Aktuelles

26. August 2014

Radow folgt auf Küstermann beim Bundesverband Deutscher Stiftungen

Birgit Radow (59) übernimmt zum 1. Oktober 2014 den Posten als stellvertretende Generalsekretärin beim Bundesverband Deutscher Stiftungen, dem Dachverband der deutschen Stiftungen.

1. August 2014

Reformen für Stiftungen aus dem Strandkorb

Die Runde der deutschen Justizminister hat im Juni 2014 in Binz auf Rügen eine zeitnahe »Reform des Stiftungsrechts« verabredet. Schon kurz zuvor hatten auch die Innenminister auf ihrer Sommersitzung beschlossen, »die stiftungsrechtlichen Vorschriften auf Möglichkeiten der Vereinheitlichung, Vereinfachung und Zusammenführung« zu prüfen. Prof. Dr. Michael Göring analysiert in einem Gastbeitrag im BBE-Newsletter 15/2014 die Reformen.

21. August 2014

Disruption? Yes, Please!

Disruptive innovation: How Civil Society Can Bring About Social Change.The report on a seminar with Simon Willis, CEO of the Young Foundation, in collaboration with the Maecenata Institute and the Deutsch-Britische Gesellschaft.

20. August 2014

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Auf Initiative von Transparency Deutschland e. V. haben zahlreiche  Akteure aus der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft Grundlagen definiert, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte. Insgesamt 82 Stiftungen aller Rechtsformen beteiligen sich aktuell an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Ein Jahr zuvor waren es noch 58 Stiftungen.

18. August 2014

Citizen-Science Plattform: Bürger schaffen Wissen

Die Plattform „Bürger schaffen Wissen“ bringt Wissenschaft und Bürger_innen in Citizen Science-Projekten zusammen. Sie bietet einen Überblick über Projekte einer beteiligungsorientierten Forschung und präsentiert Möglichkeiten der Beteiligung. Projektinitiatoren stellen ihre Projektideen vor, an den Bürger_innen mitforschen.

10. Juni 2014

EFC Jahreskonferenz tagt in Sarajevo

Das European Foundation Centre (EFC) veranstaltete seine Jahreskonferenz vom 15. bis 17. Mai in Sarajevo, dieses Mal zum Thema „Rethinking Europe: Solidarity, Civil Society and Political Governance”. An der Konferenz waren insgesamt 481 Repräsentat_innen von 234 Organisationen aus mehr als 43 Ländern vertreten.

Es war reiner Zufall, daß das European Foundation Centre (EFC), ein Zusammenschluß großer, international tätiger Stiftungen aus ganz Europa, ausgerechnet am 9. November 1989 gegründet wurde. Aber dieser Zufall wurde schnell zur Selbstverpflichtung.

1. August 2014

Günter Stock warnt vor „Demokratisierung der Wissenschaft“

Auf dem Leibniztag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaft äußerte sich der Präsident der Akademie Günter Stock kritisch gegenüber einer „Demokratisierung der Wissenschaft“. Er warnt vor der Tendenz, die Wissenschaft zunehmend nach Partikularinteressen bestimmter gesellschaftlicher Gruppen zu richten.

30. Juli 2014

Vorschläge für Überarbeitung des Stiftungsrechts

Die Justizminister_innen der Behörde für Justiz und Gleichstellung haben sich im Rahmen der Justizministerkonferenz im Juni darauf verständigt das Stiftungsrecht zu modernisieren. Stifter_innen sollen größere Gestaltungsfreiheiten gegeben werden, indem sie zu Lebzeiten ihren Stiftungszweck ändern zu können. Gemeinnützige Stiftungen mit einem Ertrag von mehr als 250.000 Euro sollen verpflichtet werden, ihre Jahresabschlüsse im elektronischen Bundesanzeiger zu veröffentlichen. Darüber hinaus strebt die Initiative eine Auflockerung steuerrechtlicher Vorgaben zur Bildung von Rücklagen an. Stiftungen soll so ermöglicht werden höhere Rücklagen zu bilden, um in Zeiten niedrigerer Zinsen auf sie zurückgreifen zu können.

28. August 2014

11. Weltkongress von ISTR

Über 700 Teilnehmende nahmen an dem diesjährigen Weltkongress der International Society For Third Sector Research (ISTR) vom 22.-25. Juli 2014 teil. An vier Tagen stand der Austausch zu Fragen der Zivilgesellschaft, Partizipation und des bürgerlichem Engagement im Mittelpunkt der über 100 Konferenzveranstaltungen. Der Kongress fand erstmals in Deutschland statt. Bundespräsident Gauck erinnerte in einem Grußwort an die Sternstunde der Zivilgesellschaft und die Stärke und den Mut, mit der sich in einer friedlichen Revolution die Bürgerinnen und Bürger aus Ost- und Mitteleuropa vor 25 Jahren für die Freiheit der Meinungsäußerung und der politischen Partizipation einsetzten. Gauck würdigte den interdisziplinären Forschungsansatz von ISTR als richtungsweisend, um das unterschätze Potential der Zivilgesellschaft als antreibende Kraft zur Veränderung weltweit weiterhin zu fördern.

15. Juli 2014

Mehr Geld für den Freiwilligendienst

Bei den Beratungen zum Haushalt 2014 des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beschloss der Haushaltsausschuss des Bundestages, dass der Bundesfreiwilligendienst in diesem Jahr elf Millionen Euro mehr als zuvor erhält. Statt 167,2 Mio. Euro, wie im Regierungsentwurf vorgesehen, soll der Bundesfreiwilligendienst somit über 178,2 Mio Euro verfügen können. Ebenfalls soll das Budget für Maßnahmen zur Stärkung von Vielfalt, Toleranz und Demokratie erhöht werden. Eingespart werden soll das Geld dafür an anderer Stelle.

Seite 61 von 62

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

Europa nach dem #BREXIT – Was hält uns zusammen? Heute Abend, 18 Uhr, BBAW, Berlin. https://t.co/yIm7aqakKp https://t.co/XBWtKAgrOh

RT @stiftungstweet: Für Studis und Absolventen: Informationsveranstaltung „Arbeitsmarkt Stiftungen“ am 25. April ab 16.00 Uhr https://t.co/…

RT @StiftungLesen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt Schirmherrschaft über Stiftung Lesen. Wir bedanken uns! https://t.co/6…

RT @MDIntegration: Wie stimmten türkische Wahlberechtigte in Europa beim #Türkei- #Referendum ab? Zahlen dazu gibt es bei uns: https://t.co…