Veranstaltungen

15. – 17. Mai 2018, Stuttgart: Deutscher Fürsorgetag „Zusammenhalt stärken – Vielfalt gestalten“

Wie können wir den Zusammenhalt stärken? Wie kann Vielfalt gelebt werden? Und wie ist dies in Deutschland und Europa möglich? Der 81. Deutsche Fürsorgetag beschäftigt sich mit diesen Fragen nach modernen und zukunftsfesten sozialen Sicherungssystemen, nach notwendigen gesetzlichen Rahmenbedingungen z.B. für veränderte Familienformen und künftige soziale Netze. Er hat seinen Fokus auf den Themen Integration, Inklusion und Identitäten als Triebfedern des gesellschaftlichen Zusammenhalts und einer aktiven Zivilgesellschaft.
>> weitere Informationen

15. – 17. Mai 2018, Stuttgart: 81. Deutscher Fürsorgetag

Vom 15. bis 17. Mai 2018 findet der 81. Deutsche Fürsorgetag in Stuttgart statt. Er ist Treffpunkt für rund 2.000 AkteurInnen aus Sozialpolitik, Sozialrecht und Sozialer Arbeit und bietet viele Möglichkeiten zum disziplinären und interdisziplinären Austausch mit KollegInnen. Die drei Kongresstage stehen unter dem Motto »Zusammenhalt stärken - Vielfalt gestalten«. Denn die Vielgestaltigkeit einer offenen, in schneller Veränderung begriffenen und weniger verbindlich erscheinenden Gesellschaft braucht und fordert den sozialen Zusammenhalt und fordert ihn gleichzeitig auch heraus. Dieses Spannungsfeld wird in vielfältiger Weise in den drei Symposien und über 40 Fachforen reflektiert und diskutiert. Themen sind: Integration, Inklusion, die Zukunft der sozialen Sicherungssysteme, Familienpolitik, inklusive Kinder- und Jugendhilfe, das neue Bundesteilhabegesetz, Digitalisierung, der Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit und vieles mehr.
>> weitere Informationen

17. Mai 2018, Kiel: Verleihung des Petersen-Innovations-Transfer-Preises

Der Petersen Innovations- Transfer Preis in Höhe von 300.000 Euro wird für zukunftweisende Projekte verliehen, die im Ergebnis eines Transfers gemeinsam von Wissenschaft und Wirtschaft in Schleswig-Holstein entwickelt wurden. Wir gehen von einer sehr repräsentativen Veranstaltung aus, die sowohl der erstmaligen Verleihung des Petersen-Innovations-Transfer-Preises als auch der Auszeichnung mit einer a.o. Exzellenzprofessur an Arved Fuchs dient.
>> weitere Informationen

16. – 18. Mai 2018, Schwanenwerder: Fachtagung "Gemeinsam engagiert!"

Das Verhältnis von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen ist im Wandel. Es gibt Fortschritte in der Umsetzung eines Priestertums aller Glaubenden, Rollenkonflikte auf unterschiedlichen Ebenen und die Frage, wer Arbeiten erledigen wird, die vom Pfarramt abgekoppelt werden sollen. In diesem Prozess gilt es, sich der theologischen Grundlagen zu vergewissern und sie weiterzuentwickeln. Deshalb bildet die systematisch-theologische Reflektion der Entwicklung von Hauptamt und Ehrenamt in der Evangelischen Kirche die Basis dieser Tagung. Zusätzlich werden Erkenntnisse aus dem Freiwilligenmanagement und dem zivilgesellschaftlichen Engagement außerhalb der Kirchen gehört und mit den innerkirchlichen Prozessen in Verbindung gebracht. Auch Praxiserfahrungen aus den Landeskirchen zu Aspekten der Aus-, Fort- und Weiterbildung, der Anerkennungskultur und Personalentwicklung, der unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Handlungslogiken der ehrenamtlich und beruflich Tätigen werden bedacht. Dann gilt es Perspektiven der Weiterarbeit zu formulieren, die in den evangelischen Landeskirchen in Deutschland gelten und als gemeinsame Basis für künftige Entwicklungen genutzt werden können.
>> weitere Informationen

29. Mai 2018, Bonn: Grundlagenseminar "Europa gemeinsam gestalten". Kooperations-, Austausch- und Partnerschaftsprojekte konzipieren und finanzieren

Das Seminar führt in das EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« ein. Das Programm bietet finanzielle Unterstützung für eine Vielzahl von bürgernahen Projekten in Europa. Europabeauftragte von Kommunen, Aktive in Vereinen und anderen Organisationen, die internationale Begegnungen, Austausch- oder Kooperationsprojekte mit europäischen Partnern organisieren wollen, sind mit diesem Seminar angesprochen. Erläutert werden die Ziele und Themen, das Antragsverfahren sowie Beispiele geförderter Projekte. Zudem gibt es Raum für den Ideen- und Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmer/innen. Anmeldefrist: 18.5.2018.
>> weitere Informationen

29 – 30 May 2018, Paris: OECD Forum 2018

At OECD Forum 2017, we joined forces to explore the deepening divides fragmenting our societies to find common purpose.We hope you can join us at OECD Forum 2018 to reflect on what brings us together, moving from diagnosis to action, finding solutions to build much-needed bridges in our societies. Over the past 15 years, the OECD Forum has grown to become a major international conference that debates the most pressing social and economic challenges confronting society. Meet with stakeholders from academia, business, trade unions, civil society, media and government to share your views at this important OECD event.
>> more information

1 June 2018, Berlin: The Changing Landscape of Global Philanthropy

The Global Philanthropy Environment Index measures the ease of donating money and time to social causes within a country or across borders, and how conducive countries’ policies are to philanthropy domestically and internationally. Una Osili, IU Lilly Family School of Philanthropy, will present the findings of the 2018 Global Philanthropy Environment Index.
>> more information

4 – 5 June 2018, Barcelona: Venture Philanthropy and Impact Investing

Do you want to acquire the basic tools to best practice venture philanthropy and social investment? Join the EVPA Training Acadamy and the ESADE Business School on 4-5 June in Barcelona to understand how your organisation can integrate the social impact dimension in its investment strategy! The course director, Dr. Lisa Hehenberger Lecturer at ESADE, together with 4 esteemed speakers will guide and give you the tools and strategies to develop an impact-centric funding strategy.
>> flyer

7. –9. Juni 2018, Bundesweit: Netzpolitik & Demokratie

Vom 7. bis 9. Juni 2018 finden erstmals die bundesweiten Aktionstage »Netzpolitik & Demokratie« statt, veranstaltet von den Zentralen für politische Bildung und ihren Partnern. Auf Veranstaltungen in ganz Deutschland sollen dabei Themen wie Netzpolitik, digitale Bürgerrechte und Internetkultur in den Mittelpunkt gestellt werden. Vorschläge für die Programmplanung können noch bis zum 14. April 2018 über ein Online-Formular unter dem Stichwort »Mitmachen« von freien und öffentlichen Trägern, aber auch von Einzelpersonen eingereicht werden. Einreichungen aus sämtlichen netzpolitischen Themenbereichen und allen vorstellbaren Formaten sind möglich. Die Vorschläge werden an die zuständige Landeszentrale für politische Bildung des Bundeslandes weitergeleitet und dort beraten.
>> weitere Informationen

14. Juni 2018, Basel: Philanthropie am Morgen

Philanthropie am Morgen ist eine Workshop-Serie für Interessierte aus gemeinnützigen Organisationen. Ausgewählte   Referentinnen und Referenten bieten Ihnen einen Einblick in ihre praktische   Arbeit. Im Anschluss haben Sie Raum und Zeit für Fragen, zum Austauschen und  Netzwerken.
>> weitere Informationen

Seite 2 von 4

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @stiftungswoche: Zum Abschluss des 1.Tages, heute 18h: @maecenata diskutiert „Die Zukunft der Zivilgesellschaft. Einflussfaktoren und Ra…

RT @stiftungswoche: Dienstag, 18.4., 19h: Die Berliner Stiftungsrunde lädt ein zur Auftaktveranstaltung der @stiftungswoche "Alles im Fluss…

RT @protestinstitut: Das Protestinstitut ist ein Ort für selbstorganisierte Forschung. Das zu ermöglichen kostet Geld. Um Luft für neue Fin…

RT @BBE_Info: BBE Europa-Nachrichten: #Zivilgesellschaft und #Korruption. Wie sich Initiativen in europäischen Ländern gegen Korruption eng…

RT @sjb_ev: Lust aus Neues? Wir suchen Unterstützung im Programmbereich Partizipation in Schule! 📢🙌😊 Projektleitung mit 29h/w und eine st…