Aktuelles

7. Dezember 2016

Deutscher Kulturrat übernimmt Schirmherrschaft für das Internet-ABC

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände,  übernimmt die Schirmherrschaft für die "Internet-ABC"-Medienkompetenzinitiative. Seit 2001 zählt das Internet-ABC zu den bekannten Medienkompetenz-Plattformen im Netz. Nach dem Motto "Wissen, wie’s geht!" macht sich der gleichnamige Verein dafür stark, Kinder spielerisch und sicher an den Umgang mit dem Internet herzuführen und veröffentlicht seine Angebote überwiegend über seine Website.
>> weitere Informationen

7. Dezember 2016

Deutschlandweite StiftungsUmfrage gestartet

Im November ist die StiftungsUmfrage in eine neue Runde gestartet. Die wichtigste Datenerhebung im deutschen Stiftungssektor richtet sich an alle Stiftungen – unabhängig von deren Rechtsform, Größe oder Mitgliedschaft im Bundesverband. Sämtliche Stiftungen, die dem Verband bekannt sind, haben per E-Mail oder Post den individuellen Zugang zum vorausgefüllten Online-Fragebogen erhalten. Bitte prüfen und aktualisieren Sie die Angaben zu Ihrer Stiftung bis zum 6. Januar 2017. Die Daten werden in die Datenbank Deutscher Stiftungen eingegeben und teilweise im Verzeichnis Deutscher Stiftungen sowie in der Online-Stiftungssuche – jeweils in Form eines Stiftungsporträts – veröffentlicht.
>> weitere Informationen

7. Dezember 2016

Auftakt zum Stiftungsnetzwerk Ruhr

Rund 50 Stiftungen aus der Region Ruhr haben am 22. November in Essen die Gründung eines regionalen Stiftungsnetzwerks beschlossen. Damit wurde der Grundstein für eine bessere Vernetzung und Zusammenarbeit von Stiftungen aus dem gesamten Ruhrgebiet gelegt. Das Netzwerk soll künftig die zentrale Plattform sein, auf der Stifterinnen und Stifter ihre Erfahrungen austauschen können. Es bietet Chancen zur Ressourcenbündelung, zur Verabredung gemeinsamer Förderschwerpunkte und zur Diskussion über künftige Handlungsfelder. Initiiert wurde die Gründung durch die Anneliese Brost-Stiftung, die Stiftung Mercator und die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft.
>> weitere Informationen

6. Dezember 2016

Civil Society Platform on the FATF

The Civil Society Platform on the FATF has been set up to ensure that civil society is effectively engaged in the debate on anti-money laundering and combatting terrorism financing. Our vision is to have a free and fully-enabled civil society operating space.
>> more information

6. Dezember 2016

59 Jugendliche aus 4 Kontinenten gründen die Initiative Plant-for-the-Planet e.V.

59 Jugendliche aus 20 Ländern gründeten am Mittwoch, 2.11.2016, in Leitershofen bei Augsburg den Verein Plant-for-the-Planet Initiative e.V.. Ziel des Vereins ist es, weltweit Kinder zu mobilisieren, um 1.000 Milliarden Bäume für mehr Klimagerechtigkeit zu pflanzen. Die Geschichte der Initiative begann 2007, seither wurden über 14 Milliarden Bäume gepflanzt. Heute sind die Kinder von damals erwachsen – und können endlich ihren eigenen, demokratisch organisierten Verein mit Sitz im Bahnhofsgebäude von Uffing am Staffelsee ins Leben rufen.
>> weitere Informationen

6. Dezember 2016

App „Ankommen“: jetzt auch als Website

Die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit (BA), dem Bayerischen Rundfunk (BR) und dem Goethe-Institut entwickelte App „Ankommen“ wird um eine mobile Website erweitert: Unter www.ankommenapp.de erhalten Neuankommende in Deutschland künftig auch über das World Wide Web praktische Hilfe und Informationen zum Asylverfahren, zum Arbeitsmarktzugang und zum Leben in Deutschland.
>> weitere Informationen

6. Dezember 2016

Bundespräsident überreichte Deutschen Umweltpreis an van Abel, Feeß und Mettke

»Die Bereitschaft, Problemen die Stirn zu bieten, ist entscheidende Triebfeder für den Erfolg beim Umweltschutz.« Mit diesen Worten würdigte Bundespräsident Joachim Gauck Ende Oktober die diesjährigen Träger des Deutschen Umweltpreises der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und die DBU selbst im 25. Jahr ihres Bestehens. Gauck weiter wörtlich: »Ihre Leistungen bestätigen mir: Wir können optimistisch in die Zukunft schauen. Wir können guten Mutes sein, ein Verhalten zu erlernen, das die Reichtümer unseres Planeten zu schätzen und die Grenzen seiner Belastbarkeit zu respektieren weiß.«
>> weitere Informationen

6. Dezember 2016

"Herbstgespräche 2016": Konfliktregulierung in der Ostukraine zwischen Blockaden in der Politik und Impulsen aus der Zivilgesellschaft

Nach "Auswegen zwischen Prinzipien und Pragmatismus? – Perspektiven der europäischen Konfliktregulierung in der Ostukraine" fragte am 8. November in Berlin die Konferenz "Herbstgespräche 2016", zu der rund 200 Gäste in das Auditorium Friedrichstraße gekommen waren. Die Konferenz wurde vom DRA und der Heinrich-Böll-Stiftung (HBS) gemeinsam veranstaltet und von der ZEIT-Stiftung unterstützt.
>> weitere Informationen

6. Dezember 2016

Start des Europäischen Solidaritätskorps

Die Idee ist einfach: Junge Menschen engagieren sich in europäischen Krisensituationen und leistendort Hilfe, wo sie am dringendsten gebraucht wird - beispielsweise bei der Flüchtlingskrise an EuropasGrenzen oder nach den jüngsten Erdbeben in Italien. Durch ihr Engagement sammeln sie nicht nurwertvolle Kompetenzen und Arbeitserfahrung in einem anderen europäischen Land. Es entstehenauch Freundschaften, Neugier und neue Verbindungen. Das ist der Grundgedanke des Europäischen Solidaritätskorps, den Kommissionspräsident Juncker im September erstmals vorgestellt hat.Bis 2020 sollen die ersten 100 000 jungen Europäerinnen und Europäer daran teilnehmen. Am 7. Dezember 2016 wird in Berlin der Startknopf für diese neue Plattform gedrückt. Von dem Zeitpunkt an werden sich junge Menschen beim EuropäischenSolidaritätskorps anmelden können.
>> weitere Informationen

6. Dezember 2016

Navid Kermani mit Marion Dönhoff Preis 2016 ausgezeichnet

Der deutsch-iranische Schriftsteller und Publizist Navid Kermani hat den Marion Dönhoff Preis für internationale Verständigung und Versöhnung 2016 in Hamburg entgegengenommen Navid Kermani erwarb sich unter anderem mit seinen Büchern „Ungläubiges Staunen“, „Dein Name“ und „Zwischen Koran und Kafka“ hohes Ansehen.
>> weitere Informationen

Seite 13 von 62

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

Europa nach dem #BREXIT – Was hält uns zusammen? Heute Abend, 18 Uhr, BBAW, Berlin. https://t.co/yIm7aqakKp https://t.co/XBWtKAgrOh

RT @stiftungstweet: Für Studis und Absolventen: Informationsveranstaltung „Arbeitsmarkt Stiftungen“ am 25. April ab 16.00 Uhr https://t.co/…

RT @StiftungLesen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt Schirmherrschaft über Stiftung Lesen. Wir bedanken uns! https://t.co/6…

RT @MDIntegration: Wie stimmten türkische Wahlberechtigte in Europa beim #Türkei- #Referendum ab? Zahlen dazu gibt es bei uns: https://t.co…