Veranstaltungen

15 – 16 February 2018, Gdansk: Conference "Free European Media"

During the post-World War II era, visionary European leaders established institutions and developed conventions that combined Media and Democracy for a new peaceful Europe. The Council of Europe, the European Union, the OSCE based upon the Helsinki Final Act all consider media freedom as a fundamental pillar for democracy. Today, in several countries we experience that the links between free and pluralistic media and politics are challenged. Hate Speech and Fake News are high on the agenda, citizens are getting more and more confused as propaganda is undermining credibility of media, and our fundamental values are under attack. Impartial and accurate journalism is shrinking. It is high time to address the importance of free and pluralistic media for the development of our free democracies in Europe.
>> more information

23. Februar 2018, Frankfurt am Main: 3. Vereinsrechtstag

Der 3. Vereinsrechtstag findet am Freitag, den 23. Februar 2018, ab 10 Uhr in Frankfurt am Main statt (IG-Farben-Haus, Campus Westend). Es referieren u.a. Heinz Wöstmann, Richter am BGH (Karlsruhe), über die Kita-Rechtsprechung des BGH sowie Prof. Dr. Ulrich Noack, Heinrich-Heine-Universität (Düsseldorf), über Probleme der Mitgliederversammlung bei Großvereinen. An der abschließenden Podiumsdiskussion zur Frage "Bedarf die Kita-Rechtsprechung einer Reaktion des Gesetzgebers?" nehmen u.a. Prof. Dr. Rainer Hüttemann, Universität Bonn, und Prof. Ulrich Segna, EBS Universität für Wirtschaft und Recht (Wiesbaden) teil.
>> weitere Informationen

Februar – November 2018: Fort- und Weiterbildungsangebot "Professionelles Management von Ehrenamtlichen"

Von Februar bis November 2018 findet in 8 Modulen das Fort- und Weiterbildungsangebot »Professionelles Management von Ehrenamtlichen« statt. Es richtet sich vorrangig an alle, die die Integration von Ehrenamtlichen in soziale Einrichtungen oder die Begleitung und Gestaltung bürgerschaftlichen Engagements in unterschiedlichen Bereichen auf eine professionelle Basis stellen wollen. Veranstalterin ist die Hochschulkooperation Ehrenamt, an der die TU Nürnberg, die Evangelische Hochschule Nürnberg, die Katholische Stiftungsfachhochschule München, das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement und die Freie Wohlfahrtspflege Landesarbeitsgemeinschaft Bayern beteiligt sind. Die Teilnehmenden sollten aufgrund einschlägiger Berufsausbildung oder als EntscheidungsträgerInnen in Organisationen oder Vereinen bereits Erfahrung mit dem Thema Ehrenamt gesammelt haben. Die Höchstteilnehmendenzahl für diesen Kurs beträgt 22 Personen. Anmeldungen bis zum 15. Dezember 2017. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 1.499 Euro beinhaltet die Kursgebühr, Seminarunterlagen, die Projektwerkstatt sowie Snacks während der Seminartage.
>> weitere Informationen

27. Februar 2018, Hamburg: Weltbürgertum oder Bürgertum im Irgendwo: Wozu Heimat?

Diskussion im Rahmen der Dialogreihe „Bridging the Gap“, Prof. Dr. Michel Friedman und weitere Gäste, Moderation: Dr. h. c. Sonja Lahnstein-Kandel, Vorsitzende zur Förderung des Israel Museums e.V., Eintritt frei, Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, Hamburg.
>> weitere Informationen

6. September 2017 – 4. März 2018, Bonn: Ausstellung "Mein Verein"

Vom 6. September 2017 bis zum 4. März 2018 bietet das Haus der Geschichte Bonn die Ausstellung »Mein Verein« an - von Karnevals- und Schützenvereinen bis zu Fördergesellschaften und Hilfsorganisationen. Rund 300 Objekte sind vom Vereinsbaum der westfälischen Gemeinde Siddinghausen über den »Knappenbrief« von Willi Koslowski, Stürmer von Schalke 04 bis zum Modell eines DDR-Kleingartens zu sehen. Die Ausstellung will die Bedeutung von Vereinen für ihre Mitglieder, die historische Entwicklung der Vereinslandschaft in Ost- und Westdeutschland sowie die Bedeutung der Vereine für die Gesellschaft darstellen und bewusst machen.
>> weitere Informationen

15. März 2018, Berlin: UPJ-Jahrestagung 2018

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten. Im Vordergrund des unternehmerischen Engagements im Gemeinwesen (Corporate Citizenship) stehen neue Soziale Kooperationen, in denen Akteure aus Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft im eigenen Interesse ihre Rollen neu bestimmen, ihre Ressourcen und spezifischen Kompetenzen bündeln und gemeinsam neue Lösungswege für gesellschaftliche Probleme suchen.
>> weitere Informationen

16. – 20. März 2018, Münster: Weiterbildungsseminar Stiftungsmanagemen

Die Stiftung ist mehr als ein Finanzierungspartner. Sie ist eine Gestaltungsoption mit eigener Handlungslogik und eigenen Charakteristika. Sie hat in den vergangenen 10 Jahren eine Renaissance erfahren und wird in Eigentümer-, operativer, Förder- oder mildtätiger Funktion auf allen Gebieten gemeinnützigen Handelns tätig. In dem Intensivkurs Stiftungsmanagement, der von Dr. Rupert Graf Strachwitz geleitet wird, erfahren Sie praxisnah und wissenschaftlich fundiert, wie Stiftungen optimal arbeiten können und wie mit Stiftungen optimal zusammenzuarbeiten ist. Auf die Besonderheiten großer, mittlerer und kleiner Stiftungen wird gleichermaßen eingegangen. Die Weiterbildungsseminare der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sind ein bundesweites Bildungsangebot für Vorstände, Geschaftsführer/innen und Fach- wie angehende Führungskräfte, die eine Spezialisierung in relevanten Managementfeldern suchen. Die wissenschaftliche Fundierung und der hohe Praxisbezug eröffnen Ihnen Gestaltungspotenziale für die Klärung zentraler Zukunftsfragen Ihrer Organisation.
>> weitere Informationen

23. März 2018, Berlin: Engagement fördern, aktuelle Herausforderungen anpacken: Forum Aktive Bürgerschaft 2018

Engagement fördern, aktuelle Herausforderungen anpacken: Darum geht es beim Forum Aktive Bürgerschaft 2018 am 23. März 2018 in Berlin. Das sind unsere Themen: Fördern, ohne zu vereinnahmen! Drei Vorschläge, wie man bürgerschaftliches Engagement unterstützen und seinen Eigensinn stärken kann. Engagementpolitik und Rahmenbedingungen bürgerschaftlichen Engagements: Was gehört auf die Agenda der 19. Legislaturperiode? Erkenntnisse aus Forschung und Praxis: Was kann Service Learning bewirken? Bürgerstiftungen und Immobilien: Wie lassen sich gute Erträge erwirtschaften? Zeitgemäßes Stiftungshandeln: Wie lassen sich individuelle Präferenzen und gesellschaftliche Bedarfe zusammenbringen? Nur helfen oder sich auch einmischen und mitgestalten? Wie gesellschaftspolitisch ist und soll privates Engagement sein?
>> weitere Informationen

9. April – 7. Juni 2018, Basel: Lehrgang CAS Nonprofit Governance & Leadership

Dieser Zertifikatslehrgang vermittelt Ihnen kompakt und theoretisch fundiert Instrumente und Methoden des strategischen Nonprofit Managements. Darin enthalten sind die Gestaltung von Strukturen und Prozessen entsprechend einer modernen Governance und die Entwicklung von Führungskompetenz im Umgang mit ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden. Zudem werden Ihnen die jeweils relevanten Rechtsbereiche näher gebracht. Sie erwerben im Lehrgang nicht nur fachliches Know-how zur weiteren Entwicklung Ihrer Organisation, sondern können zudem Ihre persönlichen Führungsqualitäten verbessern. In Fallstudien und Gruppenarbeiten setzen Sie die Lehrgangsinhalte unmittelbar um und sammeln Erfahrungen für den Management-Alltag. Die Prüfungsleistung für diesen Zertifikatslehrgang umfasst eine Abschlussarbeit der Teilnehmenden, die unmittelbar mit Ihrer Tätigkeit in der NPO verbunden ist.
>> weitere Informationen

18. – 20. April 2018, Kassel: Deutscher Fundraising Kongress

Der Deutsche Fundraising-Kongress ist das größte und renommierteste Branchentreffen im deutschsprachigen Raum. Jährlich versammeln sich Fundraiserinnen und Fundraiser aus Non-Profit-Organisationen drei Tage lang zum Fachdialog. Dabei wird der Blick auf internationale Trends und die Einbeziehung von Fachleuten insbesondere aus den USA und Großbritannien immer wichtiger. 2018 findet der Deutsche Fundraising-Kongress zum 25. Mal mit über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Kassel statt. Die Veranstaltung verfügt über ein hohes Renommee in der deutschen Fachöffentlichkeit, hochkarätige Referenten garantieren das hohe Niveau der Veranstaltung. Die stetig wachsenden Teilnehmerzahlen spiegeln die steigende Relevanz dieses wichtigen Themas hervorragend wider.
>> weitere Informationen

Seite 2 von 3

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @CIVICUSalliance: Join @civicusSG & @www11be for the new year's event of the North-South movement on 20 January https://t.co/Ma3OOxzcJY…

RT @BROT_furdiewelt: Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, dass sich Menschen auch in der Stadt ausreichend, gesund und vielfältig ernähren k…

RT @PraktischEBD: Neue Ausgabe der eupinions der @BertelsmannSt zeigt, Europäer sehen EU als Schutzschirm in Zeiten der Globalisierung: htt…

RT @EngagementLSA: #Teilhaben und #Mitgestalten: Am 2. Februar findet ab 17 Uhr im Stadthaus Halle (Saale) ein #Bürgerforum "Mitreden über…

RT @ChtyCommission: The latest edition of CC News is now available. Essential reading for all #charity #trustees, #managers and #advisers:…