Durchblick für Engagierte: Couragiert-Magazin bündelt Neuigkeiten zu Bürgerengagement

Auf Initiative der Aktion Zivilcourage e. V. hat sich die Redaktion des Couragiert-Magazins die Aufgabe gestellt, mit einem Printmagazin politisches Engagement sichtbar machen und den vielen Engagierten „Werkzeuge“ zu praktischen Fragen an die Hand zu geben.

Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung und im Rahmen des Landesprogramms „Weltoffenes Sachsen“, startet das Magazin 2013 mit Fokus auf Sachsen. Die Initiatoren stellten allerdings bald den bundesweiten Bedarf an dem Format fest. Heute erreicht das Magazin mit einer Auflage von 5.000 Exemplaren seine Leserinnen und Leser mit Berichten zu wechselnden Themenschwerpunkten über zivilgesellschaftliche Projekte und Initiativen, bietet Anleitungen und Tipps für die eigene Arbeit und fördert den Erfahrungsaustausch von gemeinnützigen Organisationen untereinander. Fünf Hefte sind bereits erschienen, viele weitere sollen folgen.

Das Fachmagazin überzeugt durch seine abwechslungsreiche und leicht verständliche Gestaltung. Darüber hinaus zeichnet es sich durch seinen partizipativen Charakter aus: Praktikerinnen und Praktiker berichten aus ihrer Arbeit, Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft beziehen Stellung zu aktuellen Debatten, Pädagoginnen und Pädagogen bieten Anregungen für die politische Bildungsarbeit, Politikerinnen und Politiker stehen Rede und Antwort, Argumente werden gegenüber gestellt und vieles mehr.

Dabei ist die Zielgruppe klar definiert: vor allem gemeinnützige Organisationen, die sich aktiv für demokratisches Handeln, politische Bildung und Zivilcourage einsetzen, sollen durch das Magazin angesprochen werden, um die Kommunikation und den Informationsfluss unter ihnen zu erleichtern. Ganz nach dem Motto: Wer macht was, wo, warum und wie hat es funktioniert? Aber auch politischen Verantwortungsträgerinnen und -trägern und Schulleiterinnen und -leiter soll mit dem Couragiert-Magazin ein Überblick über die vielen Projekte und Initiativen in Deutschland geboten werden, nicht zuletzt mit dem Ziel den Dialog zwischen Zivilgesellschaft und Behörden sowie Zivilgesellschaft und Bildungseinrichtungen anzuregen.

Wenn Sie das Couragiert-Magazin kennerlernen wollen, werfen Sie einen Blick in die neue Ausgabe: www.couragiert-magazin.de

 

Kontakt

Tom Waurig
Chefredakteur
Tel: 03501 46 08 80
E-Mail tom.waurig[at]couragiert-magazin.de

 

 

 

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @BBE_Info: Mehr Zusammenarbeit in der Flüchtlingshilfe: #HelferAllianz für Deutschland bündelt Kräfte für Integration https://t.co/3GKTG…

RT @Attacd: Gemeinsame Stellungnahme von AGen aus Österreich und Deutschland für demokratische, soziale und ökologische EU #bge https://t.c…

RT @jaafarAbdulKari: Very HAPPY that @DeutscheWelle is expanding its viewership! We NOW reach 135 Miilion people worldwide! https://t.co/…

RT @Caritas_web: Caritas München: Werden im Engagement für #Flüchtlinge nicht nachlassen. „Integration ist die beste Prävention.“ https://t…

RT @EngagiertenInfo: Die „Werkstatt Vielfalt“ sucht Projekte für eine lebendige Nachbarschaft. Bis 15.09. bewerben! @StiftungMitarbeit