Ausschreibungen

TEPSA’s Career Skills Training

We are glad to inform you that applications are now open for the third PONT Career Skills Training organised by TEPSA for young researchers, this year focusing on policy research, fundraising and project management skills and taking place on 14-18 May 2018. We look forward to receiving your application! Deadline for applications is 25 March 2018 (midnight). Organised in the framework the PONT project and co-funded by the Erasmus+ programme of the EU, the Career Skills Training is a 5-day professional training on fundraising and project management skills for academic and think-tank research, taking place at the heart of EU politics in Brussels. The training includes visits to European institutions, lectures and hands-on activities with think tankers, academics, journalists, EU officials and professional trainers.
>> more information

Act for Impact Förderprogramm für Start-ups in den Bereichen Bildung und Integration

Act for Impact ist das höchstdotierte Förderprogramm für (angehende) Sozialunternehmerinnen und Sozialunternehmer aus dem Bereich Bildung im deutschsprachigen Raum.Das Programm wird gemeinsam von der Stiftung Bildung und Gesellschaft und der Social Entrepreneurship Akademie durchgeführt. Mit dem Preis bieten die Veranstalter jungen Initiativen die Chance auf finanzielle und beratende Förderung und eine große öffentliche Bühne. Im Jahr 2018 wird Act for Impact bereits zum sechsten Mal ausgeschrieben. Das Förderprogramm ist mit insgesamt 48.000 Euro dotiert. Gesucht werden Start-ups oder Gründungsvorhaben, deren Fokus im Bereich Bildung liegt. Dazu gehören zum Beispiel Themen wie Wissensvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung, Wissenschaft, frühkindliche Bildung, Sprachförderung, Ausbildung, Mentoring, soziale Mobilität, Lehrer- und Elternbildung, lebenslanges Lernen etc. Bis zum 15. März 2018 können sich alle Start-ups bewerben, die maximal drei Jahre alt sind. Auch Ideenkonzepte können eingereicht werden.
>> weitere Informationen

WestfalenBeweger 2018

Bürgerschaftliches Engagement stärkt den Zusammenhalt und erhöht die Lebensqualität vor Ort. Ob in Sport- oder Kulturvereinen, Jugendgruppen oder bei der freiwilligen Feuerwehr: Viele Vereine und Initiativen beleben gemeinsam Stadt, Dorf und Quartier. Sie sind eine Bereicherung für die Gesellschaft, geben immer wieder wichtige Impulse und setzen zukunftsweisende Projekte in Bewegung. Dies gelingt jedoch nur mit begeisterten Mitstreitern, fundiertem Methodenwissen und einer ausreichenden Finanzierung. Um das bürgerschaftliche Engagement in Westfalen zu stärken, schreibt die Stiftung Westfalen-Initiative zum sechsten Mal den Wettbewerb „WestfalenBeweger“ aus. Preisgelder bis zu 35.000 Euro stehen zur Verfügung. Außerdem können sich die Wettbewerbsteilnehmer in Workshops weiter qualifizieren. Bewerbungsschluss ist der 23. März 2018.
>> weitere Informationen

On y va – auf geht's – let's go!

Wir fördern internationale Projekte  - wir fördern den Austausch in Europa - wir fördern Initiativen der Zivilgesellschaft! Erneut gibt es die Möglichkeit, im Rahmen des Ideenwettbewerbs „On y va – auf geht’s – let’s go!“, organisiert von der Robert Bosch Stiftung und dem Deutsch-Französischen Institut, eine Förderung in Höhe von 5.000€ zu erhalten. Wir suchen Teams bestehend aus drei Partnern – einem deutschen, einem französischen und einem aus einem dritten EU-Mitgliedsstaat, die gemeinsam ein gemeinnütziges Austauschprojekt organisieren. Bewerbungsschluss ist der 21.03.2018.
>> weitere Informationen

Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung schreibt auch in diesem Jahr den Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe aus. Mit dem Engagement-Preis würdigt die Stiftung Aktionen von Einzelpersonen oder Selbsthilfegruppen zugunsten neurodegenerativ oder MS-Erkrankter. Die Aktivitäten sollen möglichst kreativ, ungewöhnlich oder durch einen besonderen Zusammenschluss von unterschiedlichen Menschen geprägt sein. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert und wird in der Regel auf mehrere PreisträgerInnen verteilt. Bewerbungen sind bis zum 15. März 2018 möglich. Der Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe wird bereits seit fast 30 Jahren verliehen.
>> weitere Informationen

»Respekt gewinnt!«

BerlinerInnen engagieren sich in Schulen, Verbänden, am Arbeitsplatz oder im Sportverein in Projekten und Initiativen für Weltoffenheit, Respekt und Demokratie. Dieses Engagement würdigt der Berliner Ratschlag für Demokratie mit dem Wettbewerb »Respekt gewinnt!«. Zu gewinnen gibt es Preise im Wert von insgesamt 5.000 Euro. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2018. Der Berliner Ratschlag für Demokratie ist ein Bündnis bekannter Berliner Persönlichkeiten, die sich für Demokratie, Vielfalt und Respekt in ihrer Stadt einsetzen.
>> weitere Informationen

Young Transatlantic Innovative Leaders Initiative Fellowship

Launched in 2016, the Young Transatlantic Innovative Leaders Initiative Fellowship is the flagship program of the Young Transatlantic Innovation Leaders Initiative (YTILI) of the U.S. Department of State and is supported in its implementation by the German Marshall Fund of The United States (GMF). Entrepreneurs are a driving force for economic development, job creation, security, and good governance across Europe. YTILI empowers young European and Eurasian entrepreneurs and innovators with the tools, networks, and resources they need to turn ideas into action and grow successful enterprises. APPLICATION DEADLINE: 5:00 p.m. EST, Friday, March 2, 2018.
>> more information

Arnold Heidsieck Scholarships 2018

Die Arnold Heidsieck-Stipendien der ZEIT-Stiftung ermöglichen ein- bis zweisemestrige Studienaufenthalte an einer Universität in den USA. Die Arnold Heidsieck Scholarships für Studienaufenthalte an amerikanischen Universitäten richten sich an Bachelor-Studierende der Geisteswissenschaften, die an einer deutschen Universität immatrikuliert sind und den Schwerpunkt auf deutsche Kultur, Sprache, Geschichte, Musik oder Kunst legen. Es werden mehrere Stipendien vergeben – als Zuschüsse zu den Aufenthaltskosten von monatlich bis zu 550 $ und Reiseaufwendungen bis zu 1,100 $. Bewerbungsschluss für das Stipendium ist der 5. April 2018.
>> weitere Informationen

Call for Contributions Handbuch "Poststrukturalistische Perspektiven auf soziale Bewegungen"

Wir rufen alle Interessierten auf, sich mit eigenen Beiträgen an dem angestrebten systematischen Überblick über die Vielfalt poststrukturalistisch inspirierter Herangehensweise an das Themenfeld ‘soziale Bewegungen’ zu beteiligen. Dies schließt explizit auch Wissenschaftler*innen ein, die sich selbst nicht direkt in der Bewegungsforschung verorten (bspw. geographische, kultursoziologische, feministische oder postkoloniale Ansätze). Wir freuen uns auf Abstracts (englischsprachige Beiträge sind ebenfalls willkommen) von circa 250 Wörtern. Die Beitragsvorschläge sollten gemeinsam mit einer kurzen Darstellung der eigenen Person bis zum 19. Februar 2018 bei den Herausgeber*innen eingehen.
>> weitere Informationen

Preis der Wolf-Erich-Kellner-Gedächtnisstiftung

Alljährlich vergibt die Wolf-Erich-Kellner-Stiftung einen Preis, mit dem herausragende Arbeiten zur Geschichte und den geistigen Grundlagen des Liberalismus ausgezeichnet werden. Die Liste der Preisträger und Preisträgerinnen enthält die Namen bedeutender Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen. Frist: 31. Mai 2018.
>> weitere Informationen

Seite 1 von 6

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @ZiviZ_de: #digitalengagiert: Die Jury hat 15 Teilnehmer für die Förderinitiative ausgewählt. Amazon, @Stifterverband und unsere Coaches…

RT @The_EFC: As the EC proposes reforms of the VAT system - with amendments that will affect charities & institutional philanthropy - the E…

RT @The_EFC: Civil society is varied, ever-changing, and eternal. Classifying it is like fighting a many-headed monster, which, each time a…

RT @KontorZ: FLUCHT- & FLÜCHTLINGSFORSCHUNG in Deutschland: Akteure, Themen & Strukturen > https://t.co/eR6uHs3Bc9 | pdf via @FluchtFT +in…

RT @protestinstitut: Wie kommen soziale Bewegungen in polarisierten Gesellschaften zusammen? Im Anschluss an unsere #xmovement Konferenz or…