Aktuelles

11. Juli 2018

Schnellere Integration: Wenn Flüchtlinge den Asyl- und Aufnahmeprozess durchschauen, können sie besser daran mitwirken

Wenn Flüchtlinge nach Deutschland kommen, müssen sie rasch verstehen, wie Aufnahme und Asylverfahren geregelt sind, welche Einrichtungen wofür zuständig sind und welche Rechte, Pflichten und Möglichkeiten sie selbst haben. Dieses Wissen ist entscheidend, um am Asyl- und Aufnahmeprozess effektiv mitwirken und sich schnell integrieren zu können – beispielsweise in den Arbeitsmarkt. Eine Untersuchung des SVR-Forschungsbereichs und der Robert Bosch Stiftung zeigt jedoch: Schutzsuchende können das komplexe Asyl- und Aufnahmesystem in Deutschland nur schwer durchschauen. Geeignete Informations- und Beratungsstrukturen können Asyl- und Aufnahmeprozesse sowie die Integration beschleunigen.
>> weitere Informationen

4. Juli 2018

Zivilgesellschaftliche Digitalisierung bedarfsgerecht gestalten

Der öffentliche Diskurs über die Digitalisierung schwankt seit jeher zwischen Euphorie und Pessimismus und dreht sich dabei jeweils um die neuesten technischen Entwicklungen. Erst galten interaktive Webseiten als Wiederkehr athenischer Demokratie, dann als kommerzielle Kanäle, die zu Abkapselung und Zeitungssterben führen. Mit der Ausbreitung von Plattformen, die es jedem erlaubten, ein eigenes Profil zu führen, Inhalte zu teilen und Netzwerke zu pflegen (social media), galten Unternehmen wie Facebook als Förderer der Demokratie. Jüngst werden sie aber als Gefahr für eben diese entlarvt. Die neuesten Trends heißen Internet der Dinge, Algorithmen oder künstliche Intelligenz und jedes Mal scheint es, dass deren Durchsetzung unausweichlich ist. Dies gelte auch für die organisierte Zivilgesellschaft, oder man könnte sagen die analogorientierten Organisationen bürgerschaftlichen Engagements, denn die so genannte digitale Zivilgesellschaft (z. B. Digitale Gesellschaft e.V.) kämpft schon seit langem für eine verstärkte Beschäftigung mit digitaler Politik und Digitalisierung.
>> zum Artikel

4. Juli 2018

Reinhard Mohn Preis 2018 an Joachim Gauck verliehen

Den Reinhard Mohn Preis 2018 zum Thema "Vielfalt leben – Gesellschaft gestalten" wurde am 7. Juni im Theater Gütersloh an den ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck verliehen. Mit dem Preis wird Gauck als Brückenbauer in einer kulturell vielfältigen Gesellschaft gewürdigt.
>> zum Artikel

4. Juli 2018

Die neue Lotterie BildungsChancen ist gestartet

Seit Langem erwartet hat am 11. Juni mit der Lotterie BildungsChancen eine neue Soziallotterie ihre Aktivitäten auf dem deutschen Markt gestartet. Damit ergeben sich für gemeinnützige und öffentlichen Bildungsprojekte in Deutschland neue Förderchancen. Ab 1. August 2018 können Förderanträge für die unterschiedlichsten Aktivitäten mit Bildungsbezug eingereicht werden. Hinsichtlich ihrer Förderung möchte die neue Lotterie einiges anders machen als die etablierten Förderer wie Aktion Mensch oder Deutsche Fernsehlotterie/Deutsches Hilfswerk, die über 50 Jahre diesen Fördermarkt dominierten.
>> zum Artikel

4. Juli 2018

Nach Innenministerkonferenz: Gesetzesentwurf für Stiftungsrechtsreform kommt

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen begrüßt die Vereinheitlichung des Stiftungsrechts und setzt sich weiter für Stiftungsregister ein und wünscht sich mehr Tempo im Reformprozess.
>> zum Artikel

4. Juli 2018

AfD-Stiftung beschlossen

Beim AfD-Bundesparteitag ist nach langer Kontroverse die Desiderius-Erasmus-Stiftung als parteinah anerkannt worden. Somit wird die von der Ex-CDU-Bundestagsabgeordneten Erika Steinbach geleitete Organisation ab 2022 auch Anspruch auf öffentliche Gelder haben.
>> zum Artikel

2. Juli 2018

Joana Breidenbach: Gestalterin aus Leidenschaft

Durchfechter 5 ist da: In dieser Episode des Durchfechter-Podcasts spricht Betterplace-Gründerin Joana Breidenbach über Crowdfunding, Online-Kampagnen und den kontinuierlichen Wandel in Organisationen.
>> zum Artikel

2. Juli 2018

European Parliament Committee ignores civil society call for stronger EP commitment to European Citizens’ Initiative

The ECI Campaign is highly disappointed that the majority of the Constitutional Affairs Committee of the European Parliament yesterday decided to ignore our call, supported by more than 70 civil society organisations, to take greater ownership and responsibility for the European Citizens’ Initiative.
>> to the article

2. Juli 2018

Engagement-Botschafter*innen

Aus der großen Bandbreite der Engagement-Landschaft greifen "engagement macht stark!" jedes Jahr spezielle Themengebiete heraus, um die Aktivitäten auf diesen Gebieten eingehender vorzustellen. Passend dazu wählen "engagement macht stark!" jedes Jahr drei Engagement-Botschafterinnen und -Botschafter, die sie Ihnen hier näher vorstellen möchten.
>> weitere Informationen

2. Juli 2018

Nur wenig Einbürgerungen

Rund 112.000 Menschen haben sich im vergangenen Jahr einbürgern lassen. Kaum mehr als im Jahr zuvor. Im Gastbeitrag für den MEDIENDIENST erklärt der Politikwissenschaftler Dietrich Thränhardt, warum Deutschland bei Einbürgerungen wenig erfolgreich ist – obwohl der deutsche Pass als der wertvollste der Welt gilt.
>> zum Artikel

Seite 10 von 115

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @ZiviZ_de: Digitale Ideen für soziales Bildunsgengagement gesucht! Wie ihr mit #digitalengagiert durchstarten könnt, erfahrt ihr hier @A

RT @RalfSuedhoff: Herzlichen Dank für die guten Wünsche! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem globalen Topgeber @AuswaertigesAmt D…

RT @RalfSuedhoff: Many thanks for the honour to join interesting #dk8 #ICT & #Refugees debate in my new function as Found.Director of new T…

RT @ZiviZ_de: Der Datenreport Zivilgesellschaft ist da und kann kostenlos abgerufen werden: https://t.co/juUtSjLdUi … Mit einem Schwerpun…

RT @foldenburg: #Stiftungen werden ja selten aufgelöst, aber die #Trump #Foundation war fällig! Ihr krasses Fehlverhalten wäre in Deutschla…