Veranstaltungen

Deutsche StiftungsAkademie: Jahresprogramm 2017

Die Deutsche StiftungsAkademie führt seit fast 20 Jahren Qualifizierungsprogramme für Stiftungsmitarbeiter in unterschiedlichen Formaten durch. Eintägige Seminare, mehrtägige Workshops sowie Zertifizierungslehrgänge sorgen für eine solide Ausbildung in stiftungsrelevanten Themen. Seit 2 Jahren bietet die Deutsche StiftungsAkademie außerdem online-basierte Formate an, die ein zeit- und ortsungebundenes Lernen ermöglichen.
>> weitere Informationen

Ausbildungsgang Strategisches Freiwilligenmanagement ab dem 4. September 2017

Am 4. September startet der neue Durchgang unseres Ausbildungsganges Strategisches Freiwilligenmanagement. Für all diejenigen, die der Frage nachgehen wollen, wie es gelingen kann, eine systematische Engagementförderung nachhaltig in einer Organisation zu implementieren oder das Freiwilligenmanagement weiterzuentwickeln, bietet die Ausbildung im Rahmen von 9 Tagen - auf drei Module verteilt - die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Aspektes des Freiwilligenmanagements vertieft auseinanderzusetzen. Aufbau und Förderung einer Freiwilligenkultur, die zu den eigenen Werten und Zielen passt, stellen Organisationen vor grundlegende Entwicklungsaufgaben. Der Kurs vermittelt theoretische Kenntnisse und praktische Methoden sowie Beispiele, wie die ehrenamtliche Arbeit in der Organisation angemessen und strategisch verankert und eine nachhaltige Kooperationskultur entwickelt werden können.
>> weitere Informationen

Aufruf: Pulse of Europe

Es wird Zeit, sich für Europa, für die europäischen Werte zu engagieren! Es wird Zeit, zu zeigen, dass die Euroskeptiker nicht die Mehrheit sind, sondern diejenigen, die ein offenes, solidarisches und tolerantes Europa wollen! Die überparteiliche Initiative „Pulse of Europe“ möchte mit Ihnen ein Zeichen setzen: Tausende Menschen gehen in ganz Europa auf die Straße, für ein vereintes, demokratisches Europa  – ein Europa, in dem die Achtung der Menschwürde, die Rechtsstaatlichkeit, freiheitliches Denken und Handeln, Toleranz und Respekt selbstverständliche Grundlage des Gemeinwesens sind. Seien sie dabei – in Berlin auf dem Gendarmenmarkt und in vielen anderen Städten auch.
>> weitere Informationen

Akademie für Ehrenamtlichkeit: Jahresprogramm 2017

Jahresprogramm 2017 der Akademie für Ehrenamtlichkeit.
>> weitere Informationen

Munich Fundraising School: Jahresprogramm 2017

Jahresprogramm 2017 der Munich Fundraising School.
>> weitere Informationen

3. August 2017, Berlin: Gemeinsame Verantwortung für Sicherheit, Klimaschutz, Entwicklung: Leitlinien einer wertegeleiteten deutschen Außenpolitik

Nicht erst seit dem G20-Gipfel ist deutlich, dass es im globalen Machtgefüge Verschiebungen gibt. Die USA unter Präsident Trump verstehen sich nicht mehr als gestaltende Kraft auf weltweiter Ebene, sei es im Bereich des Welthandels, der Friedenssicherung auf militärischer und diplomatischer Ebene oder beim Klimaschutz. So bleibt die Frage offen, welche Staaten oder Staatengemeinschaften die führende Rolle  in den verschiedenen Bereichen übernehmen werden. Wie könnte eine deutsche Außenpolitik unter den neuen Vorzeichen aussehen, auf welchen Grundsätzen und Werten soll sie basieren? Welche Rolle kann die Europäische Union einnehmen und welche strukturellen Veränderungen sind dafür vonnöten? Wie soll auf militärische Konflikte wie in Syrien reagiert werden? Wie könnte eine außenpolitische Agenda mit Partnern wie Russland, China oder der Türkei gestaltet werden? Über diese und weitere Fragen möchten wir mit unserem Publikum und unseren Podiumsgästen diskutieren.
>> weitere Informationen

4. – 5. August 2017, Benediktbeuern: Was ist ein gutes Auslandsprojekt?

Wir bieten im August 2017  erneut ein Qualifizierungsseminar zur Einführung in die Planung, Begleitung und Antragstellung für Auslandsprojekte in der Entwicklungszusammenarbeit an und würden uns freuen, wenn Sie die nachfolgende Information wiederum über Ihre Kommunikationsmedien bekannt machen könnten. „Unter dem Titel „Was ist ein gutes Auslandsprojekt?“ bieten die Schmitz-Stiftungen vom 4.-5. August 2017 ein Seminar in Benediktbeuern an, in welchem in die Planung, Begleitung und Antragstellung für Auslandsprojekte eingeführt wird. Es richtet sich an gemeinnützige Organisationen, die Kontakte in Länder des Globalen Südens haben und ein Partnerschaftsprojekt durchführen möchten.
>> weitere Informationen

29 – 30 August 2017, Berlin: Managing Disruption Innovation Lab

The innovation lab Managing Disruption helps CSOs to successfully pursue their missions by establishing skills that spot, embrace, and manage disruption. Participants will receive inspiring input based on the Centre’s extensive work on the future of CSOs:

As a participant, you will explore causes of disruption and develop strategies and tools for your organisation to successfully navigate disruption.  
>> more information

1. September 2017, Berlin: „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz

Am Freitag, den 1. September, findet in Berlin tagsüber unsere vierte „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz statt. Dazu haben wir diesmal das Kosmos-Kino angemietet. Uns stehen dort zwei Säle zur Verfügung, um wieder ein breites Programm rund um die gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung und der passenden politischen Antworten darauf zu organisieren. Dieses Mal wollen wir auch die nahende
>> weitere Informationen

4. September 2017, Berlin: Streitgespräch zur städtischen Nachhaltigkeit

Deutschland wird viele seiner selbst gesetzten Nachhaltigkeitsziele verfehlen. Die Treibhausgasemissionen gehen seit einigen Jahren nicht mehr zurück, der Energieverbrauch sinkt trotz aller Effizienzgewinne nicht, die Mobilität hängt ungebrochen stark am privaten PKW und der tägliche Verbrauch an Flächen für Siedlungen und Verkehr ist noch immer viel zu hoch. Welche Verantwortung tragen dafür die Städte und Gemeinden? Dieser Frage sind das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung und die Wüstenrot Stiftung in einer aktuellen Studie nachgegangen. In einer Streitschrift haben wir im Anschluss daran einige Thesen aufgestellt, die wir nun mit Experten aus Wissenschaft und Praxis weiter diskutieren möchten. Auf dem Podium erwarten Sie unter anderem Dr. Dietlind Tiemann (Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg an der Havel), Dr. Maja Göpel (Leiterin Büro Berlin des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie; ab September Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen), Prof. Dr. Günther Bachmann (Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung). Wir laden ein zu einem Streitgespräch zu der Frage: Warum erzielt Deutschland trotz zahlreicher kommunaler Aktivitäten kaum noch Fortschritte hin zu mehr Nachhaltigkeit?
>> weitere Informationen

Seite 1 von 6

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @BBE_Info: Aktuelles aus dem Nonprofit-Sektor im neuen BBE-Newsletter! Jetzt lesen unter https://t.co/iaTGQedBFJ #Ehrenamt #Engagement

Bei #Maecenata ist eine Stelle als stud. Hilfskraft zu besetzen! ✍️ https://t.co/5TZ7N0qKt5

RT @ZivilGes030: Zivilgesellschaft in Veränderung? Ergebnisse des #ZiviZ-Survey 2017 > https://t.co/QtoiA2VIAS | 19.9. Colloquium @maecenat

RT @venro_eV: So sind die Ziele der #Agenda2030 kaum zu erreichen. Blogbeitrag zum #SDG-Report von @LuiseSteinwachs: https://t.co/hrxHsvQPo…