Aktuelles

7. März 2017

Freiwilliges Engagement in Deutschland wird mit über 600 Preisen gewürdigt

Die Engagementlandschaft in Deutschland ist bunt und vielfältig: 620 Preise zeichnen engagierte Personen, Projekte und Initiativen aus, die sich vorbildlich für das Gemeinwohl einsetzen. Ab sofort können diese Preise ihre Gewinnerinnen und Gewinner wieder für den bundesweiten Dachpreis Deutscher Engagementpreis nominieren. Die meisten Auszeichnungen und Preise in Deutschland sind regional begrenzt. Spitzenreiter unter den Bundesländern ist Nordrhein-Westfalen mit 115 vergebenen Preisen, dahinter liegen Baden-Württemberg (69 Preise) und Bayern (48 Preise). 41 Prozent der Preise werden im Themenfeld „Soziales“ vergeben, gefolgt von „Gesellschaft“ und „Kultur“. Am anderen Ende der Skala stehen knapp zwei Prozent der Preise, die das Engagement von Unternehmen auszeichnen.
>> weitere Informationen

7. März 2017

Neu: Vereinsapp Appack

Ab sofort gibt es für alle Non-Profits die individuell anpassbare Vereinsapp Appack zu Sonderkonditionen. Vereinen, Stiftungen & Co. steht dabei ein umfangreiches Modul- und Funktionsset mit Sponsorenplattform, Vereins-News, Fan-Reporter-Modul, Anbindung an die eigene Webseite, Ergebnisdiensten, Facebook, Youtube, Fotogalerie und einiges mehr zur Verfügung.
>> weitere Informationen

6. März 2017

Kurzprotokoll der öffentlichen 30. Sitzung des Unterausschusses ,,Bürgerschaftliches Engagement" des Deutschen Bundestages

Das Kurzprotokoll der öffentlichen 30. Sitzung des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“ des Deutschen Bundestages vom 15. Februar 2017 ist online verfügbar.
>> zum Kurzprotokoll (PDF)

6. März 2017

Kultur in Gefahr: Die 27. Rote Liste der bedrohten Kultureinrichtungen ist erschienen

Mit der aktuellen Ausgabe der Zeitung Politik & Kultur 2/17 ist auch die 27. Rote Liste der bedrohten Kultureinrichtungen erschienen. Ein Filmdienst, ein kunsthistorisches Institut und zwei Museen wurden neu in die Liste aufgenommen.
>> weitere Informationen

6. März 2017

Filmförderpreis für neue deutsch-arabische Produktionen

Im Rahmen von Berlinale Talents hat die Robert Bosch Stiftung den Filmförderpreis für internationale Zusammenarbeit an Nachwuchsfilmemacher aus Deutschland und der Arabischen Welt verliehen. Passend zum diesjährigen Berlinale Talents Motto "Courage" erzählen die drei Gewinnerprojekte Geschichten von Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.
>> weitere Informationen

6. März 2017

Was Flüchtlingen wirklich wichtig ist

Flüchtlinge wünschen sich echte soziale Kontakte zur Bevölkerung in Deutschland. Wichtig sind ihnen ein intaktes Sozialleben und stabile persönliche Beziehungen. Das zeigen erste Ergebnisse einer Studie von SVR-Forschungsbereich und Robert Bosch Stiftung. Das Besondere der Befragung: die Flüchtlinge können von sich aus Themen ansprechen.
>> weitere Informationen

6. März 2017

#30Minuten – Digitale Impulse zwischendurch

Welche Themen und Aufgaben kommen zukünftig auf Stiftungen und die Zivilgesellschaft zu? Wie können wir mit Mega-Trends aus dem Bereich der Digitalisierung umgehen? Wie lässt sich Wandel gestalten und welchen neuen Gedanken müssen wir uns dafür öffnen? Antworten und Impulse zu diesen Fragen möchte das neue Video-Dialogformat "#30Minuten – Digitale Impulse zwischendurch" des Bundesverbandes in Kooperation mit der Schöpflin Stiftung liefern. Der erste Dialog startet am 23. März um 12 Uhr. Zum Thema "Alles digital, alles neu, alles besser? Wie das digitale Zeitalter die (Stiftungs)Welt verändert" spricht Felix Oldenburg, Generalsekretär des Bundesverbandes, mit Gesche Joost, Professorin und Internetbotschafterin der Bundesregierung. Das Gespräch kann live auf der Internetseite des Bundesverbandes verfolgt werden und steht anschließend als Podcast und Video zur Verfügung. Beteiligen Sie sich schon heute an der Diskussion und reichen Sie uns Ihre Fragen zum Thema ein.
>> weitere Informationen

6. März 2017

BMF-Schreiben: Elektronische Zuwendungsbestätigungen

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) ermöglicht gemeinnützigen Organisationen mit Schreiben vom 6. Februar, Zuwendungsbestätigungen ab sofort auch digital an Ihre Spender zu versenden. Vorausgesetzt wird dabei jedoch, dass die Organisationen ihrem zuständigen Finanzamt die Nutzung eines Verfahrens zur maschinellen Erstellung von Zuwendungsbestätigungen gemäß R 10b.1 Abs. 4 EStR angezeigt haben. Die Übermittlung per Brief ist aber nach wie vor möglich. Durch die Modernisierung bleibt somit die Form der Zuwendungsbestätigung erhalten, lediglich der Weg der Übermittlung hat sich geändert. (Quelle: Bundesverband deutscher Stiftungen).
>> weitere Informationen

1. März 2017

Deutsche wollen helfen, können aber nicht

Repräsentative Umfrage der Körber-Stiftung: Beruf und Ehrenamt lassen sich schlecht miteinander vereinbaren. Viele erwerbstätige Deutsche sind der Meinung, dass sich ein ehrenamtliches Engagement schlecht mit ihrem Beruf vereinbaren lässt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage*, die Forsa im Januar 2017 im Auftrag der Körber-Stiftung durchgeführt hat. Ein Drittel aller Erwerbstätigen (34 Prozent) in Deutschland engagiert sich nach eigener Aussage in der Freizeit ehrenamtlich, zwei Drittel (66 Prozent) tun dies nicht. Die große Mehrheit derjenigen, die sich nicht engagieren, glaubt, ehrenamtliche Tätigkeiten weniger gut oder sogar schlecht mit ihrem Beruf in Einklang bringen zu können (79 Prozent). »Ob Menschen sich engagieren, hängt von vielen Faktoren ab: vom Glauben an die eigene Eignung über den Gesundheitszustand bis hin zum Wissen, wo und wie man sich einbringen kann«, sagt Dr. Jochen Sunken, Programm-Manager bei der Körber-Stiftung. »Die Vereinbarkeit mit dem Beruf ist aber schon wegen der zeitlichen Dominanz der Erwerbsarbeit eine Grundvoraussetzung.« Im Rahmen des Fokusthemas »Neue Lebensarbeitszeit« präsentiert die Körber-Stiftung neue Ideen und Modelle, wie sich Leben, Arbeit und Zeit anders verbinden lassen und plädiert für mehr Zeitsouveränität in der Arbeitswelt.
>> weitere Informationen

1. März 2017

VolkswagenStiftung unterstützt geflohene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Derzeit von der VolkswagenStiftung Geförderte können zusätzliche Mittel beantragen, um geflohene Forscher(innen) in ihr Projekt zu integrieren.
>> weitere Informationen

Seite 10 von 66

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @DIEZEIT: Herzlichen Glückwunsch zum 68. Geburtstag, liebes Grundgesetz! Gut, dass es Dich gibt. #TagdesGrundgesetzes

RT @histocamp: Noch 193-mal schlafen, dann sehen wir uns am 1. und 2.12. im Forum der @schaderstiftung in Darmstadt! https://t.co/V7YsYOvYQ…

RT @DPZ_Berlin: Follow the Intl Roundtable on "Civil Society as a Countercheck to Populism?" w/ @SchwarzkopfStfg here from 4pm! #Countering

RT @CIVICUSalliance: Join the movement of #AfricansRising for the Africa they want! Read the #KilimanjaroDeclaration here https://t.co/QQJe…