Aktuelles

28. August 2017

Kritik an geplanten NGO-Gesetzen in der Ukraine

In einem Länderbericht von CIVICUS vom 31. Juli 2017 werden am 10. Juli 2017 ins Parlament eingebrachte Gesetzesvorhaben zur Kontrolle und Regulierung von NGOs in der Ukraine kritisiert. Die Berichtspflichten sollen deutlich erweitert und Verstöße härter sanktioniert werden. Marc Behrendt, Eurasia director at Freedom House, erklärte zu dem Vorhaben: »The legislation imitates efforts by authoritarian governments to limit the influence of civil society in the guise of promoting transparency. Transparency of NGOs is essential to their legitimacy and accountability, but this legislation would threaten the organizations' ability to continue their work. President Poroshenko should fulfill his promises by consulting with Ukrainian civil society and the Council of Europe's Venice Commission before proceeding with this legislation.« (Quelle: BBE)
>> weitere Informationen

25. August 2017

NGOs: Auslaufmodell oder glaubwürdige Wegweiser für die Zukunft?

Fast jeder hat dieses komische Gefühl, dass sich die Ereignisse überschlagen. Dass der Kapitalismus in seiner momentanen Form nicht funktioniert, dass sich das System ändern muss. Doch was tun, angesichts solch überwältigender Forderungen? Das fragt sich unsere Gesellschaft und bleibt orientierungslos. Doch wer, wenn nicht die Zivilgesellschaft selbst, soll dieses Vakuum mit Narrativen füllen, damit sich die Menschen wieder orientieren können?
>> weitere Informationen

23. August 2017

Blog-Artikel: Fördermittel fürs Krankenhaus und das Gesundheitswesen

Ein neuer Artikel zu Zuschussmöglichkeiten für Aktivitäten an Kliniken und im Gesundheitswesen wurde im Förderlotse-Blog veröffentlicht. Folgende Themen werden behandelt: Fördermöglichkeiten neben dem Dualen Finanzierungssystem für Krankenhäuser / Aktuelle Förderbeispiele im Gesundheits- und Krankenhauswesen / Das eigene Vorhaben an die Förderinstitution verkaufen / Welche Vorhaben aus dem Bereich Gesundheit und Medizin haben gute Förderaussichten? / Was wird nicht gefördert? / Überblick im Förderdschungel.
>> weitere Informationen

21. August 2017

TUI Care Foundation unterstützt Fahrradprojekt Pikala in Marrakesch: Zukunftschancen für junge Marokkaner

Die TUI Care Foundation arbeitet mit der niederländischen Organisation Pikala zusammen, um jungen Menschen in Marrakesch bessere Zukunftschancen im Tourismussektor zu ermöglichen. Darüber hinaus soll das Radfahren in Marrakesch als umweltfreundliche Alternative zu Autos und Motorrollern gefördert werden. Die beiden Organisationen bieten 90 jungen Marokkanerinnen und Marokkanern eine Ausbildung zum Fahrrad-Touristenführer an, vermitteln ihnen umfangreiches Wissen rund um die Fahrradtechnik und führen sie in die Grundlagen unternehmerischer Selbstständigkeit ein. 36 Teilnehmer des Programms sind im Rahmen ihrer Ausbildung direkt bei Pikala angestellt.
>> weitere Informationen

18. August 2017

Raul Krauthausen fragt zur Bundestagswahl 2017: "Welche Themen bewegen dich im Vorfeld der Wahl?"

Raul Krauthausen: "Die Bevölkerung hat doch nichts zu sagen", das und Ähnliches höre ich oft bei den Straßenumfragen für re:sponsive. Aber stimmt das wirklich? Oder hat es nicht auch bahnbrechende politische Veränderungen gegeben - ganz aktuell? In der zweiten Folge der Social Web-Reportage re:sponsive frage ich anhand des Beispiels "Ehe für alle" nach, ob der Bürger*innenwille nicht doch eine Menge bewirken kann. Ich treffe die "Ehe für alle"-Ko-Initiatorin Lili Sommerfeld, höre aber auch dem "Ehe für alle"-Gegner Christopher zu. Mit MrWissen2go spreche ich über seine Verantwortung als YouTuber. Sieht er Chancen für politische Bildung auf YouTube?"
>> weitere Informationen

16. August 2017

Massenhafte Datenabfrage: US-Justiz sucht Besucher von Trump-kritischer Webseite

Das Justizministerium in den USA will offenbar unbedingt aufklären, wer die Proteste zu Donald Trumps Amtseinführung organisiert hat. Der Betreiber einer Trump-kritischen Seite soll dazu Daten zu 1,3 Millionen Nutzern preisgeben.
>> zum Artikel (Spiegel Online)

15. August 2017

Allgemeinpolitische Betätigung gemeinnütziger Körperschaften

Mit Gerichtsbescheid vom 20.03.2017 hat der X. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) in einer gemeinnützigkeitsrechtlich und spendenrechtlich bedeutsamen Grundsatzentscheidung der Revision des BUND Hamburg e.V. auf ein Urteil des FG Hamburg vom 25.02.2015 hin stattgegeben. Da die Beteiligten keine mündliche Verhandlung beantragt hatten, gilt der Gerichtsbescheid als Urteil und ist mittlerweile rechtskräftig. Die Entscheidung ist seit dem 09.08.2017 veröffentlicht.
>> weitere Informationen

15. August 2017

CIVICUS Youth Working Group

In recognition of International Youth Day, the CIVICUS Youth Working Group would like to invite and inspire young people today to join us in both online and offline conversations about the future civil society we want to create. In June 2017, a diverse group of young people from Johannesburg, Skopje, Quebec, Yaoundé, Mexico, Victoria, Lisboa, Nairobi and more banded together in a quest to find our generation’s mission. Through testimonials caught on film, they shared their expectations and hopes on how we might tackle the main challenges civil society is facing right now, such as climate change, inequality, racism, abuse of power by societal elites and exclusion. Hear and read some of these reflections below and post yours on our Facebook page @CIVICUSalliance using the hashtag #OurGenMission. The outcomes of this online discussion will be shared at the Youth Assembly on 4 December 2017 in Suva, Fiji and translated into a set of recommendations to work together for the future of a stronger, enabling and safer civil society for young people around the world.
>> more information

8. August 2017

Faktencheck: Private Seenotretter fischen Flüchtlinge aus dem Meer. Italien wirft ihnen nun vor, mit Schleppern zu kooperieren

Italien will die Arbeit privater Helfer auf dem Mittelmeer strenger regulieren. Am Mittwoch haben die Behörden ein Schiff der deutschen Organisation „Jugend Rettet“ beschlagnahmt. Die Regierung in Rom will, dass die Seenotretter einen Verhaltenskodex unterschreiben. Doch die Helfer weigern sich. Der Kodex kriminalisiere ihre Arbeit, sagen mehrere von ihnen.
>> zum Beitrag (Correctiv)

8. August 2017

Kölner spenden 15.000 Euro für Dreibein-Elefanten-Prothese

Die Geschichte des kleinen Elefanten Namal geht zu Herzen – und bewegte viele Menschen im Kölner Raum zum Spenden! Der junge Dickhäuter trat vor sechs Jahren in Sri Lanka in eine Schlinge und verletzte sich dabei so schwer, dass er ein Bein verlor. Normalerweise wäre das in freier Wildbahn einem Todesurteil gleichgekommen.
>> weitere Informationen

Seite 10 von 87

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

Lernen Sie an nur einem Tag alles, was man über das STIFTUNGSWESEN wissen muss! Intensivseminar am 04.12.2017 in Be… https://t.co/DhQqibJPWI

RT @BBE_Info: Themen im BBE-Newsletter: „Mein Islam – Dein Islam“, Nachwuchsförderung und neue Webseite für Projektmanagement – 🧐 https://…

RT @Oxfam_DE: „Es reicht einfach nicht, die deutschen Klimaziele zu bekräftigen und ansonsten lediglich auf die Schwierigkeiten bei der Ums…

RT @DiakonieBremen: Komm ins #Aktionsteam von @BROT_furdiewelt in Bremen. Mehr über dieses Ehrenamt erfahrt ihr am 29.11. um 18.30 Uhr in d…

RT @jkmeuter: Glückwunsch an alle Gewinner des diesjährigen @buergerpreis. Tolles Engagement auf einer Bühne! 💕 https://t.co/USFO7SDj8z