Aktuelles

20. März 2017

David Rockefeller mit 101 Jahren gestorben

Erbe, Banker, Philanthrop: David Rockefeller, der letzte Patriarch des US-Milliardärsclans, ist tot. Einen Großteil seines Vermögens hatte er schon zu Lebzeiten gespendet.
>> zum Artikel (Spiegel Online)

16. März 2017

Initiativkreis „Offene Gesellschaft Hannover“ gegründet

Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben den Initiativkreis „Offene Gesellschaft Hannover“ gegründet. Mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen treiben sie die Diskussion über den Wert unserer Demokratie voran. Schon am 3. April geht es los - mit einer Debatte um die Meinungsfreiheit in Zeiten alternativer Fakten.
>> weitere Informationen

16. März 2017

Flüchtlingshelfer in Deutschland: Wie der Staat Integration behindert

Viele Menschen in Deutschland engagieren sich für Flüchtlinge. Wie sehen sie ihre Arbeit, welche Erfahrungen machen sie? Ein Forschungsprojekt zeigt: Viele beklagen vor allem ewige Wartezeiten und die Bürokratie.
>> zum Artikel (Spiegel Online)

15. März 2017

Factchecking-Projekt "The Truth about Lies on Europe" stellt erste Ergebnisse vor

Nicht erst seit dem teilweise surrealen Umgang der Trump-Administration mit Fakten und dem Hype um sogenannte "Fake News" ist klar: PopulistInnen stützen sich oft auf Falschbehauptungen oder Halbwahrheiten und befördern so eine Erosion des politischen und öffentlichen Diskurses. Gerade die EU ist hier immer öfter Sündenbock für verschiedene politische Lager, die mit populistischen Verkürzungen und Sinnentfremdungen arbeiten. Im Sinne der Versachlichung der europapolitischen Debatte in Deutschland hat das Institut für Europäische Politik (IEP) zusammen mit Das Progressive Zentrum und mit Förderung der Stiftung Mercator das Factchecking-Projekt „TruLies - The Truth about Lies on Europe“ ins Leben gerufen. Nach der mehrmonatigen Analysephase werden nun erste Projektergebnisse im Themenkomplex "Migration und Asyl" veröffentlicht. Factsheets zur Währungs- und Finanzpolitik sowie zu System- und Demokratiefragen der Europäischen Union folgen in Kürze.
>> weitere Informationen

14. März 2017

Kulturpreis 2017 für Annette Pehnt

Die Schriftstellerin Annette Pehnt ist mit dem Kulturpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Der Förderpreis geht an die Zeitschrift für Literatur „allmende“. Alle zwei Jahre würdigen die Baden-Württemberg Stiftung und die Volksbanken Raiffeisenbanken mit dem Kulturpreis Künstlerinnen und Künstler oder Institutionen, die der Kunst im Land entscheidende Impulse geben und die Wegbereiter der Kultur sind. Im Mittelpunkt des diesjährigen Wettbewerbs standen Leistungen in der Sparte Literatur. Die Preisverleihung findet am 4. Juli in der Stadtbibliothek Stuttgart statt.
>> weitere Informationen

13. März 2017

ZdK appelliert an die Katholiken für Europa aufzustehen #pulseofeurope

"Es ist genial. Die Menschen stehen auf, lassen sich ansprechen und gehen für Europa auf die Straße. Ich danke den Initiatoren von #pulseofeurope für diese Bürgerinitiative, die gestern wiederholt europaweit in großen und kleinen Städten viele Menschen auf die Straße gebracht hat, um für die Grundidee der Europäischen Union und für ein offenes Europa zu demonstrieren." kommentierte Martin Kastler, europapolitischer Sprecher im ZdK. "Wir erleben vielerorts einen Wahlkampf, der die nationalen Ziele an erste Stelle stellt ohne wahrzunehmen, dass die Europäische Union das Fundament für den Wohlstand der Menschen in Europa ist. Deswegen rufe ich alle Katholikinnen und Katholiken auf: Geht am Sonntag auf die Straße. Sucht nach #pulseofeurope in der nächstgelegenen Stadt und setzt ein Zeichen für das Friedenspotential der Europäischen Union." Die Initiative lädt an den kommenden Sonntagen, immer um 14.00 Uhr, in verschiedenen Städten Deutschlands und darüber hinaus an zentralen Orten zu Kundgebungen ein.
>> weitere Informationen

13. März 2017

Fachgruppe Frauen des Deutschen Fundraising Verbands erhält Preis der Sage Foundation

Die Fachgruppe Frauen des Deutschen Fundraising Verbands ist eine der drei diesjährigen Preisträgerinnen der Sage-Foundation. Auf dem Sage Summit, der im Gasometer Berlin Station machte, nahm Elisabeth Lenz, Leiterin der Fachgruppe Frauen, am 8. März, dem internationalen Frauentag, den Preis entgegen. Sage ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit 13.000 Mitarbeitern, das aktiv Frauenförderung betreibt. Stephen Kelly, CEO von Sage und Gründer der Sage Foundation mit Sitz in Newcastle/England hat die Frauenförderung in der Satzung verankert und war selbst in Berlin vor Ort, um den Preis zu überreichen.
>> weitere Informationen

13. März 2017

Syrien: Helfer im Namen der Menschlichkeit

Trotz Bürgerkriegs, Gefahr und Entbehrungen sind sie Tag für Tag im Einsatz: Die Helfer der lokalen Schwestergesellschaft des Deutschen Roten Kreuzes, des Syrischen Arabischen Roten Halbmonds (SARC). Als Ärzte, Rettungssanitäter, Krankenschwestern, Ernährungsberater oder Sprechstundenhilfen arbeiten sie zum Beispiel in den Krankenhäusern des SARC. Wer sind diese Menschen, wie sieht ihre Arbeit aus und was motiviert sie? Lernen Sie im DRK-Blog SARC-Helfer kennen.
>> weitere Informationen

13. März 2017

Kooperation zwischen der deutschen Entwicklungshilfe und der Bill & Melinda Gates Stiftung

Der Gründer von Microsoft Bill Gates und der deutsche Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller haben in München eine Vereinbarung über eine stärkere Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Entwicklungshilfe für Afrika geschlossen. Bei einer Podiumsdiskussion im voll besetzten Audimax der Technischen Universität erläuterten sie, wie sie neue Impulse setzen wollen. Dabei wurde auch ein Film gezeigt, den Gerd Henghuber Kommunikation über ein Pilotprojekt der TU in Afrika produziert hat.
>> weitere Informationen

9. März 2017

Juniorwahl 2017: Die Bundestagswahl der Jugend

Am 24. September 2014 werden die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes einen neuen Bundestag wählen. Dies ist ein willkommener Anlass, auch Schülerinnen und Schülern Parlamentswahlen näherzubringen. Bundesweit sind weiterführende Schulen dazu aufgerufen, sich für die Teilnahme an der Juniorwahl 2017 anlässlich der Bundestagswahl anzumelden. Die Juniorwahl ist ein Projekt zur politischen Bildung und macht Demokratie zum spannenden Schulfach: sie ermöglicht zukünftigen und jungen Wählerinnen und Wählern, Partizipation zu üben und zu erleben und so das Interesse an Politik zu stärken. Nach intensiver Vorbereitung im Unterricht führen die Jugendlichen in der Woche vor der Bundestagswahl 2017 eine Juniorwahl durch. Das Wahlergebnis wird am Wahlsonntag, dem 24. September 2017 unter www.juniorwahl.de veröffentlicht. Die Juniorwahl 2017 steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Deutschen Bundestages Prof. Dr. Norbert Lammert und wird durch den Deutschen Bundestag, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Bundeszentrale für politische Bildung und zahlreiche Institutionen in den Ländern gefördert. Seit 1999 wird die Juniorwahl bundesweit zu allen Europa-, Bundestags- und Landtagswahlen durchgeführt. Seither haben sich mehr als 1.5 Millionen Jugendliche beteiligt.

Seite 9 von 66

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @DIEZEIT: Herzlichen Glückwunsch zum 68. Geburtstag, liebes Grundgesetz! Gut, dass es Dich gibt. #TagdesGrundgesetzes

RT @histocamp: Noch 193-mal schlafen, dann sehen wir uns am 1. und 2.12. im Forum der @schaderstiftung in Darmstadt! https://t.co/V7YsYOvYQ…

RT @DPZ_Berlin: Follow the Intl Roundtable on "Civil Society as a Countercheck to Populism?" w/ @SchwarzkopfStfg here from 4pm! #Countering

RT @CIVICUSalliance: Join the movement of #AfricansRising for the Africa they want! Read the #KilimanjaroDeclaration here https://t.co/QQJe…