Ausschreibungen

Experten für Kulturhauptstädte der EU gesucht

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf zur Interessensbekundung veröffentlicht, um einen Expertenpool für die Initiative Kulturhauptstadt Europas einzurichten. Das Europäische Parlament, der Rat, die Kommission und der Ausschuss der Regionen wählen aus dieser Gruppe zehn Vertreter aus, die für einen Zeitraum von drei Jahren am Auswahlverfahren für die Kulturhauptstädte der EU teilnehmen. Einreichfrist: fortlaufend bis zum 31. Dezember 2020.
>> weitere Informationen

Alexander von Humboldt-Stiftung erhöht die Stipendienraten für Postdoktoranden und erfahrene Wissenschaftler/innen aus Deutschland

Feodor Lynen-Forschungsstipendiat/innen erhalten ab sofort mehr Geld. Deutsche Wissenschaftler/innen, die im Ausland forschen, erhalten damit rückwirkend zum 1. Januar 2015 jeweils 1.750 Euro monatlich als Grundbetrag. Das entspricht einer Erhöhung um bis zu 28%. Die Sachmittelpauschale wird ebenfalls angehoben, von 150 Euro auf 250 Euro. Die Änderungen wurden im Stipendienrechner bereits umgesetzt. Das Feodor Lynen-Forschungsstipendium fördert weltweite Forschungsaufenthalte für Wissenschaftler/innen aller Karrierestufen und Fachgebiete aus Deutschland. Die Humboldt-Stiftung vergibt jährlich rund 100 Lynen-Forschungsstipendien. Bewerbungen sind jederzeit möglich und werden jeweils im Februar, Juni und Oktober vom Auswahlausschuss entschieden.
>> weitere Informationen

Sachverständige für KREATIVES EUROPA gesucht

Die Europäische Kommission sucht nach Sachverständigen, die bedarfsweise zur Antrags- oder Projektbewertung u.a. für das Programm KREATIVES EUROPA hinzu gezogen werden können. Sie unterstützen die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur im Rahmen der Verwaltung von Programmen der Europäischen Union. Einreichfrist: fortlaufend bis zum 31. September 2020.
>> weitere Informationen

CfP: EU-Programm Horizon 2020

Auf ihrem Participant Portal hat die Europäische Kommission die ersten Ausschreibungen für das Rahmenprogramm „Horizont 2020“  des Bereichs Forschung und Innovation der Europäischen Union veröffentlicht. Kategorisiert sind die Projektausschreibungen in „excellent science“, „industrial leadership“, „societal challenges“, „science with and for society“ und „spreading excellence and widening participation”. Über den Programmzeitraum von 2014 bis 2020 stehen 80 Milliarden Euro für Projekte der Forschung und Innovation zur Verfügung.
>> zu den Ausschreibungen

Seite 5 von 5

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @stefandt: Auch ein Aspekt bei Debatte #DritteOption ist: #Gemeinnützigkeit. #Engagement für #Gleichberechtigung von #Mann & #Frau ist #g

RT @foldenburg: Moment mal. #Stitungen, sind das nicht die Guten? Zur Debatte von @ZEITstiftung @thorstenbenner um #Soros #TheMovement #ste

RT @Reinhard51: Neues Messinstrument füllt Forschungslücke - Soziale Dienstleistungsarbeit besser bewerten! Ergebnisse eines Forschungspr…

RT @HelloEuromat: Im Kleinen Großes bewirken! Mach’ Politik, mit über 500 Bürgern via https://t.co/bIkbEVeJhL von #PulseOfEurope: „Soll EU…

RT @Kulturerbejahr: Am Internationalen #Friedenstag, den 21.9., sind alle Glockenbesitzer aufgerufen, für 15 Minuten ihre Glocken erklingen…