Aktuelles

5. Januar 2015

Attac Unterschriftenaktion. Gelebte Demokratie ist gemeinnützig!

Nach der Aberkennung des Gemeinnützigkeitsstatus von Attac geht der Widerspruch gegen die Entscheidung des Finanzamts Frankfurt mit einer gerade gestarteten Unterschriftenaktion „Gelebte Demokratie ist gemeinnützig!“ weiter.

19. Dezember 2014

Zivilgesellschaft im Fokus: der Bürgerverein Finkenkrug

Der Bürgerverein von Finkenkrug, einem Stadtteil Falkensees im Westen Berlins auf der Zugstrecke Richtung Hamburg, bringt mit seinem Engagement Bürger zusammen und leistet viel für die Region. Das Ziel des Vereins ist die Pflege, der Erhalt und der Ausbau des Ortsteils Finkenkrug in der Stadt Falkensee unter besonderer Beachtung der geschichtlichen, kulturellen und denkmalgerechten Behandlung der alten Siedlung Kolonie Finkenkrug von 1899. Im September 2000 wurde der Bürgerverein gegründet, nächstes Jahr wird das 15-jährige Bestehen gefeiert.

19. Dezember 2014

Neue Generation, neue Paradigmen: Die deutsch-türkische Zivilgesellschaft und das Streben nach Chancengleichheit

Die Herausbildung einer Zivilgesellschaft, die ihre Rechte einfordert, gehöre zu den wichtigsten Ergebnissen des seit zwei Jahrzehnten andauernden demokratischen Reformprozesses in der Türkei, so Bikmen. Eine ganze Reihe kritischer politischer und sozialer Faktoren hätten eine neue Generation zivilgesellschaftlicher Organisationen hervorgebracht.

18. Dezember 2014

Doris König und Burkhard Schwenker ins Kuratorium der ZEIT-Stiftung berufen

Das Kuratorium der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg, hat auf seiner Herbstsitzung die Aufnahme zweier neuer Mitglieder beschlossen. Prof. Dr. Doris König und Prof. Dr. Burkhard Schwenker werden ab 1. Januar 2015 dem dreizehnköpfigen Kuratorium der ZEIT-Stiftung angehören.

18. Dezember 2014

Die ukrainische Zivilgesellschaft nach dem Maidan

Die Zivilgesellschaft spielt in den nächsten Jahren eine Schlüsselrolle bei der Demokratisierung und Europäisierung der Ukraine und ihrer Nachbarländer. In der Ukraine ist die Zahl an Nichtregierungsorganisationen (NGOs) seit dem Maidan sprunghaft gestiegen – allein etwa 11.000 sind registriert, Zehntausende weitere arbeiten unregistriert. Da das Misstrauen in der Gesellschaft gegen das politische Establishment und die Furcht vor einer erneuten „Oligarchisierung“ sehr ausgeprägt bleibt, kommt den NGOs als „watchdogs“ entscheidende Bedeutung zu, soll die demokratische Wende gelingen.

17. Dezember 2014

EU-Kommission streicht Europäische Stiftung von Vorhabenliste

Laut Bundesverband Deutscher Stiftungen hat die EU-Kommission die Rechtsform einer Europäischen Stiftung von ihrer Vorhabenliste gestrichen. Dies geht aus dem gestern von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vorgelegten Arbeitsprogramm 2015 hervor. Europaweiten Kooperationen gemeinnütziger Organisationen wird damit weiterhin an den Grenzen ausgebremst.

15. Dezember 2014

Wirkungstransparenz bei Spendenorganisationen

Zahlreiche gemeinnützige Organisationen werben um Geld für den guten Zweck – gerade in der Vorweihnachtszeit. Doch wie transparent arbeiten sie? Phineo, ein Analysehaus für den gemeinnützigen Sektor, hat im Auftrag von SPIEGEL ONLINE die 50 Top-Organisationen auf ihre Transparenz getestet.

12. Dezember 2014

Steuerliche Anerkennung von Aufwandsspenden und Rückspenden als Sonderausgabe

Das Bundesministerium für Finanzen informiert ausführlich in einem Schreiben vom 25. November 2014 über Regelungen zur steuerlichen Anerkennung von Aufwandsspenden als Sonderausgabe nach § 10b EStG. Inhaltlich können Aufwendungsersatzansprüche Gegenstand sog. Aufwandsspenden sein. Es bleibt - wie bisher auch - bei der widerlegbaren Vermutung, dass Leistungen ehrenamtlich tätiger Mitglieder und Förderer des Zuwendungsempfängers unentgeltlich und ohne Aufwendungsersatzanspruch erbracht werden.

9. Dezember 2014

Durchblick für Engagierte: Couragiert-Magazin bündelt Neuigkeiten zu Bürgerengagement

Auf Initiative der Aktion Zivilcourage e. V. hat sich die Redaktion des Couragiert-Magazins die Aufgabe gestellt, mit einem Printmagazin politisches Engagement sichtbar machen und den vielen Engagierten „Werkzeuge“ zu praktischen Fragen an die Hand zu geben.

8. Dezember 2014

Demokratie Studie: Bundestag muss mehr Fragen wagen

Die Debatten im Deutschen Bundestag werden aus Sicht der Bürger immer unattraktiver. Medien berichten zunehmend seltener, und nur jeder vierte Wähler kann sich überhaupt an eine Debatte erinnern. Eine neue Studie der Bertelsmann Stiftung analysiert die Defizite und macht Reformvorschläge für die Belebung der parlamentarischen Auseinandersetzung.

Seite 52 von 62

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

Europa nach dem #BREXIT – Was hält uns zusammen? Heute Abend, 18 Uhr, BBAW, Berlin. https://t.co/yIm7aqakKp https://t.co/XBWtKAgrOh

RT @stiftungstweet: Für Studis und Absolventen: Informationsveranstaltung „Arbeitsmarkt Stiftungen“ am 25. April ab 16.00 Uhr https://t.co/…

RT @StiftungLesen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt Schirmherrschaft über Stiftung Lesen. Wir bedanken uns! https://t.co/6…

RT @MDIntegration: Wie stimmten türkische Wahlberechtigte in Europa beim #Türkei- #Referendum ab? Zahlen dazu gibt es bei uns: https://t.co…