Aktuelles

26. Oktober 2014

Bundespräsident Joachim Gauck überreicht höchstdotierten Umweltpreis Europas der DBU

Bundespräsident Joachim Gauck würdigte heute die neuen Träger des Deutschen Umweltpreises der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Gauck: „Alle drei Preisträger zeigen uns: Wir können viele Dinge anders machen, wo vermeintlich eherne Sachzwänge walten. Wir haben Handlungsoptionen: politisch, wirtschaftlich, gesellschaftlich, technologisch. Wir können Entwicklungen beeinflussen.“

24. Oktober 2014

Kommunikationspreis KOMPASS: Neun Stiftungen nominiert

Die Nominierten für den Kommunikationspreis KOMPASS 2014 stehen fest: Heute hat der Bundesverband Deutscher Stiftungen bekannt gegeben, welche neun Stiftungen es in die Endrunde um die Auszeichnung für herausragende Stiftungskommunikation geschafft haben. Der KOMPASS ist bundesweit die einzige Auszeichnung für vorbildliche Stiftungs-kommunikation und wird 2014 zum neunten Mal verliehen.

21. Oktober 2014

Gerd Bucerius-Förderpreis Freie Presse Osteuropas

Qualität, Professionalität und Zivilcourage zeichnen die Journalisten aus, die den Gerd Bucerius-Förderpreis Freie Presse Osteuropas erhalten. Die ZEIT-Stiftung verleiht ihn seit dem Jahr 2000 an jene, die in den Transformationsstaaten Osteuropas publizistisch für eine freie Presse, das freie Wort und die liberale Bürgergesellschaft eintreten.

21. Oktober 2014

Deutsche Umweltstiftung fordert mehr Bürgerbeteiligung

Die Deutsche Umweltstiftung bemüht sich seit Monaten um eine Bürgerbeteiligung in der Frage nach dem Umgang mit den Hinterlassenschaften der Atomwirtschaft. Mit der Bürgerplattform plenum.cc startet sie nun ein Atommüllforum mit dem Ziel einer breiten öffentlichen Debatte, an der alle Menschen teilnehmen können, die dazu beitragen möchten.

20. Oktober 2014

Anna-Maija Mertens wird Geschäftsführerin von Transparency International Deutschland

Dr. Anna-Maija Mertens (39) wird zum 01. Dezember 2014 neue Geschäftsführerin der Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. Prof. Dr. Edda Müller, Vorsitzende von Transparency Deutschland: „Mit Anna-Maija Mertens konnten wir eine erfahrene Führungskraft gewinnen, der der Umgang mit Ehrenamt, Politik und Medien vertraut ist. Ich weiß die Geschäftsführung bei Anna-Maija Mertens in guten Händen und wünsche ihr viel Erfolg“

20. Oktober 2014

José Ugaz wird neuer Vorsitzender von Transparency International

Der Peruaner José Ugaz ist am 19. Oktober 2014 von der internationalen Generalversammlung von Transparency International zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Er löst die Kanadierin Huguette Labelle ab, die nach drei Amtsperioden nicht erneut antreten konnte. José Ugaz hat als Sonderstaatsanwalt des Landes Peru mehrere Korruptionsprozesse auf höchster Ebene geführt. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Elena Panfilova gewählt, die Vorsitzende von Transparency International Russland

17. Oktober 2014

Finanzamt zweifelt Gemeinnützigkeit von Attac an

Das Finanzamt Frankfurt hat Attac die Gemeinnützigkeit aberkannt. Derzeit befindet sich die NGO im Einspruchsverfahren gegen diese Aberkennung. Die Frankfurter Rundschau berichtet heute ausführlich über den Fall, der beispielhaft für weitere unbequeme Organisationen in Deutschland werden könnte.

17. Oktober 2014

Zum Hintergrund der Gemeinnützigkeit

Unser Gemeinnützigkeitsrecht bedarf dringend einer Anpassung an die Wirklichkeit der Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts. Es muss sich daran orientieren, was heute in breitem Konsens der Bürger und Bürgerinnen, als allgemeines Wohl gesehen wird und darf dem Vertrauensverlust der Bürger in den Staat nicht ein Misstrauen gegen die Bürger entgegensetzen.

17. Oktober 2014

bagfa kritisiert Monetarisierung im Ehrenamt

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der freiwilligen Agenturen e.V. veröffentlicht ein Positionspapier zum aktuellen Diskurs "Monetarisierung – kein Weg zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements". Darin unterstreichen die Autoren den Wert des Bürgerschaftlichen Engagement an sich und sehen in jedweder Form der Bezahlung eine Gefährdung für die Annerkennung und Förderung dieser besonderen Ressource innerhalb einer demokratischen und solidarischen Gesellschaft.

16. Oktober 2014

Rede des Bundespräsidenten Joachim Gauck zum 50. Jubiläum der Robert Bosch Stiftung

Bundespräsident Joachim Gauck eröffnete die Konferenz "Zeit der Bürger" anlässlich des 50. Jubiläums der Robert Bosch Stiftung: "Wo Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Achtung der Menschenwürde noch kein Zuhause haben, wo Menschen aufgrund ihrer Lebensumstände noch nicht zu ihren Möglichkeiten kommen können, ist bürgerschaftliches Engagement Hoffnung und Motor für ein besseres Morgen." Mit der internationalen Konferenz stellt sich die Robert Bosch Stiftung im 50. Jahr ihres Bestehens der Frage nach der zukünftigen Rolle von Zivilgesellschaft und Stiftungen.

Seite 60 von 66

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @DIEZEIT: Herzlichen Glückwunsch zum 68. Geburtstag, liebes Grundgesetz! Gut, dass es Dich gibt. #TagdesGrundgesetzes

RT @histocamp: Noch 193-mal schlafen, dann sehen wir uns am 1. und 2.12. im Forum der @schaderstiftung in Darmstadt! https://t.co/V7YsYOvYQ…

RT @DPZ_Berlin: Follow the Intl Roundtable on "Civil Society as a Countercheck to Populism?" w/ @SchwarzkopfStfg here from 4pm! #Countering

RT @CIVICUSalliance: Join the movement of #AfricansRising for the Africa they want! Read the #KilimanjaroDeclaration here https://t.co/QQJe…