Ausschreibungen

digital.engagiert

„digital.engagiert“ ist eine Förderinitiative von Amazon und Stifterverband. Sie unterstützt Projektideen zur Digitalisierung der Zivilgesellschaft – damit gemeinnützige Organisationen mehr von den Möglichkeiten einer digitalen Zukunft profitieren. Trainieren Sie eine Fußballmannschaft? Dann kennen Sie den Zeitaufwand, um alle Spieler für das nächste Punktspiel zu koordinieren. Bestimmt gibt es digitale Ideen, diesen Aufwand zu minimieren. Stört es Sie, verdorbene Lebensmittel wegwerfen zu müssen? Wie wäre es mit einer App zur Reduzierung von Lebensmittelabfall, die einen daran erinnert, wenn Produkte im Kühlschrank ablaufen? Sozialunternehmer und zivilgesellschaftliche Akteure sind aufgerufen, sich mit ihren vielfältigen Projektideen zu bewerben. Frist: 15.12.2017.
>> weitere Informationen

DEUTSCH-ITALIENISCHE ZUSAMMENARBEIT IN DEN GEISTES- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN

Die Villa Vigoni schreibt im Rahmen einer Vereinbarung mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft jährlich ein Veranstaltungsprogramm (Gespräche, Doktoranden- und Postdoc-Seminare, „close reading“) aus, das aktuelle Debatten zu Kultur, Geschichte und Gesellschaft Europas vertiefen solll. Entscheidendes Merkmal der Veranstaltungen, welches diese von anderen Konferenzformaten unterscheidet, ist die intensive Auseinandersetzung im Gespräch. Die Teilnehmerzahl liegt daher idealerweise bei 20 Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen. Das Vorhaben soll dem institutionellen Auftrag der Villa Vigoni Rechnung tragen, „die deutsch ‐ italienischen Beziehungen in Wissenschaft, Bildung und Kultur im europäischen Geist“ zu fördern und eine Begegnung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu ermöglichen.
Das Programm der Deutsch-Italienischen Zusammenarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften wird von der DFG gefördert. Die Ausschreibung sowie das Antragsformular für das Jahr 2019 stehen auf dieser Seite zum Download bereit. Deadline 15. Dezember 2017.
>> weitere Informationen

„Gewalt und Radikalität“ - Call for papers!

Am 11. und 12. Juni 2018 findet in der Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen, in Dresden, der 23. Deutsche Präventionstag statt. Der Kongress wird sich mit der gesamten Breite der Kriminalprävention und verwandter Bereiche beschäftigen und dabei unter der Überschrift „Gewalt und Radikalität“ den Schwerpunkt auf die Themen Extremismus, Radikalisierung sowie politisch motivierte Gewalt und Hasskriminalität legen. "Niemand hasst von Geburt an jemanden aufgrund dessen Hautfarbe, dessen Herkunft oder dessen Religion.“ Mit diesem Zitat Nelson Mandelas hat der ehemalige US-Präsident Barack Obama nach den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville mit über 3 Millionen "Likes" einen Twitter-Rekord aufgestellt. Für den Deutschen Präventionstag bringt der kurze Satz von Mandela die Komplexität des Schwerpunktthemas auf den Punkt: Wie und warum wird jemand zum Rassisten, zum Extremisten oder Terroristen? Wie sind diese Entwicklungen zu verhindern? Zu dem Kongress im kommenden Jahr erwarten wir mehrere tausend Gäste, haupt- oder ehrenamtlich tätige Verantwortungsträger aus Praxis, Forschung und Politik. Sie alle können sich bereits jetzt für verschiedene Kongressbereiche (Vorträge, Projektspots, Ausstellung, Werkstatt) bewerben. Frist: 15. Oktober 2017 / 15. Dezember 2017.
>> weitere Informationen

Gerda Henkel Visiting Professorship at Stanford University 2018-2019

The Department of German Studies at Stanford University is pleased to announce the Gerda Henkel Visiting Professorship for 2018-2019 and to request applications, due by December 1, 2017. The Gerda Henkel Visiting Professorship is open to professors at German universities with distinguished scholarly accomplishments in a historical humanities department other than literature, such as: History, Philosophy, Religious Studies, Art History or Music History, with a specific focus on any area within German Studies. Applicants should have a strong record of teaching. The Gerda Henkel Visiting Professor at Stanford University will normally be on research leave from his or her home university and will be appointed at Stanford for one academic quarter (three months) to be scheduled at mutual convenience. A stipend is available to help defray costs of the visit.
>> more information

Our Common Future

Wir fördern Forschungsprojekte zwischen Wissenschaft und Schulen, die sich über Alltagsthemen, wie Mobilität, Nahrung oder Umwelt, mit Nachhaltikeit befassen. Lehrer und Wissenschaftler können sich mit einer Projektidee um Fördergelder bewerben, wenn diese auf eine langfristige interdisziplinäre Forschungskooperation mit Schülern angelegt ist. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2017.
>> weitere Informationen

Yallah! Junge Muslime engagieren sich

Wir unterstützen Projekte junger Muslime und fördern kreative Ideen, die zeigen, wie bunt "unser Islam" in Deutschland ist. Gefördert werden Projekte und Initiativen junger Muslime zwischen 16 und 30 Jahren, die in ihrem Lebensumfeld etwas verändern wollen. Die Projekte sollen von Jugendlichen selbst beantragt, geplant und durchgeführt werden. Bitte beachten Sie, dass der Projektbeginn frühestens ab 1. Februar 2018 möglich ist. Anfragen, die vor dem 20. November 2017 eingehen oder einen früheren Projektbeginn vorsehen, werden nicht bearbeitet.
>> weitere Informationen

Elmar-Tophoven-Mobilitätsfonds

Wir unterstützen den Elmar-Tophoven-Mobilitätsfond für Literaturübersetzer mit der Sprachenkombination Französisch und Deutsch. Der Fond ermöglicht einen internationalen Arbeitsaufenthalt und stellt Mittel für Veranstaltungen zur Verfügung, in deren Rahmen das Übersetzungsprojekt präsentiert wird.
>> weitere Informationen

Nachhaltig engagiert! - Qualifizierung und Vernetzung von ehrenamtlichem Engagement in der Flüchtlingsarbeit

Wir unterstützen Projekte, die ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement in der Flüchtlingsarbeit fördern und nachhaltig strukturieren. 
>> weitere Informationen

Nachhaltige Geldanlage: Stiftung gesucht!

Sie wollen 10 Millionen Euro Ihres Stiftungskapitals in naher Zukunft nachhaltig anlegen? Dann melden Sie sich bei uns! Für eine Fallstudie suchen wir eine Stiftung, die dieses Vermögen ein Jahr lang kostenfrei von einem unabhängigen, auf Nachhaltigkeit spezialisierten Finanzdienstleister verwalten lassen würde. DIE STIFTUNG begleitet diesen Fall über die Laufzeit medial. Interessierte Stiftungen können sich für eine Erstinformation unverbindlich und vertraulich an die Redaktion wenden: Chefredakteur Dr. Tobias Anslinger;

Herausforderungen für Europa

Das Förderangebot richtet sich an Wissenschaftler(innen) aus den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften. Unterstützt wird der Aufbau europäischer Forschergruppen, in denen Wissenschaftler(innen) aus Deutschland und mindestens zwei anderen europäischen Ländern zusammenarbeiten. Eine Kooperation mit Wissenschaftler(inne)n aus Süd- und Osteuropa ist ausdrücklich erwünscht. Die Einbindung von Nachwuchswissenschaftler(inne)n wird ebenfalls begrüßt. Es sind zunächst zwei Ausschreibungen (2017 und 2018) geplant.
>> weitere Informationen

Seite 3 von 7

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

Lernen Sie an nur einem Tag alles, was man über das STIFTUNGSWESEN wissen muss! Intensivseminar am 04.12.2017 in Be… https://t.co/DhQqibJPWI

RT @BBE_Info: Themen im BBE-Newsletter: „Mein Islam – Dein Islam“, Nachwuchsförderung und neue Webseite für Projektmanagement – 🧐 https://…

RT @Oxfam_DE: „Es reicht einfach nicht, die deutschen Klimaziele zu bekräftigen und ansonsten lediglich auf die Schwierigkeiten bei der Ums…

RT @DiakonieBremen: Komm ins #Aktionsteam von @BROT_furdiewelt in Bremen. Mehr über dieses Ehrenamt erfahrt ihr am 29.11. um 18.30 Uhr in d…

RT @jkmeuter: Glückwunsch an alle Gewinner des diesjährigen @buergerpreis. Tolles Engagement auf einer Bühne! 💕 https://t.co/USFO7SDj8z