Medienpreis Bildungsjournalismus: Die Nominierten stehen fest

Jury gibt Nominiertenliste bekannt – Finale Bekanntgabe der Preisträger bei der Preisverleihung am 26. September in Berlin – Preisgeld von insgesamt 23.000 Euro

Bonn: Im April hat die Deutsche Telekom Stiftung erstmals ihren Medienpreis Bildungsjournalismus ausgeschrieben. Ziel der Auszeichnung ist es, die Aufmerksamkeit für das Thema Bildung zu erhöhen und die Wertschätzung und Anerkennung von Bildungsjournalisten zu steigern. Jetzt stehen die Nominierten fest: Eine fünfköpfige Jury unter Vorsitz von Hans Werner Kilz hat aus knapp 100 Einreichungen die besten neun Beiträge ausgewählt. In den drei Preiskategorien Print, Fernsehen/Hörfunk/Online und Nachwuchs sind jeweils drei Beiträge nominiert. Die Einreichungen stammen aus 38 verschiedenen deutschsprachigen Medien.

 

Nominiert sind:

In der Kategorie Print, dotiert mit 10.000 Euro

- Friedrichs, Julia mit „Die geteilte Straße“ (ZEIT, 4. Juli 2013)
- Maurer, Marco mit „Ich Arbeiterkind“ (ZEIT, 14. Januar 2013)
- Spiewak, Martin mit „Von Strebern und Chaoten“ (ZEIT, 6. Juni 2013)

In der Kategorie Fernsehen / Hörfunk / Online, dotiert mit 10.000 Euro:

- Kempe, Anja mit „Lesen und Schreiben lernen ist wie Mammuts jagen – Analphabeten in Deutschland“ (SWR 2, 2. Oktober 2013)
- Röde, Reinhard mit „Fight for your right – wem gibt die Schule eine Chance?“ (in EinsPlus, 1. Mai 2013)
- Zuber, Johannes mit „Humboldt und die Effizienz“ (Deutschlandradio Kultur, 14. Januar 2013)

In der Kategorie Nachwuchs, dotiert mit bis zu 3.000 Euro:

- Ellersiek, Helke, 19 Jahre, Auszubildende aus Köln: „Was wissen schafft – Verquere Lebenswege unserer Wissenschaftler.“
- Flach, Claudia, 23 Jahre, Studierende aus Leipzig: „Arabist – und nun? Eine Reportage über meine Berufsfindung“Weinhold, Robert, 24 Jahre, Studierender aus Leipzig: „Realschule und dann – acht Jahre junge Karriere“
- Weinhold, Robert, 24 Jahre, Studierender aus Leipzig: „Realschule und dann – acht Jahre junge Karriere“

"Die gesamte Jury war sowohl von der sprachlichen Vielfalt als auch von der hohen Qualität der Beiträge sehr angetan“, so der Juryvorsitzende Hans Werner Kilz nach der Sitzung. „Wir hoffen, dass vom Medienpreis ein Impuls an Redaktionen ausgeht, sich stärker mit dem Thema Bildung zu beschäftigten. Bildungsthemen sollten bei der tagesaktuellen Berichterstattung eine entscheidende Rolle spielen.“

Die Gewinner werden am 26. September in Berlin bekannt gegeben.

Der Medienpreis der Telekom-Stiftung ist die bisher einzige und erste Auszeichnung die sich ausschließlich an Bildungsjournalisten richtet. Im April 2014 hatte die Telekom-Stiftung Medienschaffende aller Medientypen (Print, Online, Fernsehen und Hörfunk) aufgefordert, ihre zwischen dem 1. Januar 2013 und 31. März 2014 publizierten Beiträge einzureichen. Pro Bewerber waren bis zu drei Einsendungen möglich. In der Kategorie Nachwuchs konnten Jungjournalisten ein bildungsjournalistisches Konzept einreichen, das sie mit einem Preisgeld von bis zu 3.000 Euro umsetzen können. Der Preis wird künftig jährlich verliehen.

Die Jury:

  • Hans Werner Kilz (Vorsitz), Chefredakteur a.D. Süddeutsche Zeitung, Der Spiegel
  • Prof. Jutta Allmendinger, Präsidentin Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
  • Armin Himmelrath, freier (Bildungs-)Journalist, u.a. für SPIEGEL online, Deutschlandfunk etc.
  • Peter Kloeppel, Chefredakteur RTL, Direktor RTL Journalistenschule für TV und Multimedia
  • Dirk von Gehlen, Leiter Ressort Social Media / Innovation Süddeutsche Zeitung

> zur Meldung der Deutschen Telekom Stiftung

 

Kontakt
Marion Ayasse
Projektleiterin Medienpreis
Deutsche Telekom Stiftung
Telefon: 0228 181 92021
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @RalfSuedhoff: Warum ist #Humanitäre Hilfe wichtiger denn je? Warum zugleich immer stärker gefährdet & hinterfragt? Und wie will unser n…

RT @aktion_mensch: RT @BSVH: Bahnfahren wird für Hilfsbedürftige umständlicher. @ndr berichtet über Einschränkung beim #Mobilitätsservice b…

RT @BosMargit: Heute bei #PulseofEurope München. Der Wahlkampf hat begonnen. (Nur) noch 112 Tage bis zur #Europawahl. Danke an alle Münchne…

RT @sabineskutta: Unser BUCH #Digitalisierung und #Teilhabe https://t.co/qWAVN7igo2 ist auch auszuleihen & präsent zu lesen, z.B. in der Bi…