Aktuelles

24. August 2018

Engagement hängt vom Wohlstand ab

Ältere Menschen, die in wohlhabenden Regionen mit guter Infrastruktur leben, engagieren sich häufiger als Senioren in wirtschaftlich schlechter aufgestellten Regionen. Das hat das Deutsche Zentrum für Altersfragen (DZA) einer Auswertung des von ihm verantworteten Freiwilligensurveys entnommen. Auch einkommensschwächere Senioren, die sich insgesamt weniger engagieren als ihre wohlsituierten Altersgenossen, seien aktiver, wenn sie gute Rahmenbedingungen hätten wie beispielsweise einen guten öffentlichen Nahverkehr

>> zum Artikel

24. August 2018

Mit Social Impact Bonds (SIB) zu sozialen Innovationen

Mit Social Impact Bonds (SIB) können Stiftungen soziale Innovationen – vor allem in der Prävention – anschieben und gleichzeitig eine auskömmliche Rendite erwirtschaften. International schon recht verbreitet, werden seit 2013 SIBs in Modellprojekten von und mit Stiftungen auch in Deutschland durchgeführt – mit ersten Erfolgen.

>> zum Artikel

24. August 2018

Brückenbauer*innen gefragt

wischen Felix Oldenburg, dem Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, und Kai Praum, dem Chefredakteur von DIE STIFTUNG, ist ein Briefwechsel entstanden. Der beiderseitige Wunsch: Stiftungen sollen Demokratie stärken. Der Briefwechsel zum Nachlesen.

>> zum Artikel

21. August 2018

Bewegungsstiftung fördert soziale Projekte

Die Bewegungsstiftung fördert Protestkampagnen, die sich für Ökologie, Frieden und Menschenrechte einsetzen mit Geld und Beratung.  Antragsschluss für die nächste Förderrunde der Bewegungsstiftung ist der 4. September 2018.

>> mehr Infos

21. August 2018

The state of Asian philanthropy

by Mark Seidel
 
Despite the title of this article, can there be said to be a ‘state’ of Asian philanthropy? One of the sector’s most obvious traits is its diversity but some trends and issues seem discernibly common. Questions that will be treated in this article are the following: Is the landscape for philanthropy dynamic and vibrant? Are new ways of giving changing it? What are the trends in philanthropy, and the obstacles to its growth? And, if change is happening, how is government reacting to it, through policy and regulation?

21. August 2018

Warum auch rechte Bewegungen zur Zivilgesellschaft gehören

von Edgar Grande

 

Engagierte Bürgerinnen und Bürger gelten vielen als Mittel gegen Rassismus und Nationalismus. Aber so einfach ist es nicht, sagt Edgar Grande vom neuen Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung.

>> zum Artikel

16. August 2018

Stiftungen im Debattensturm

Seit Donald Trumps Ex-Berater Steve Bannon die Gründung einer Stiftung angekündigt hat, um Europas Rechtspopulisten zu vereinen, ist eine Kontroverse um die Rolle von Stiftungen für die Demokratie entbrannt. 

Ein Artikel von Felix Oldenburg

>> zum Artikel

14. August 2018

Suche nach Hafen für "Aquarius" geht weiter

Die Aquarius, das von der zivilen, europäischen Seenotrettungsorganisation SOS MEDITERRANEE gecharterte und gemeinsam mit Ärzte ohne Grenzen betriebene Rettungsschiff, liegt derzeit mit 141 Migrant*innen zwischen Italien und Malta. Das Internationale Seerecht sieht vor, dass der nächstgelegene Hafen angesteuert werden müsste, beide Länder verweigern sich jedoch. Nun schaltet sich die französische Regierung ein.

>> zum Artikel

Hier geht es zur Website von SOS MEDITERRANEE, einer zivilgesellschaftlichen humanitären Organisation, die 2015 in Reaktion auf das Sterben im Mittelmeer gegründet wurde. Dort kann das Bord-Tagebuch nachgelesen werden und Gerettete kommen zu Wort

>> zur Website

14. August 2018

Das rote Sommermärchen

Um Sahra Wagenknecht und ihre Sammlungsbewegung "Aufstehen" hat sich ein Zirkel von Intellektuellen und Künstler*innen formiert. Wer sind diese Menschen, wie kamen sie zusammen und was wollen sie? Ein ZEIT-Beitrag über die neue zivilgesellschaftliche Bewegung "von oben".

>> zum Artikel

14. August 2018

Soziales Engagement von Älteren wächst

Viele Seniorinnen und Senioren schenken mit ihrem Engagement in Kirche und Gesellschaft anderen Menschen ihr Wissen und ihre Zeit, fördern dadurch den sozialen Zusammenhalt und ermöglichen sich und anderen gesellschaftliche Teilhabe. Nicht wenige tun dies, weil sie darin eine Chance sehen, dem eigenen Leben nach der Beendigung der Erwerbsarbeit Sinn und Bedeutung zu geben.

>> zum Artikel

Seite 9 von 118

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @cha_germany: ❗️❗️Wir suchen eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in der/die mit uns dazu beträgt, die Analyse und Debatte von humanitärer Hi…

RT @RalfSuedhoff: Looking for a job? Keen to join our new Berlin Think Tank on humanitarian affairs @cha_germany? And you like working as R…

RT @RalfSuedhoff: If you want to know why @cha_germany will make Shrinking #Humanitarian Space key topic of its work, take this example: 20…

RT @CitizensforEu: "A Matter of Precaution - Watching the Shrinking Civic Space in Western Europe" by @nickbouchet & Inga Wachsmann #Act4De