Aktuelles

15. Dezember 2015

Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung

Noch bis zum 31. Dezember 2015 können TreuhänderInnen das seit 2014 vergebene Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung beantragen. Bislang haben sich 15 TreuhänderInnen durch einen vom Bundesverband Deutscher Stiftungen berufenen Vergabeausschuss prüfen und zertifizieren lassen. Diese 15 TreuhänderInnen verwalten zusammen über 1.000 Treuhandstiftungen mit einem Vermögen von über 800 Millionen Euro. Die ausgezeichneten TreuhänderInnen kommen aus unterschiedlichen Sektoren - kirchliche, lokale, themenverbundene und themenoffene TreuhänderInnen können das Siegel ebenso beantragen wie Universitäten, Banken oder Kanzleien. TreuhänderInnen, die sich ab dem 1. April 2016 mit dem Qualitätssiegel zeigen wollen, müssen ihren Antrag bis zum Ende dieses Jahres beim Deutschen StiftungsService, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, einreichen.
>> weitere Informationen

8. Dezember 2015

Kurzprotokoll der 18. Sitzung des Unterausschusses 'Bürgerschaftliches Engagement'

Ab sofort ist das Kurzprotokoll der 18. Sitzung des Unterausschusses 'Bürgerschaftliches Engagement' des Deutschen Bundestages vom 11. November 2015 samt Anlagen im Internet abrufbar.
>> zum Kurzprotokoll (PDF)

8. Dezember 2015

Amadeu Antonio Stiftung richtet Willkommensfonds ein

Viele Menschen krempeln aktuell die Ärmel hoch und heißen spontan vor Ort Flüchtlinge Willkommen. Die Amadeu Antonio Stiftung möchte aus den spontanen Aktionen eine langfristige Bewegung in Gang setzen. Denn die ehrenamtliche Hilfe wird noch lange gebraucht. Aber es gibt auch noch Leerstellen in Deutschland, wo die Flüchtlinge auf sich allein gestellt sind, weil es bisher keine Willkommensinitiativen gibt. Damit aus Willkommen ein Ankommen wird, will die Stiftung einen Fonds einrichten, der die Engagierten langfristig unterstützt und ihnen bei den ersten Schritten hilft. Dafür werden schnell und unbürokratisch Gelder zur Verfügung gestellt.
>> weitere Informationen

2. Dezember 2015

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will fast komplettes Vermögen spenden

(Quelle: ZEIT Online) Anlässlich der Geburt seines ersten Kindes hat Facebook-Gründer Mark Zuckerberg angekündigt, dass er und seine Frau Chan 99 Prozent ihrer Anteile an dem Internetkonzern auf lange Sicht spenden wollen. Aktuell haben die Aktien im Besitz des Ehepaars einen Wert von rund 45 Milliarden Dollar. Wie der 31-Jährige auf seiner Facebookseite mitteilte, wollen die beiden im Laufe ihres Lebens die Facebook-Papiere sukzessive einer nach Chan benannten Initiative zuführen, die sich unter anderem der Förderung von Gesundheit, Bildung und Internetzugang verschreiben soll. Das Stiftungskonzept ist überschrieben mit "Ein Brief an unsere Tochter". Darin schreiben Zuckerberg und Chan, der Schwerpunkt ihrer Stiftung werde zunächst auf den Bereichen Bildung, Bekämpfung von Krankheiten sowie dem "Zusammenbringen von Menschen" und dem "Aufbau starker Gemeinschaften" liegen.
>> zum Artikel (ZEIT Online)

Die Maecenata Stiftung hat zu diesem Thema eine Presseinformation verfasst: "Mark Zuckerberg spendet 45 Milliarden Dollar – Ein Kommentar"
>> zur Presseinformation (PDF)

1. Dezember 2015

Black Friday? Cyber Monday? #GivingTuesday!

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) unterstützt den #GivingTuesday am Dienstag, dem 1.12.2015, und hat dazu jetzt das „Spendenmagazin 2015“ veröffentlicht. Es informiert auf 32 Seiten mit spannenden Reportagen, Hintergrundberichten, Interviews, Nachrichten und vielen Tipps darüber, wo und wie Spenden wirksam werden. Das Spendenmagazin enthält auch die aktuelle Liste mit Namen und Internetadressen aller 232 Organisationen, die als Zeichen besonderer Förderungswürdigkeit das DZI Spenden-Siegel tragen. Die E-Paper-Version des Spendenmagazins kann unter www.dzi.de abgerufen werden. Gedruckt liegt das Magazin am 1. Dezember der Süddeutschen Zeitung (Raum München), der Tageszeitung Die Welt (Raum Hamburg) und dem Tagesspiegel aus Berlin bei. Das Heft kann auch kostenfrei beim DZI bestellt werden.

30. November 2015

Preisträger des Deutschen Alterspreises 2015 stehen fest

Den mit 60.000 Euro dotierten Hauptpreis gewann das Projekt "Mobia - Mobil bis ins Alter" der Saarbahn GmbH aus Saarbrücken. Die Auszeichnung überreichte die Parlamentarische Staatssekretärin Elke Ferner am 24. November 2015 in der Berliner Repräsentanz der Robert Bosch Stiftung. Der zweite Preis in Höhe von 40.000 Euro ging an das "Jugendzentrum für Senioren" des Vereins Kinder von gestern aus München. Den dritten Preis in Höhe von 20.000 Euro erhielt der "Ich-Verein für soziales Engagement" von Thomas Henrich aus Nürnberg/Fürth. Der undotierte Otto Mühlschlegel Preis für besondere Verdienste um das Alter wurde an Dr. Marianne Koch verliehen.
>> weitere Informationen

23. November 2015

Recht auf Familiennachzug erhalten!

Für den Erhalt des Rechts auf Familiennachzug hat sich das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) eingesetzt. Auf Antrag des BDKJ-Bundesverstandes hat es folgende Erklärung beschlossen: 

In den letzten Wochen wurde in Deutschland viel über Möglichkeiten diskutiert, die Zahl der nach Deutschland fliehenden Menschen zu beschränken. Ein Vorschlag, der dabei von verschiedenen Politikerinnen und Politikern immer wieder ins Spiel gebracht wurde, ist das Recht auf Familiennachzug für Geflüchtete einzuschränken und so dafür zu sorgen, dass sie ihre minderjährigen Kinder und Ehepartnerinnen bzw. Ehepartner zunächst nicht nachholen dürfen.

19. November 2015

Bewerbungsphase für den Deutschen Fundraising-Preis 2016 ist gestartet

Fundraiserinnen und Fundraiser aufgepasst! Die Bewerbungsphase für den Deutschen Fundraising-Preis 2016 ist gestartet. Noch bis zum 10. Januar 2016 können Kampagnen und Aktionen eingereicht und Fundraiserinnen und Fundraiser für ihre herausragende Arbeit vorgeschlagen werden. Bereits seit 1999 wird der Deutsche Fundraising-Preis jährlich durch den Deutschen Fundraising Verband (DFRV) vergeben. In diesem Jahr gibt es dabei eine Reihe neuer Kategorien, die die Chancen auf die begehrte Trophäe deutlich erhöhen. Ausgezeichnet werden das beste Mailing, die beste One-to-One Aktion, die beste Aktion aus dem Bereich Crossmedia/Online, die beste Awareness-Kampagne, die beste Großspendenkampagne, die beste Unter-nehmenskooperation sowie die beste Kampagne aus dem Bereich „kleines Budget, große Wirkung“. Bestehen bleibt zusätzlich die Auszeichnung einer herausragenden Fundraising-Persönlichkeit, der Hauptkategorie des Deutschen Fundraising-Preises.
>> weitere Informationen

19. November 2015

Flüchtlinge in Deutschland organisieren sich zunehmend

Flüchtlinge in Deutschland haben zahlreiche Organisationen gegründet, mit denen sie selbst um die Anerkennung ihrer Rechte kämpfen. Die Ideen fußen immer auf dem Ruf nach mehr Unabhängigkeit durch Vernetzung.
>> weitere Informationen

18. November 2015

Gerichtsentscheid: Polizeigewalt gegen Stuttgart-21-Demonstranten war rechtswidrig

Der Polizeieinsatz gegen Stuttgart-21-Gegner war rechtswidrig. Beim Protest gegen die Baumrodungen im Schlossgarten habe es sich um eine Versammlung gehandelt, entschied das Verwaltungsgericht Stuttgart. 
>> zum vollständigen Artikel / Spiegel Online

Seite 92 von 111

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

Und noch mehr Jobs! Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft sucht eine studentische Hilfskr… https://t.co/WKtpMMTe1z

Morgen 16.00 Uhr in der Maecenata Stiftung, Veranstaltung: Politik der Gabe. Für ein anderes Zusammenleben. Kommt v… https://t.co/EUQ8A2Yycg

Lust auf einen spannenden Job? Dann bewirb Dich! Das CENTRE FOR HUMANITARIAN ACTION #cha sucht Wiss. Mitarbeiter*in… https://t.co/JEXPc5wVBW

RT @venro_eV: Heute ist #TagDerDemokratie. Weltweit werden Handlungsräume der #Zivilgesellschaft kleiner. Dieses Problem des #ShrinkingSpac

RT @martin_quack: Spannende Aufgabe: CENTRE FOR HUMANITARIAN ACTION #cha sucht Wiss. Mitarbeiter*in: https://t.co/90T4hggdc8 @maecenata @m