Publikationen

14. August 2018

Zukunftsorientiertes Stiftungsmanagement

Zukunftsorientiertes Stiftungsmanagement

Das Herausgeberwerk bietet erstmals einen umfassenden Überblick des strategischen Managements von Organisationen im Stiftungswesen und der damit verbundenen Erfahrungen. Eine Vielzahl von renommierten Autoren aus Praxis und Wissenschaft bieten in ihren Beiträgen u. a. Einblick in die Themen Strategie, Leadership, Governance, Digitalisierung, Innovation, rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen sowie Modelle zur Zusammenarbeit. Neben theoretisch-konzeptionellen Beiträgen enthält das Buch zahlreiche Case Studies und Best Practice-Berichte zur Entwicklung und Umsetzung zukunftsorientierter Strategien für Stiftungen.

Springer VS 2018, 978-3-658-19266-2, 339 Seiten, 42,99 Euro

>> zur Verlagsseite

9. August 2018

Zukunft der Demokratie (Doppelheft zum 30jährigen Jubiläum der Zeitschrift)

Zukunft der Demokratie (Doppelheft zum 30jährigen Jubiläum der Zeitschrift)

Seit 30 Jahren erscheinen im "Forschungsjournal Soziale Bewegungen" Analysen zu Demokratie und Zivilgesellschaft. Das Journal entstand in einer Zeit, als die neuen sozialen Bewegungen in Westdeutschland die Demokratie grundlegend veränderten. Kurze Zeit später forderte die Bürgerrechtsbewegung in der DDR Demokratie ein und brachte damit das System zu Fall. Soziale Bewegungen und Zivilgesellschaft sind eng mit der Demokratie und ihrer Zukunft verbunden. Was vor 30 Jahren hoch aktuell war, ist es heute wieder. In Deutschland, Europa und darüber hinaus können derzeit Strömungen zur Renationalisierung und ein Aufschwung rechtspopulistischer Mobilisierungen beobachtet werden – beide stellen die Demokratie grundlegend infrage.

>> zur Verlagsseite

7. August 2018

Digital Offroad - Erfolgsstrategien für die digitale Transformation

Ulf Bosch / Stefan Hentschel / Steffen Kramer

Digital Offroad - Erfolgsstrategien für die digitale Transformation

Die digitale Transformation ist weniger eine Frage der Technologie, sie ist eine Frage der Führung. Die Unternehmenskultur wird zu dem entscheidenden Wettbewerbsvorteil bei der Digitalisierung: Der Wandel gelingt nur, wenn alle Mitarbeiter vom Einkauf bis zum Vertrieb gemeinsam auf die digitale Expedition gehen.

Das neue Offroad-Konzept startet hierzu mit 12 Erfolgsstrategien durch: Mutige Thesen wie „Forget the valley", „Gesunde Paranoia", „Mach dich schmutzig", „Need for speed" und „Fehler sind famos" bieten Inspiration für eine digitale Neuausrichtung von Unternehmen.

Die Offroad-Strategie ermöglicht eine erfolgreiche Transformation des Unternehmens über einen innovativen Change-Ansatz. Sie basiert auf dem Expertenwissen von Google- und PwC-Mitarbeitern. Die Autoren zeigen an konkreten Fallbeispielen, wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens (mit-)gestalten können. Let's go Offroad!

Haufe 2018, ISBN: 978-3-648-10931-1, 230 Seiten, 24,95 €

>> zur Verlagsseite

7. August 2018

Agile Organisationen - Transformationen erfolgreich gestalten – Beispiele agiler Pioniere

André Häusling

Agile Organisationen - Transformationen erfolgreich gestalten – Beispiele agiler Pioniere

Wie gestalte ich als Unternehmen Transformationen? Wie erhöhe ich den agilen Reifegrad meiner Organisation? Wie gehen andere Unternehmen dabei vor? Wo liegen die Herausforderungen und Stolperfallen?

Das TRAFO-Modell zur agilen Organisationsentwicklung von HR Pioneers liefert Ihnen die Grundlagen, mit denen Sie die Transformation in Ihrer Organisation initiieren und weiter bringen. Unternehmen - vom ehemaligen Start-up bis zum Großkonzern - berichten aus erster Hand über ihren eigenen Weg in die Agilität, benennen zentrale Herausforderungen bei der Implementierung und schildern ihre Praxis-Erfahrungen.

Inhalte:

  • Das TRAFO-Modell mit den sechs Dimensionen der agilen Organisationsentwicklung: Strategie, Struktur, Prozess, Führung, HR-Instrumente, Kultur
  • Die fünf Level auf dem Weg zu einer agilen Organisation
  • Den Weg der agilen Transformation gestalten
  • Beispiele von Unternehmen aus verschiedenen Branchen mit unterschiedlichen Größen und Rahmenbedingungen
  • Erfahrungsberichte für erfolgreiche agile Veränderungen aus erster Hand: 14 Praxisbeiträge von Unternehmen, u.a. TUI Group, Otto Group, Xing AG, 1&1 Internet SE, REWE digital GmbH sowie einigen der „Agile Stars"

Haufe 2017, ISBN: 978-3-648-10598-6, 365 Seiten, 39,95 €

>> zur Verlagsseite

2. August 2018

Organisationskultur und produktive organisationale Energie.

Annegret Reisner

Organisationskultur und produktive organisationale Energie.

Organisationale Energie beschreibt den Aktivierungsgrad der menschlichen, kollektiven Energien, die eine Organisation im Hinblick auf die Erreichung ihrer Ziele imstande ist zu mobilisieren. Gelingt ein Fokus auf die Organisationsziele, können die Organisationen Spitzenleistungen erbringen, innovativ auf veränderte Umstände reagieren und neue Herausforderungen erfolgreich meistern. Ein Zustand hoher Produktiver Organisationaler Energie stärkt die Wandlungs- und Innovationsfähigkeit einer Organisation.

Die Studie geht den folgenden Forschungsfragen nach:

  • Welche spezifischen Ausprägungen hat die Produktive Organisationale Energie in Nonprofit-Organisationen?
  • Welche Ausprägungen haben die Organisationskulturen der untersuchten Nonprofit-Organisationen?
  • Wie wirkt die Organisationskultur auf die Produktive Organisationale Energie?
  • Warum wirken bestimmte kulturelle Merkmale förderlich und andere behindernd auf die Produktive Organisationale Energie von Nonprofit-Organisationen?

Im Ergebnis werden Handlungsempfehlungen dazu angeboten, wie Produktive Organisationale Energie durch die Gestaltung der Organisationskultur beeinflusst, im besten Fall gefördert werden kann

De Gruyter 2018, ISBN 978-3-11-055527-1, 181 Seiten, € 49,95
>> zur Verlagsseite

31. Juli 2018

Stiftungsunternehmen: Theorie und Praxis

Ann-Kristin Achleitner, Jörn Block, Rupert Strachwitz

Stiftungsunternehmen: Theorie und Praxis

Dieses Buch gibt einen Überblick über den State-of-the-Art zum Thema Stiftungsunternehmen in Deutschland. Das Werk dient als Basis für weitere wissenschaftliche Arbeiten ebenso wie für die praktische Orientierung in Stiftungsunternehmen selbst.
Stiftungsunternehmen werden oft als "gute Kapitalisten" bezeichnet, die auf Kontinuität setzen und gemeinwohlorientiert handeln. Gleichzeitig mangelt es häufig an Transparenz und Accountability. Der Band vermittelt einen interdisziplinären Einblick in verschiedene Bereiche, von Corporate Social Responsibility und Nachfolgeplanung bis hin zur Zusammenarbeit mit Stiftungen.

Springer Gabler 2018, ISBN 978-3-658-18989-1, 230 Seiten, Softcover 39,99 €

>> zur Verlagsseite

31. Juli 2018

Fortsetzung folgt - Kontinuität und Wandel von Wirtschaft und Gesellschaft

Fabian Hoose, Fabian Beckmann, Anna-Lena Schönauer (Hrsg.)

Fortsetzung folgt - Kontinuität und Wandel von Wirtschaft und Gesellschaft

In diesem Band wird das Spannungsverhältnis von Kontinuität und Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft aus einer interdisziplinären, wissenschaftlichen und praxisnahen Perspektive beleuchtet. Die Spannweite der Themen reicht hierbei von Arbeit und Beschäftigung, sozioökonomischen Transformationsprozessen auf regionaler Ebene über Veränderungen des Wohlfahrtsstaates und demografische Herausforderungen bis hin zu der Frage nach den Chancen und Grenzen wissenschaftlicher Politikberatung. Die Beiträge untersuchen sozialen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft und nehmen zugleich die wiederkehrenden Muster gesellschaftlicher Transformationsprozesse in den Blick.

Springer VS 2017, ISBN 978-3-658-15449-3, 555 Seiten, Softcover 74,99 €

>> zur Verlagsseite

31. Juli 2018

Teilzeitführung - Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten in Organisationen

Anja Karlshaus,Boris Kaehler (Hrsg.)

Teilzeitführung - Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten in Organisationen

Das Werk stellt die Vorteile und Möglichkeiten der Teilzeitführung für Unternehmen dar. Praxisnah und durch Fallbeispiele erläutert, werden Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten von Teilzeitführung beschrieben, typische Probleme identifiziert und praktische Empfehlungen für Personaler und Führungskräfte herausgearbeitet.

Im Führungskräftebereich wird Teilzeitarbeit im deutschsprachigen Raum noch selten genutzt. Immer mehr Unternehmen setzen sich jedoch mit den Vorteilen einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung auseinander und treiben das Thema mit strategischen Konzepten wie bspw. Teilzeitquoten oder expliziten Teilzeitprogrammen für Führungskräfte voran. Dabei kommen ganz unterschiedliche Arbeitszeitmodelle von Jobsharing bis zu vollzeitnaher Teilzeit zum Einsatz. Das Buch zeigt aktuelle Konzepte aus Unternehmen und diskutiert kritisch Parameter einer erfolgreichen Umsetzung.

Springer Gabler 2017, ISBN 978-3-658-07054-0, 250 Seiten, Softcover 39,99 €

>> zur Verlagsseite

31. Juli 2018

B Corp Entrepreneurs - Analysing the Motivations and Values behind Running a Social Business

Florentine Mariele, Sophie Roth, Ingo Winkler

B Corp Entrepreneurs - Analysing the Motivations and Values behind Running a Social Business

Highlighting the motivations of B Corp entrepreneurs in Chile, this book explores the phenomenon behind for-profit organisations that are committed to social and ecological sustainability as well as human welfare. By examining the personal and social drivers of businesses which are not solely focused on profit-making, the authors reveal a dual orientation that is an important factor in the creation of hybrid organisations. Offering an in-depth study of B Corp entrepreneurs in Chile, the largest B Corp community outside of North America, this pioneering book challenges dominant assumptions that there is only one ideal type of entrepreneur and argues that the values of the purely profit-driven and purely social-driven do in fact intersect. An enlightening read for researchers of social business and sustainability, this book analyses perceptions towards success, and the desire to solve environmental problems, underlining a fundamental aspect of the entrepreneur’s personal value structure.

Palgrave 2018, ISBN 978-3-319-90166-4, 113 pages, 57,19 €

>> publishers page

26. Juli 2018

Protestchöre - Zu einer neuen Ästhetik des Widerstands.

Stefan Donath

Protestchöre - Zu einer neuen Ästhetik des Widerstands.

Der Band untersucht Stuttgart 21, Arabischer Frühling und Occupy aus theaterwissenschaftlicher Perspektive. Er konstatiert, Protestformen haben sich im globalen Maßstab und über kulturelle wie politische Grenzen hinweg verändert. Die sozial- und politikwissenschaftliche Protestforschung verfolgt dies aufmerksam, wobei die ästhetischen Dimensionen oft unterbelichtet bleiben.

Stefan Donath beschreibt am Beispiel einer der ältesten Ausdrucksformen des europäischen Theaters – dem Chor – den Wandel in den Darstellungsformen von Protest. Er zeigt: Im Rahmen von Stuttgart 21, des Arabischen Frühlings und der Occupy-Bewegung verweisen Protestchöre auf eine neue Ästhetik des Widerstands.

transcript 2018, ISBN: 978-3-8376-4405-0 , 482 Seiten, 34,99 €
>> zur Verlagsseite

 

Seite 4 von 80

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @martin_quack: Humanitäre Hilfe und der Ansatz des Centre for Humanitarian Action #CHA. Vortrag von @echellemondiale: 11. Oktober/19.00…

RT @hh_edition: 18.10.1865: Louise Otto-Peters & Auguste Schmid gründen den Allgemeinen Deutschen Frauenverein, „Geburtsstunde der organisi…

RT @echellemondiale: Full house at the book and croissant l(a)lunch on “Based on need Alone?” #impartiality #humanitarian #UlrichsCafe. @cr

RT @claudia_meier: Congratulations CHA, nice to have additional humanitarian thinkers in Berlin! The @GPPi piece on H.A. inequities @martin

RT @STARKgemacht: Sagt es laut. Sagte es klar. Menschen sind #unteilbar ! https://t.co/HndZJeWApe