Günter Stock warnt vor „Demokratisierung der Wissenschaft“

Auf dem Leibniztag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaft äußerte sich der Präsident der Akademie Günter Stock kritisch gegenüber einer „Demokratisierung der Wissenschaft“. Er warnt vor der Tendenz, die Wissenschaft zunehmend nach Partikularinteressen bestimmter gesellschaftlicher Gruppen zu richten. Mit seiner Aussage verursachte Stock Verwunderung und eine Diskussion bei Forscher_innen und Politiker_innen.

> zum Bericht des Präsidenten

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @DIEZEIT: Herzlichen Glückwunsch zum 68. Geburtstag, liebes Grundgesetz! Gut, dass es Dich gibt. #TagdesGrundgesetzes

RT @histocamp: Noch 193-mal schlafen, dann sehen wir uns am 1. und 2.12. im Forum der @schaderstiftung in Darmstadt! https://t.co/V7YsYOvYQ…

RT @DPZ_Berlin: Follow the Intl Roundtable on "Civil Society as a Countercheck to Populism?" w/ @SchwarzkopfStfg here from 4pm! #Countering

RT @CIVICUSalliance: Join the movement of #AfricansRising for the Africa they want! Read the #KilimanjaroDeclaration here https://t.co/QQJe…