Aktuelles

23. Februar 2015

Diskussionspapier: Rolle und Strategien entwicklungspolitischer NRO im Kontext zukunftsfähiger Entwicklung

Mit dem Diskussionspapier „Rolle und Strategien entwicklungspolitischer NRO im Kontext zukunftsfähiger Entwicklung“ will VENRO (Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V.) sich in die Debatte über die Rollen, Aufgaben und zukünftigen Strategien entwicklungspolitischer NRO im Kontext zukunftsfähiger Entwicklung einbringen. Zu diesem Zweck wurden Vertreterinnen und Vertreter aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Publizistik gebeten die derzeitige Situation entwicklungspolitischer NRO zu beleuchten sowie Ideen und Konzepte zu deren (Neu-) Orientierung zu diskutieren.

11. Februar 2015

Stiften bleibt populär: Mehr neue Stiftungen als im Vorjahr

Auf der heutigen Jahrespressekonferenz des Bundesverbandes Deutscher Stiftung gab Geschäftsführer Prof. Dr. Hans Fleisch die aktuellen Zahlen zum Stiftungswesen für das Jahr 2014 bekannt. Deutschlandweit wurden 2014 insgesamt 691 neue Stiftungen gegründet, 53 mehr als noch im Vorjahr. Damit stieg die Zahl der Stiftungen auf 20.784. Besonders war auch der Veranstaltungsort: In den Räumen der Jenny De la Torre Stiftung konnten die anwesenden Medienvertreter direkt erleben, wie sich die Stiftungsgründerin und Ärztin Jenny De la Torre Castro für die medizinische Versorgung von Obdachlosen einsetzt. Für ihren Einsatz wird sie in diesem Jahr mit dem Deutschen Stifterpreis ausgezeichnet.

10. Februar 2015

Auch Erwerbstätige profitieren von Freiwilligenarbeit

Erwerbstätige Menschen, die nebenbei ehrenamtliche Aufgaben wahrnehmen, erfreuen sich besserer Gesundheit. Sie sind mit dem Ausgleich zwischen Privat- und Arbeitsleben zufriedener als Menschen, die keine Freiwilligenarbeit leisten. Zu diesem Schluss gelangt eine vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) geförderte Studie.

9. Februar 2015

Start der Lernreise zur Großen Transformation

Insgesamt 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Umweltverbänden, Bildungs- und Lobbyarbeit, aus Wissenschaft und lokalen Initiativen treffen sich ab heute inmitten der Seenlandschaft bei Berlin, um gemeinsam zu überlegen, wie in zivilgesellschaftlichen Organisationen Wandel hin zu einer solidarischen und nachhaltigen Gesellschaft vorangebracht werden kann.

29. Januar 2015

VolonTourismus: Reisen-Arbeiten-Entwicklungsimpulse stiften

Sie poppen überall wie Pilze aus dem Boden. Hostels sind die neuen und günstigen Dienstleister im Unterbringungsgewerbe. Viele bieten mehr als ein Dach über dem Kopf und einfache Kost. Gäste können im Hostel Hand anlegen, vom Saubermachen und Wartungsarbeiten bis zum sozialen Outreach in der umliegenden Community.
Dafür gibt es jetzt auch im Deutschen eine neuen Begriff: VolonTourismus. Als Tourist und Traveller Freiwilligenarbeit zu erbringen, als „Volontär“, wie sich in Anlehnung an den internationalen Sprachgebrauch auch hierzulande immer mehr einbürgert—und dabei Entwicklungsimpulse stiften, empfangen, teilen.

28. Januar 2015

Aktion erhält Sonderpreis: Rechts-gegen-Rechts – Der unfreiwilligste Spendenlauf Deutschlands

Mit einem Sonderpreis würdigt der Vorstand des Deutschen Fundraising Verbandes (DFRV) in diesem Jahr die Aktion „Rechts-gegen-Rechts – Der unfreiwilligste Spendenlauf Deutschlands“. Die Organisatoren der Aktion hatten eine Demonstration Rechtsradikaler mit einer originellen Spendensammlung ins Gegenteil verkehrt.

27. Januar 2015

Christian Reuter wird neuer DRK-Generalsekretär

Christian Reuter (46) wird zum 1. April neuer Generalsekretär des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Sein Vorgänger, Clemens Graf von Waldburg-Zeil, war Ende 2014 nach zwölf Jahren aus dem Verband ausgeschieden. Reuter ist Bundesgeschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB). Der DRK-Generalsekretär ist gleichzeitig Vorstandsvorsitzender und bildet zusammen mit einem zweiten Vorstandsmitglied die Geschäftsführung des Verbandes.

23. Januar 2015

Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe geht an Absolventin der Hochschule OWL

Sabine Marina, Absolventin des Studiengangs Medienproduktion an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, hat den Preis für Engagement und Selbsthilfe der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung erhalten. Der Preis zeichnet modellhafte Aktivitäten von Selbsthilfegruppen und besonders engagierten Menschen im Bereich der Multiplen Sklerose und der neurodegenerativen Erkrankungen aus. Die Preisverleihung an Sabine Marina fand gestern im Rahmen der Präsentation der Medienprojekte auf dem Campus Lemgo statt.

21. Januar 2015

Schreiben und Berichten über Armut – Leitfaden für respektvolle Armutsberichtserstattung

Wenn in den Medien über Armut berichtet wird, dann selten darüber, wie der Alltag von Menschen aussieht, die mit wenig Geld auskommen müssen. Menschen sind immer mehr als „arm“. Selten werden sie als das geschildert, was sie noch alles sind: findig, klug, listig, duldsam, leidend, strategisch, sorgend und verantwortungsvoll, ...

Das Redaktionsteam der Armutskonferenz Österreich bietet einen Leitfaden, der mithelfen soll Armutsbetroffene als Expertinnen und Experten zu sehen und zu Wort kommen zu lassen. Damit soll ein Beitrag dazu geleistet werden, unterschiedliche Facetten von Armut sichtbar zu machen und damit Klischees – die meist stereotype, extreme Formen von Armut zeigen – aufzubrechen.

19. Januar 2015

Tagungsbericht der 14. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts

Seit 2001 veranstaltet das Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen der Bucerius Law School in Hamburg jährlich Anfang November die Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts. Die anderthalbtägige Tagung richtet sich gleichermaßen an Wissenschaft und Praxis und behandelt alle rechtlichen und steuerlichen Fragen, die für Stiftungen, Vereine, Genossenschaften und den gesamten Dritten Sektor von Interesse sind.

Seite 87 von 98

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @stiftungswoche: Zum Abschluss des 1.Tages, heute 18h: @maecenata diskutiert „Die Zukunft der Zivilgesellschaft. Einflussfaktoren und Ra…

RT @stiftungswoche: Dienstag, 18.4., 19h: Die Berliner Stiftungsrunde lädt ein zur Auftaktveranstaltung der @stiftungswoche "Alles im Fluss…

RT @protestinstitut: Das Protestinstitut ist ein Ort für selbstorganisierte Forschung. Das zu ermöglichen kostet Geld. Um Luft für neue Fin…

RT @BBE_Info: BBE Europa-Nachrichten: #Zivilgesellschaft und #Korruption. Wie sich Initiativen in europäischen Ländern gegen Korruption eng…

RT @sjb_ev: Lust aus Neues? Wir suchen Unterstützung im Programmbereich Partizipation in Schule! 📢🙌😊 Projektleitung mit 29h/w und eine st…