Aktuelles

30. Juni 2016

Neues Online-Angebot von VENRO: Kindesschutz konkret

Mit dem neuen Online-Angebot „Kindesschutz konkret“ will VENRO Mitgliedsorganisationen und andere Nichtregierungsorganisationen mit praktischen Hinweisen bei der Erarbeitung und Einführung einer Kindesschutz-Policy unterstützen.
>> weitere Informationen

29. Juni 2016

Gender Pay Gap im Kulturbereich beträgt 24 Prozent – Kulturstaatsministerin und Deutscher Kulturrat versprechen schnelle Gegenmaßnahmen

Kulturstaatsministerin Monika Grütters MdB hat gestern Abend im Bundeskanzleramt die Studie „Frauen in Kultur und Medien. Ein Überblick über aktuelle Tendenzen, Entwicklungen und Lösungsvorschläge“ des Deutschen Kulturrates vorgestellt. In der Studie wird für einen Zeitraum von über zwanzig Jahren untersucht, wie es um die Geschlechtergerechtigkeit im Kultur- und Medienbereich bestellt ist. Dabei wird sowohl die Ausbildungssituation, die Präsenz von Frauen in Führungsetagen von Kultureinrichtungen, die Partizipation von Frauen an der individuellen Künstlerinnen- und Künstlerförderung und anderes mehr über einen Zeitraum von 20 Jahren in den Blick genommen.
>> weitere Informationen

29. Juni 2016

Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“

Um die Medienkompetenzförderung in Deutschland voranzubringen, hat in Trägerschaft der Stiftung Digitale Chancen das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ seine Arbeit aufgenommen. Konkret arbeiten hier Fachkräfte verschiedener Disziplinen daran, Ihnen den Einstieg in das weite Feld der Medienerziehung und Medienbildung mit verschiedenen Angeboten zu erleichtern. Zudem ist ein Ziel, die bereits bestehenden Initiativen und Projekte stärker zu vernetzen und im Dialog mit Wissenschaft, Praxis und Politik die Rahmenbedingungen so weiterzuentwickeln, dass auch zukünftig die bestmöglichen Angebote zur Medienkompetenzstärkung von Kindern und Jugendlichen Sie erreichen.
>> weitere Informationen

23. Juni 2016

Kulturverbände betonen notwendige Weiterentwicklung der Kooperation von Staat und Zivilgesellschaft

Die Veränderung der Gesellschaft fordert Zivilgesellschaft und Staat in vielerlei Hinsicht heraus: Welche Verantwortung übernehmen die verschiedenen gesellschaftlichen Akteure für eine offene, tolerante und solidarische Gesellschaft und in welchem Verhältnis stehen dabei Zivilgesellschaft und Staat zueinander? Auf einem gemeinsamen Symposium haben die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, der Deutsche Kulturrat und die Kulturpolitische Gesellschaft gestern in Berlin diese Fragen diskutiert.
>> weitere Informationen

23. Juni 2016

Die Erinnerung ergänzen – zum Gedenken an den Überfall auf die Sowjetunion vor 75 Jahren

Anlässlich des Jahrestages des Überfalls auf die Sowjetunion vor 75 Jahren hat der Verein Deutsch-Russischer Austausch e.V. am 22. Juni 2016 eine Erklärung veröffentlicht, die auch Bezug auf aktuelle politische Herausforderungen in Osteuropa und in der EU nimmt. 
>> weitere Informationen

23. Juni 2016

»Paaraby«: Deutsch-arabisches Gesellschaftsspiel

Was wäre, wenn Integration spielend gelingen würde? »Paaraby«, ein deutsch-arabisches Gesellschaftsspiel in Memory-Form, hilft, die deutsche Sprache spielend zu erlernen. Das Spiel gibt Flüchtlingen Wissen an die Hand, um in der neuen Heimat Deutschland leichter Fuß zu fassen. Die deutsch-arabischsprachigen Memorykarten funktionieren als Brückenbauer und ersetzen den erhobenen Zeigefinger. Geflüchtete lernen mit dem Spiel zum Beispiel, dass es Medikamente in Deutschland nur auf Rezept gibt, dass Kinder in die Schule gehen müssen und dass die Suche nach einem Job stets in der Arbeitsagentur beginnt. Das Spiel entstand während des Praktikums eines Syrers in der Agentur Lachs von Achtern GmbH & Ko. KG. Verbände, Vereine und Unternehmen soll es bei Ihrer Integrationsarbeit unterstützen. Bei »Paaraby« handelt es sich um ein Non-Profit-Projekt, weshalb lediglich die Druckkosten von den Interessierten getragen werden müssen - als Bonus kann das Spiel mit dem Logo der jeweiligen Organisation versehen werden. Interessierte können sich direkt bei der Agentur melden. Kontakt Agentur Lachs von Achtern GmbH & Ko. KG unter E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

21. Juni 2016

Volksbund erhält Deutschen Nationalpreis

Die Deutsche Nationalstiftung hat den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. am 15. Juni für seine Gedenk-, Bildungs- und Jugendarbeit mit dem Deutschen Nationalpreis 2016 ausgezeichnet. Zur offiziellen Verleihung des mit 50 000 Euro dotierten Preises waren rund 400 Vertreter des öffentlichen Lebens in die Französische Friedrichstadtkirche in Berlin gekommen.
>> weitere Informationen

21. Juni 2016

openSAP-Kurs im Innovationswettbewerb "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet

Der openSAP-Kurs "Auch du kannst das. Deutsch für Asylbewerber. Ehrenamtlich" ist Preisträger des Wettbewerbs Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen. Dieses Jahr wurden bundesweit 100 Projekte zum Thema „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“ ausgezeichnet.
>> weitere Informationen

21. Juni 2016

Ernennung der Engagement-BotschafterInnen 2016

Die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Elke Ferner und Brigitta Wortmann, Mitglied des SprecherInnenrats des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement habenam 13. Juni die Engagement-BotschafterInnen 2016 ernannt: Heike-Melba Fendel, Gründerin des Bündnisses „Wir machen das“, Berlin, Götz Peter Kaiser, Architekt, Berlin, Maxi Kluttig von der Initiative DAMF (Deutsch Asyl Migration Flucht), Dresden, und Tjorven Reisener, Initiatorin des Vereins Villekula, Flensburg.
>> weitere Informationen

21. Juni 2016

Wismarer Bürgerstifter Gerhard Raabe erhält das Bundesverdienstkreuz

Glückwunsch: Gerhard Raabe, einer der Gründer der Bürgerstiftung Wismar, hat das Bundesverdienstkreuz erhalten. Ministerpräsident Erwin Sellering zeichnete den Bürgerstifter aus Mecklenburg-Vorpommern damit für sein herausragendes bürgerschaftliches Engagement aus. Die 1998 gegründete Wismarer Bürgerstiftung ist die erste Bürgerstiftung Ostdeutschlands. Heute zählt sie knapp 700 Stifter.
>> weitere Informationen

Seite 84 von 118

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @cha_germany: ❗️❗️Wir suchen eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in der/die mit uns dazu beträgt, die Analyse und Debatte von humanitärer Hi…

RT @RalfSuedhoff: Looking for a job? Keen to join our new Berlin Think Tank on humanitarian affairs @cha_germany? And you like working as R…

RT @RalfSuedhoff: If you want to know why @cha_germany will make Shrinking #Humanitarian Space key topic of its work, take this example: 20…

RT @CitizensforEu: "A Matter of Precaution - Watching the Shrinking Civic Space in Western Europe" by @nickbouchet & Inga Wachsmann #Act4De