Aktuelles

5. Januar 2016

Spenden stark im Aufwind – Spender gewinnen die Mehrheit

Die Spendenbereitschaft in Deutschland nimmt weiter deutlich zu. Nach Einschätzung des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) könnte das Volumen der Geldspenden im Jahr 2015 nahezu 7 Mrd. Euro erreichen (2014: 6,5 Mrd.). Der Spenderanteil in der Gesamt-bevölkerung wird im zu Ende gehenden Jahr gemäß dem renommierten „World Giving In-dex“ aller Voraussicht nach erstmals über 50 Prozent liegen. „Die deutliche Zunahme des Spendenvolumens und auch der Spenderquote ist vor allem auf drei wichtige Gründe zu-rückzuführen: Erstens, die schon das ganze Jahr über andauernde und seit dem Sommer nochmals gestiegene Spendenbereitschaft zugunsten geflüchteter Menschen und ihrer kri-sengeschüttelten Heimatregionen, zweitens, die Sonderspenden für die Betroffenen des Erdbebens in Nepal im Frühjahr 2015 und drittens, die insgesamt positive gesamtwirtschaft-liche Entwicklung“, sagt Burkhard Wilke, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter des DZI in Berlin.
>> weitere Informationen

22. Dezember 2015

Deutschland Fairgleicht – Kampagne gestartet

„Deutschland Fairgleicht“, so heißt die neu gestartete Kampagne der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die Kampagne richtet sich sowohl an Verantwortliche im kommunalen Beschaffungswesen als auch an politische Akteure auf kommunaler Ebene. Ziel ist es, ein verstärktes Bewusstsein zu fördern, damit Rohstoffe sowie Waren und Verbrauchsgüter fair beschafft werden. Die Kampagne steht im Einklang mit der Überarbeitung des Vergaberechts bis April 2016, die die Anwendung von umweltbezogenen und sozialen Aspekten bei vergaberechtlichen Entscheidungen ausdrücklich ermöglicht. Die SKEW unterstützt als Fachabteilung von Engagement Global kommunale Akteure in ihrem entwicklungsbezogenem Engagement durch Qualifizierungs-, Informations- und Beratungsangebote.
>> weitere Informationen

17. Dezember 2015

Neuer Generalsekretär beim Bundesverband Deutscher Stiftungen

Felix Oldenburg wird Prof. Dr. Hans Fleisch ablösen. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen bekommt einen neuen Generalsekretär: Mitte April wird Felix Oldenburg Prof. Dr. Hans Fleisch nach elf Jahren im Amt ablösen. Fleisch wechselt in die Geschäftsführung der Lipoid Stiftung. Sein Nachfolger, Oldenburg, ist seit dem Jahr 2009 Hauptgeschäftsführer Deutschland und seit 2011 Europa Direktor der internationalen Förderorganisation für Sozialunternehmer, Ashoka. 
>> weitere Informationen

15. Dezember 2015

Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung

Noch bis zum 31. Dezember 2015 können TreuhänderInnen das seit 2014 vergebene Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung beantragen. Bislang haben sich 15 TreuhänderInnen durch einen vom Bundesverband Deutscher Stiftungen berufenen Vergabeausschuss prüfen und zertifizieren lassen. Diese 15 TreuhänderInnen verwalten zusammen über 1.000 Treuhandstiftungen mit einem Vermögen von über 800 Millionen Euro. Die ausgezeichneten TreuhänderInnen kommen aus unterschiedlichen Sektoren - kirchliche, lokale, themenverbundene und themenoffene TreuhänderInnen können das Siegel ebenso beantragen wie Universitäten, Banken oder Kanzleien. TreuhänderInnen, die sich ab dem 1. April 2016 mit dem Qualitätssiegel zeigen wollen, müssen ihren Antrag bis zum Ende dieses Jahres beim Deutschen StiftungsService, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, einreichen.
>> weitere Informationen

8. Dezember 2015

Kurzprotokoll der 18. Sitzung des Unterausschusses 'Bürgerschaftliches Engagement'

Ab sofort ist das Kurzprotokoll der 18. Sitzung des Unterausschusses 'Bürgerschaftliches Engagement' des Deutschen Bundestages vom 11. November 2015 samt Anlagen im Internet abrufbar.
>> zum Kurzprotokoll (PDF)

8. Dezember 2015

Amadeu Antonio Stiftung richtet Willkommensfonds ein

Viele Menschen krempeln aktuell die Ärmel hoch und heißen spontan vor Ort Flüchtlinge Willkommen. Die Amadeu Antonio Stiftung möchte aus den spontanen Aktionen eine langfristige Bewegung in Gang setzen. Denn die ehrenamtliche Hilfe wird noch lange gebraucht. Aber es gibt auch noch Leerstellen in Deutschland, wo die Flüchtlinge auf sich allein gestellt sind, weil es bisher keine Willkommensinitiativen gibt. Damit aus Willkommen ein Ankommen wird, will die Stiftung einen Fonds einrichten, der die Engagierten langfristig unterstützt und ihnen bei den ersten Schritten hilft. Dafür werden schnell und unbürokratisch Gelder zur Verfügung gestellt.
>> weitere Informationen

2. Dezember 2015

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will fast komplettes Vermögen spenden

(Quelle: ZEIT Online) Anlässlich der Geburt seines ersten Kindes hat Facebook-Gründer Mark Zuckerberg angekündigt, dass er und seine Frau Chan 99 Prozent ihrer Anteile an dem Internetkonzern auf lange Sicht spenden wollen. Aktuell haben die Aktien im Besitz des Ehepaars einen Wert von rund 45 Milliarden Dollar. Wie der 31-Jährige auf seiner Facebookseite mitteilte, wollen die beiden im Laufe ihres Lebens die Facebook-Papiere sukzessive einer nach Chan benannten Initiative zuführen, die sich unter anderem der Förderung von Gesundheit, Bildung und Internetzugang verschreiben soll. Das Stiftungskonzept ist überschrieben mit "Ein Brief an unsere Tochter". Darin schreiben Zuckerberg und Chan, der Schwerpunkt ihrer Stiftung werde zunächst auf den Bereichen Bildung, Bekämpfung von Krankheiten sowie dem "Zusammenbringen von Menschen" und dem "Aufbau starker Gemeinschaften" liegen.
>> zum Artikel (ZEIT Online)

Die Maecenata Stiftung hat zu diesem Thema eine Presseinformation verfasst: "Mark Zuckerberg spendet 45 Milliarden Dollar – Ein Kommentar"
>> zur Presseinformation (PDF)

1. Dezember 2015

Black Friday? Cyber Monday? #GivingTuesday!

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) unterstützt den #GivingTuesday am Dienstag, dem 1.12.2015, und hat dazu jetzt das „Spendenmagazin 2015“ veröffentlicht. Es informiert auf 32 Seiten mit spannenden Reportagen, Hintergrundberichten, Interviews, Nachrichten und vielen Tipps darüber, wo und wie Spenden wirksam werden. Das Spendenmagazin enthält auch die aktuelle Liste mit Namen und Internetadressen aller 232 Organisationen, die als Zeichen besonderer Förderungswürdigkeit das DZI Spenden-Siegel tragen. Die E-Paper-Version des Spendenmagazins kann unter www.dzi.de abgerufen werden. Gedruckt liegt das Magazin am 1. Dezember der Süddeutschen Zeitung (Raum München), der Tageszeitung Die Welt (Raum Hamburg) und dem Tagesspiegel aus Berlin bei. Das Heft kann auch kostenfrei beim DZI bestellt werden.

30. November 2015

Preisträger des Deutschen Alterspreises 2015 stehen fest

Den mit 60.000 Euro dotierten Hauptpreis gewann das Projekt "Mobia - Mobil bis ins Alter" der Saarbahn GmbH aus Saarbrücken. Die Auszeichnung überreichte die Parlamentarische Staatssekretärin Elke Ferner am 24. November 2015 in der Berliner Repräsentanz der Robert Bosch Stiftung. Der zweite Preis in Höhe von 40.000 Euro ging an das "Jugendzentrum für Senioren" des Vereins Kinder von gestern aus München. Den dritten Preis in Höhe von 20.000 Euro erhielt der "Ich-Verein für soziales Engagement" von Thomas Henrich aus Nürnberg/Fürth. Der undotierte Otto Mühlschlegel Preis für besondere Verdienste um das Alter wurde an Dr. Marianne Koch verliehen.
>> weitere Informationen

23. November 2015

Recht auf Familiennachzug erhalten!

Für den Erhalt des Rechts auf Familiennachzug hat sich das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) eingesetzt. Auf Antrag des BDKJ-Bundesverstandes hat es folgende Erklärung beschlossen: 

In den letzten Wochen wurde in Deutschland viel über Möglichkeiten diskutiert, die Zahl der nach Deutschland fliehenden Menschen zu beschränken. Ein Vorschlag, der dabei von verschiedenen Politikerinnen und Politikern immer wieder ins Spiel gebracht wurde, ist das Recht auf Familiennachzug für Geflüchtete einzuschränken und so dafür zu sorgen, dass sie ihre minderjährigen Kinder und Ehepartnerinnen bzw. Ehepartner zunächst nicht nachholen dürfen.

Seite 88 von 107

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @BundesKultur: Während die #KulturWM und die #wm2018 heute zu Ende gehen, läuft das Europäische Kulturerbejahr noch bis zum Ende des Jah…

RT @eikepaulun: .@linn_la_s begrüßt die Teilnehmer des Stakeholder-Forums Europa-Kommunikation, veranstaltet vom #NetzwerkEBD in Kooperatio…

Wir freuen uns sehr - gestern konnte offiziell die Gründung des Centre for Humanitarian Action (CHA) bekannt gegebe… https://t.co/9bqaf1Aobv

RT @transparency_de: Pressefrühstück mit @MonaKueppers vom Deutschen @Frauenrat, der sich als 1.000ste gemeinnützige Organisation der Initi…

RT @Kulturerbejahr: u.a. mit Markus Hilgert (@textcultures ), Cem Alacam, Costa Carras, Mamoun Fansa, Hebatallah Fathy, Eleftherios Ikonomo…