Veranstaltungen

23. Mai 2018, Berlin: Festakt zur Feier des Grundgesetzes

Am 23. Mai begeht das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) ab 14.00 Uhr mit Gästen aus Politik und Zivilgesellschaft sowie mit rund 450 Jugendlichen aus ganz Deutschland den Festakt zur Feier des Grundgesetzes im Delphi Filmpalast. Der Höhepunkt des Festaktes ist die Auszeichnung der „Botschafter für Demokratie und Toleranz“. Mit diesem Preis werden bis zu fünf Einzelpersonen oder Initiativen gewürdigt, die sich in besonderer Weise um Demokratie und Toleranz in Deutschland verdient gemacht haben.
>> weitere Informationen

 

22./24. Mai 2018, Berlin/Frankfurt (Oder): Bürgerdialoge der Vertretung der Europäischen Kommission

Am 22. Mai und am 24. Mai 2018 führt die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland Bürgerdialoge durch. Die Bürgerdialoge haben das Ziel, sich miteinander und mit hochkarätigen Referenten zur Zukunft der Europäischen Union auszutauschen. Dazu lädt Sie die Vertretung der Europäischen Kommission sehr herzlich ein. Anmeldung für den Dialog am 22. Mai 2018: Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 17. Mai  an Nora Hesse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
>> Anmeldung Bürgerdialog Frankfurt (Oder)

24/25 May 2018, Burssels: Civil Society Days 2018

The focus of this Civil Society Days introduced by the European Economic and Social Committee will be on fostering the current debate about the future of Europe and on highlighting the role across Europe of the civil society organisations which come together in the EESC to represent "Europe at work". In line with this twofold emphasis, the CivSocDays 2018 will address Europe at work in relation to a dimension which has permeated our everyday working and living environment and will affect and shape our future, as well as the future of Europe: the digital world.
>> more information

29. Mai 2018, Erfurt: Meine Werte – Deine Werte: Was hält unsere Gesellschaft zusammen?

Die aktuellen Debatten um das Selbstverständnis Deutschlands in Europa und der Welt erfordern zeitgemäße Antworten auf die Frage nach gemeinsamen Werten, die unsere Gesellschaft zusammenhalten. Die Flüchtlings- und Europakrise, der Vertrauensverlust in etablierte Parteien, die schwierige Balance zwischen innerer und sozialer Sicherheit, die rasant fortschreitende Digitalisierung oder der Klimawandel stellen Deutschland hierbei vor besondere Herausforderungen, welche die Notwendigkeit einer Wertedebatte sowie die Erwartung an Lösungskompetenzen erhöhen. Die Deutsche Gesellschaft e. V. setzt daher die Regionalkonferenzen aus dem Jahr 2017 mit Unterstützung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat 2018 mit zwei weiteren Veranstaltungen – eine in den neuen und eine in den alten Bundesländern – fort.
>> weitere Informationen

28./29.Mai 2018, Wien: Social Return On Investment – Einführung und Update

Die Veranstaltung behandelt Fragen wie: Welche gesellschaftlichen Wirkungen erzeuge ich? Wie kann ich diese Messen? Wie gelingt es mir meine Organisation, mein Projekt, mein (Sozial)Unternehmen in der Öffentlichkeit oder gegenüber PolitikerInnen und in Verhandlungen mit GeldgeberInnen mit all seinen positiven Effekten darzustellen? „Wie zeige ich den gesellschaftlichen Rückfluss der Investitionen in meine Organisation (vulgo Kosten) sinnvoll und verständlich dar?“. Diesen zentralen Leitfragen widmet sich der Workshop.
>> weitere Informationen

28/29 May 2018, Leipzig: GAME CHANGER Conference

Algorithms, intermediaries, blockchain, data protection; some call our era the age of digital disruption, others call it the new dawn of opportunities. It seems safe to say that it is hard to keep track with technologies of the digital age, let alone work with them in a safe and professional way. ECPMF’s GAME CHANGER conference wants to discuss challenges and opportunities of new digital developments for the purpose of securing media freedom.
>> more information

28./ 29.05.2018, Berlin: Körber History Forum. Connecting Politics and History

Das Körber History Forum bringt am 28. und 29. Mai 2018 über 200 führende Akteure aus Politik, Wissenschaft und öffentlichem Leben, Intellektuelle und Meinungsbildner aus Deutschland, Europa und dem Nahen Osten zusammen. In diesem Jahr stehen die drohende Spaltung Europas und ihre historischen Wurzeln, Flucht und Integration als europäische Herausforderung, Russland und der Westen im Zeitalter eines »neuen Kalten Krieges«, türkischer Neo-Osmanismus, das Erbe des Ersten Weltkrieges und die Wechselwirkung zwischen Demokratie und Wohlstandsversprechen im Mittelpunkt der Debatten. Das Forum bietet Raum für interdisziplinären und grenzübergreifenden Austausch über die historischen Dimensionen politischer Konflikte und schafft einen Rahmen für Teilnehmer, gemeinsam Lösungsszenarien zu entwickeln.
>> weitere Informationen

29. Mai 2018, Bonn: Grundlagenseminar "Europa gemeinsam gestalten". Kooperations-, Austausch- und Partnerschaftsprojekte konzipieren und finanzieren

Das Seminar führt in das EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« ein. Das Programm bietet finanzielle Unterstützung für eine Vielzahl von bürgernahen Projekten in Europa. Europabeauftragte von Kommunen, Aktive in Vereinen und anderen Organisationen, die internationale Begegnungen, Austausch- oder Kooperationsprojekte mit europäischen Partnern organisieren wollen, sind mit diesem Seminar angesprochen. Erläutert werden die Ziele und Themen, das Antragsverfahren sowie Beispiele geförderter Projekte. Zudem gibt es Raum für den Ideen- und Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmer/innen. Anmeldefrist: 18.5.2018.
>> weitere Informationen

28 – 30 May 2018, Gdańsk: Europe with a view to the future

We invite you to the sixth edition of the Forum EUROPE WITH A VIEW TO THE FUTURE.  The topics of the forthcoming Forum have been defined on the basis of our continued analyses
of the situation in Europe. Thus, our discussion will be launched with a reflection on the independence of Poland and other Central and Eastern European countries. We are also going to look closer at the heritage and experience of Generation ‘68. Another important issue is Europe after the economic crisis. Is solidarity between Europeans a realistic policy? Moreover we would like to look closer at the situation in Russia after the presidential election and discuss Europe’s ability to build a common European policy. During the fifth panel we will discuss the subject of European identity which can be seen on various levels. The final question of the Forum will be: What kind of Europe do we want to live in?
>> more information

29/30 May 2018, Paris: OECD Forum 2018

At OECD Forum 2017, we joined forces to explore the deepening divides fragmenting our societies to find common purpose.We hope you can join us at OECD Forum 2018 to reflect on what brings us together, moving from diagnosis to action, finding solutions to build much-needed bridges in our societies. Over the past 15 years, the OECD Forum has grown to become a major international conference that debates the most pressing social and economic challenges confronting society. Meet with stakeholders from academia, business, trade unions, civil society, media and government to share your views at this important OECD event.
>> more information

Seite 1 von 5

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @GvSchnurbein: Full house am #DST18: die Neu-/Wiederentdeckung des Unternehmerischen in Stiftungen. Die kapitalbasierte Förderstiftung i…

RT @CfabW: Ein Zitat das uns vom Stiftungstag in Erinnerung bleiben wird, stammt von #IseBosch: "Change, not charity!" #dst18 #impact #w

RT @foldenburg: #Stiftungen werden die #Digitalisierung überleben. Aber wie? Mein Titelartikel " #PhilTech" mit @de_wikipedia @betterplace_o

RT @The_EFC: Two weeks until we kick off our 29th EFC AGA and Conference! Join us as we explore the unique nature of philanthropy and the r…

RT @protestinstitut: Wie reagiert die Zivilgesellschaft auf die Wirtschafts- und #Finanzkrise? Um Proteste und Nothilfeprojekte geht es im…