Aktuelles

5. Dezember 2016

"Ehrenamt ist unersetzbar"

"Sie machen die Vielfalt und Buntheit unserer Gesellschaft aus", so Alois Wolf, Vizepräsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), in seinem Dankwort an alle ehrenamtlich Engagierten. Zum Internationalen Tag des Ehrenamtes, der seit 30 Jahren am 5. Dezember begangen wird, unterstreicht der Vizepräsident: " Ehrenamt heißt, sich mit seinen Möglichkeiten und Charismen in die Gesellschaft einzubringen. Was wären wir alle ohne die vielen Ehrenamtlichen? Jeder Katholikentag ist ohne Ehrenamtliche undenkbar. Ebenso die vielen Initiativen in unseren Gemeinden und Verbänden, in Krankenhäusern, Hospizen, in der Telefonseelsorge. Dafür und für all die vielen anderen Aktivitäten in Kirche und Gesellschaft sagen wir als ZdK Ihnen allen ein ganz, ganz herzliches Dankeschön."
>> weitere Informationen

30. November 2016

Transparenz von Organisationen: Der große Spenden-Check

In der Adventszeit werben Dutzende Organisationen um Spenden für den guten Zweck. Doch wie transparent arbeiten sie? Eine umfassende Studie im Auftrag von SPIEGEL ONLINE gibt Antwort. Die Top-50-Rangliste.
>> zum Artikel

30. November 2016

ZEIT-Stiftung veröffentlicht einen Vorschlag für eine Digitalcharta der Europäischen Union

Eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern hat in den vergangenen 14 Monaten auf Einladung der ZEIT-Stiftung einen Vorschlag für eine Charta der digitalen Grundrechte für die Europäische Union entworfen. Zu den 27 Initiatoren der Digitalcharta gehören Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Zivilgesellschaft wie Heinz Bude, Juli Zeh, Johnny Haeusler, Ulrich Wilhelm, Wolfgang Hoffmann-Riem, Jeanette Hofmann, Sascha Lobo, Martin Schulz und Rebecca Casati. Die Digitalcharta versucht, Antworten zu geben auf die Frage, wie sich die Freiheit des Einzelnen im Zeitalter der Digitalisierung schützen lässt – gegenüber Staaten, aber auch gegenüber internationalen Großkonzernen. In 23 Artikeln unterbreitet der Entwurf unter anderem Vorschläge zur Autonomie und Freiheit des Einzelnen, zum Einsatz und zur Entwicklung künstlicher Intelligenz, zu informationeller Selbstbestimmung und Datensicherheit und zu weiteren wichtigen Aspekten wie dem Umgang mit Hetze und Hass im Netz. Etwa 50 prominente Persönlichkeiten unterstützen den Entwurf. Zu den Unterzeichnern gehören: Heinrich Bedford-Strohm, Carolin Emcke, Jürgen Habermas, Wolfgang Ischinger, Jaron Lanier, Miriam Meckel, Heribert Prantl und Norbert Röttgen. Ziel der Charta ist es, eine breite gesellschaftliche Diskussion anzuregen. Darum soll die Digitalcharta auch am Montag, den 5. Dezember 2016, in Anwesenheit des Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) des Europäischen Parlaments in Brüssel vorgestellt werden.
>> weitere Informationen

30. November 2016

Warum Spendenwerbung für gemeinnützige Organisationen notwendig ist

„Spendenwerbung ist notwendig, richtig und wichtig“, sagt Arne Peper. Als Geschäftsführer des Deutschen Fundraising Verbandes weiß er, dass in der Medienwelt von heute nur beachtet wird, wer auf sich aufmerksam macht. Deshalb müsse auch für die gute Sache geworben werden dürfen, bricht er für die vielen Spendenaufrufe dieser Wochen die Lanze. „Nur wenige Menschen wachen morgens auf und sagen: Für dieses Projekt spende ich jetzt“, erläutert er. Im Umfeld herkömmlicher Konsumwerbung würde speziell in der Vorweihnachtszeit „die gute Sache“ ohne Briefe und Kampagnen schlichtweg untergehen.
>> weitere Informationen

28. November 2016

Deutscher Engagementpreis 2016: Sechs Preisträgerinnen und Preisträger werden ausgezeichnet

Am 5. Dezember verleiht das Bündnis für Gemeinnützigkeit den Deutschen Engagementpreis 2016 im Deutschen Theater in Berlin.
>> weitere Informationen

28. November 2016

Goethe-Institut freut sich über Deutschen Kulturförderpreis 2016 für „Beirut Short Stories“

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. hat am 24. November den Deutschen Kulturförderpreis 2016 an das Projekt „Beirut Short Stories“ der KfW Stiftung vergeben. Der Geschäftsführer der KfW Stiftung, Dr. Bernd Siegfried, nahm gemeinsam mit dem Generalsekretär des Goethe-Instituts, Johannes Ebert, und Anita Djafari, Geschäftsführerin von Litprom, den Preis im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Frankfurt entgegen. Die KfW Stiftung gewann den Preis in der Kategorie für große Unternehmen mit mehr als 2.000 Beschäftigten. Der Deutsche Kulturförderpreis wird in den drei Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen vergeben. In diesem Jahr hatten sich rund 90 Unternehmen und Unternehmensstiftungen beworben.
>> weitere Informationen

28. November 2016

eupinions Trend: Brexit lässt die Zustimmung zur Europäischen Union deutlich steigen

Der Brexit hat der EU ein Umfragehoch beschert. Seitdem sich die Briten per Volksentscheid gegen einen Verbleib in der EU ausgesprochen haben, sind die Zustimmungswerte für die EU fast überall gestiegen – auch in Großbritannien. Das zeigt eine Teilauswertung der "eupinions", die regelmäßig und repräsentativ für die EU und die sechs größten Mitgliedsstaaten ein Stimmungsbild zur EU abfragt. "Der drohende Brexit scheint die beste Werbung für die EU zu sein. Leider erkennen viele Briten erst erst jetzt die Vorteile eines vereinten Europas. Nun müssen sich beide Seiten auf klare Spielregeln für die Zukunft verständigen, denn ein Europa 'à la carte' wird es nicht geben", sagt der Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung Aart De Geus.
>> weitere Informationen

28. November 2016

Menschen stärken Menschen: Trailer des BMFSFJ

Am 10. November 2016 hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) einen vierminütigen Trailer zum Patenschaftsprogramm »Menschen stärken Menschen« ins Web gestellt. Mit dem Bundesprogramm »Menschen stärken Menschen« werden Patenschaften zwischen geflüchteten und hier lebenden Menschen gefördert und unterstützt.
>> weitere Informationen

28. November 2016

Neue Website: Vernetzung der Flüchtlingsforschung in Deutschland

Dem Thema „Flucht“ gelten spätestens seit 2015 zahllose politische und öffentliche Diskussionen. Wissenschaftler in Deutschland setzen sich bereits seit langer Zeit mit dem Thema auseinander: Sie untersuchen Fluchtursachen und -wege, sich verändernde rechtliche, politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Erwartungen und Erfahrungen von Geflüchteten sowie Herausforderungen der Integration. Die Website des Projektes „Flucht: Forschung und Transfer“ des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück und des Bonner Friedens- und Konfliktforschungszentrums BICC zeigt nun erstmals in einer interaktiven Landkarte die Vielfalt der Forschungslandschaft zum Thema Flucht in Deutschland auf.
>> weitere Informationen

27. November 2016

Spendentipps zum 1. Advent und #GivingTuesday

Zum Auftakt des Advents, der wichtigsten Spendenzeit im Jahr, hat das Deutsche Zentral­institut für soziale Fragen (DZI) jetzt sein neues Spendenmagazin 2016 veröffentlicht und seine viel beachteten Spendentipps aktualisiert. „Im Jahr 2015 erreichte die Spenderquote in Deutschland dem jüngsten World Giving Index zufolge mit 58 Prozent einen Rekordwert. Wir möchten mit unseren Spendentipps sowie den Berichten und Interviews im Spendenmagazin den Menschen in Deutschland die Spendenentscheidung erleichtern, sie über die Wirksamkeit von Spenden informieren und so das Vertrauen in die vielen seriös arbeitenden Spendenorganisationen stärken“, sagt Burkhard Wilke, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter des DZI.
>> weitere Informationen

Seite 9 von 56

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

WAS IST #ZIVILGESELLSCHAFT? In unserem Intensivseminar erfährt man alles, was man wissen muss! https://t.co/8jUVuIiDJZ

RT @Bewegungen: Dieter Rucht meint: Vieles spricht für eine starke Anti- #Trump-Bewegung https://t.co/abtPBOvNDr #theresistance

RT @olaf_zimmermann: Leseempfehlung: Kulturelle #Integration: Ankommen, bleiben, mitmischen in der Gesellschaft von morgen: https://t.co/dT…

RT @CIVICUSalliance: Recent laws restrict fundamental #civilsociety rights of association, peaceful assembly & expression https://t.co/dTA1…

RT @stiftungstweet: Ilma Rakusa mit #Literaturpreis der #Stiftung Preußische Seehandlung geehrt: Herzlichen Glückwunsch! https://t.co/cE9c4…