Aktuelles

24. Januar 2017

Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie: Auswirkungen für Vereine und Stiftungen

Das Bundesministerium der Finanzen hat am 15. Dezember 2016 den Ländern und Verbänden den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen zur Konsultation zugeleitet. Das Gesetz dient der Umsetzung der Vierten Geldwäscherichtlinie (RL (EU) 2015/849) sowie der Durchführung der Geldtransferverordnung (VO (EU) 2015/847) (Umsetzungsfrist bzw. Geltungsdatum 26. Juni 2017). Darüber hinaus wird die Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen (bislang „Zentralstelle für Verdachtsmeldungen“) vom Bundeskriminalamt (Geschäftsbereich des BMI) in die Generalzolldirektion und damit in den Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen überführt.
>> zum Referentenentwurf
>> zu einer Presseinformation der Maecenata Stiftung ("Transparenz durch die Hintertür? Vereine und Stiftungen in der neuen EU-Geldwäsche-Richtlinie")

23. Januar 2017

Geschichte der Arbeit in Deutschland – kostenloses Portal baut Angebot aus

Das Portal www.gewerkschaftsgeschichte.de hat sein kostenloses Angebot für Schule, Universität, Erwachsenenbildung und alle historisch Interessierten ausgebaut. Das Internet-Portal zur Geschichte von Arbeit, Gewerkschaftsbewegung und Mitbestimmung in Deutschland bietet künftig noch mehr Video- und Tonclips mit Originalaufnahmen, Hunderte Fotos aus zahlreichen Archiven sowie mehr als 100 historische Originaldokumente zum direkten Download. Neu sind auch die beiden Filme, die das Portal in weniger als 40 Sekunden vorstellen.

22. Januar 2017

Massendemos gegen Trump: Die Konterrevolution

Kaum ist Donald Trump vereidigt, protestieren weltweit Hunderttausende gegen den neuen US-Präsidenten: Allein in Washington gingen mehr als eine halbe Million Menschen auf die Straße. Doch die Zukunft des Widerstands ist unsicher.
>> zum Artikel (Spiegel Online)

19. Januar 2017

Mobilisieren, statt jammern!

Am 21. Januar wird in Leipzig ein neuer hochschulpolitischer Akteur die Bühne betreten. Mit dem „Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft“ soll den zum ewigen Nachwuchs infantilisierten Beschäftigtengruppen des „Mittelbaus“ – von „Hilfskräften“ bis Juniorprofessor*innen – eine bundesweite Stimme verliehen werden. Dr. phil. Dr. rer. med Peter Ullrich skizziert diesen Schritt in seinem Beitrag für den DIE ZEIT CHANCEN Brief (19. Januar 2017). Peter Ullrich leitet den Bereich „Soziale Bewegungen, Technik, Konflikte“ am „Zentrum Technik und Gesellschaft“ der TU Berlin und ist Fellow beim dortigen Zentrum für Antisemitismusforschung und am Institut für Protest- und Bewegungsforschung. Er engagiert sich im „Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft“.
>> weitere Informationen

19. Januar 2017

Neu im Kuratorium der ZEIT-Stiftung

Die ZEIT-Stiftung Hamburg hat drei neue Kuratoriumsmitglieder – Dagmar Reim, Fritz Horst Melsheimer und Thomas Mirow gehören dem 13-köpfigen Gremium nunmehr an.
>> weitere Informationen

18. Januar 2017

Besitzen nur 8 Leute so viel wie 3,5 Milliarden?

"8 Männer besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung": >> zum Artikel 
"Nein, acht Menschen besitzen nicht so viel wie die Hälfte der Welt": >> zum Artikel

18. Januar 2017

ZdK begrüßt Eckpunkte für Marshallplan mit Afrika

Weiß, begrüßt die heute vorgestellten Eckpunkte für einen "Marshall-Plan mit Afrika" von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller als wichtige Initiative, um den Menschen in den afrikanischen Ländern bessere wirtschaftliche und berufliche Perspektiven in ihren Ländern zu schaffen, eine nachhaltige Entwicklung vor Ort zu fördern und die Armut in diesen Ländern zu bekämpfen.
>> weitere Informationen

18. Januar 2017

Kein zweites Aleppo: Adopt a Revolution fordert UN-Notfallsitzung

Die humanitäre Katastrophe von Aleppo darf sich nicht wiederholen. Die internationale Gemeinschaft muss den Menschen in Syrien endlich Beistand leisten. Deshalb unterstützt unser Förderprojekt Adopt a Revolution den Vorschlag des ehemaligen UN-Generalsekretärs Ban Ki Moon eine UN-Notfallsitzung einzuberufen, um die Blockade des Sicherheitsrates durch Russland zu überwinden. Eine solche, von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen einberufene Sitzung hätte laut Adopt eine höhere Legitimität, als die für Ende Januar in Kasachstan angesetzten Friedensgespräche unter Federführung von Russland, Iran und der Türkei.
>> weitere Informationen

18. Januar 2017

Oury-Jalloh-Demo in Dessau fordert Aufklärung

Fast zweitausend Menschen haben am 7. Januar in Dessau an den ungeklärten Tod des Geflüchteten Oury Jalloh erinnert und eine Aufklärung des Falls gefordert. Er war vor zwölf Jahren gefesselt in einer Dessauer Polizeizelle verbrannt. Es war die bisher größte Jalloh-Gedenk-Demo. Organisiert wurde sie von der Initiative zum Gedenken an Oury Jalloh, die für die Aufklärung seines Todes kämpft und in der sich auch unsere Bewegungsarbeiterin Nadine Saeed engagiert. Der Initiative ist es zu verdanken, dass der Fall nicht längst zu den Akten gelegt wurde.
>> weitere Informationen

16. Januar 2017

Bertelsmann, Bosch, Mercator: Was treibt solche Stiftungen an?

Unternehmensnahe Stiftungen arbeiten fürs Gemeinwohl und erhalten dafür Steuervergünstigungen. Forscher gingen nun der Frage nach, inwiefern sie auch Eigeninteressen nachgehen. Die Bertelsmann-Stiftung etwa veröffentlichte viele Studien, die die Notwendigkeit von Digitalisierung im Bildungsbereich zeigen. Zugleich vertreibt der Bertelsmann-Konzern entsprechende Produkte.
>> weitere Informationen

Seite 13 von 66

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @DIEZEIT: Herzlichen Glückwunsch zum 68. Geburtstag, liebes Grundgesetz! Gut, dass es Dich gibt. #TagdesGrundgesetzes

RT @histocamp: Noch 193-mal schlafen, dann sehen wir uns am 1. und 2.12. im Forum der @schaderstiftung in Darmstadt! https://t.co/V7YsYOvYQ…

RT @DPZ_Berlin: Follow the Intl Roundtable on "Civil Society as a Countercheck to Populism?" w/ @SchwarzkopfStfg here from 4pm! #Countering

RT @CIVICUSalliance: Join the movement of #AfricansRising for the Africa they want! Read the #KilimanjaroDeclaration here https://t.co/QQJe…