Aktuelles

6. Oktober 2014

Skandal um Fördergelder bei Hanns-Seidl-Stiftung

Die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung muss nach einem Zeitungsbericht 1,8 Mio. EUR an den Bund zurückzahlen. Hintergrund sei eine vorschriftswidrige Verwendung von Steuergeldern für ihre Bildungsstätten Wildbad Kreuth und Kloster Banz, berichtet die „Welt am Sonntag“. Denn gemäß dem Bundesrechnungshof dürfen solche Einrichtungen nur dann Fördergelder vom Bund erhalten, wenn sie mindestens zu 80% mit “Maßnahmen der politischen Bildungsarbeit” ausgelastet sind.

2. Oktober 2014

WZB Journalist in Residence Fellowship 2015

Das WZB bietet erfahrenen Journalistinnen und Journalisten erneut die Möglichkeit eines Gastaufenthalts an. Das Journalist in Residence Fellowship richtet sich an fest angestellte Redakteure und freie Journalisten aus dem deutschsprachigen Raum mit mehrjähriger Berufserfahrung, die sich im Dialog mit den Forschern einem selbst gewählten Projekt widmen möchten. Gastaufenthalte von sechs Wochen bis zu drei Monaten sind möglich. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2014. 

1. Oktober 2014

Wowereit-Appell zum Monat des Engagements

Der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit  hat alle Berlinerinnen und Berliner dazu aufgerufen, sich zu engagieren und sich ehrenamtlich für die Flüchtlinge in unserer Stadt einzusetzen. Mit dem Ansteigen der Flüchtlingszahlen und insbesondere im Hinblick auf die bevorstehende dunkle Jahreszeit ist eine Situation eingetreten, „in der die Stadt ihre Weltoffenheit und Toleranz, aber auch ihre Solidarität in schwierigen Situationen unter Beweis stellen kann und muss.“

30. September 2014

Aktuelle Analysen zu Stiftungen in Deutschland und Europa

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat seine neu erschienende Publikation „Zahlen, Daten, Fakten zum deutschen Stiftungswesen“ der Presse und Vertreter_innen der Wissenschaft vorgestellt. Im Fokus der Auswertungen stehen Stiftungen bürgerlichen Rechts. Aktuelle Zahlen und Statistiken rund um das Thema des deutschen Stiftungswesens werden durch insgesamt 63 Grafiken und Tabellen veranschaulicht.

30. September 2014

Verzeichnis Deutscher Stiftungen 2014 vorgestellt

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat das Verzeichnis Deutscher Stiftungen 2014 vorgestellt. Das Standardwerk umfasst mehr als 22.700 Stiftungsporträts. Die Publikation ist damit das umfangreichste Stiftungsregister in Deutschland.

24. September 2014

Länderspiegel Bürgerstiftungen: Vom Taschengeld bis zum Millionenerbe

 Bürgerstiftungen gewinnen weiter an Attraktivität bei Stiftern und Spendern: Diese stifteten 33 Millionen Euro zu und spendeten 12 Millionen Euro im Jahr 2013 an Bürgerstiftungen, das ist mehr denn je. Mehr Stifter vertrauen ihre eigene Stiftung ihrer lokalen Bürgerstiftung an. Dies zeigt der „Länderspiegel Bürgerstiftungen. Fakten und Trends 2014“, den die Aktive Bürgerschaft zum Tag der Stiftungen am 1. Oktober vorlegt.

23. September 2014

Medienpreis Bildungsjournalismus: Die Nominierten stehen fest

Eine fünfköpfige Jury unter Vorsitz von Hans Werner Kilz hat aus knapp 100 Einreichungen die besten neun Beiträge ausgewählt. In den drei Preiskategorien Print, Fernsehen/Hörfunk/Online und Nachwuchs sind jeweils drei Beiträge nominiert. Die Einreichungen stammen aus 38 verschiedenen deutschsprachigen Medien.

22. September 2014

CORRECT!V veröffentlicht Datenbank zu den Geldströmen aus deutschen Gerichten

Die Justiz in Deutschland verteilt jährlich mehrere Millionen Euro Bußgelder aus eingestellten Verfahren oder abgebrochenen Ermittlungen. Das Geld soll vor allem in Projekte fließen, die der Vorbeugung von Verbrechen. Doch ist die tatsächlich Verteilung dieser Zahlungen sehr undurchsichtig und anfällig für Korruption. CORRECT!V veröffentlicht erstmals eine Datenbank zu den Geldströmen aus deutschen Gerichten.

20. September 2014

Neue Studie: Bildungsföderalismus mit Zukunft

Der Bildungsföderalismus steckt in der Krise. Er muss deshalb in seiner gesamten Architektur weiterentwickelt werden, fordern die Bertelsmann Stiftung, die Deutsche Telekom Stiftung und die Robert Bosch Stiftung in einem gemeinsamen Positionspapier. Die Politik steht vor weitreichenden bildungspolitischen Aufgaben, die sich nur in einer nationalen Kraftanstrengung bewältigen lassen, konstatieren die drei Stiftungen. Doch dazu fehle es an guten Konzepten, klarer Verantwortung und Geld an der richtigen Stelle. "Die großen Bildungsfragen sollten künftig – auch über einen Nationalen Bildungsrat – jenseits reiner Parteipolitik bearbeitet werden", so der Kern der Empfehlungen, die die drei Stiftungen nach intensivem Austausch mit führenden Bildungswissenschaftlern heute veröffentlichen.

19. September 2014

Europäische Bürgerinitiative: Bündnis gegen TTIP und CETA zieht vor den Europäischen Gerichtshof

Das aus über 240 Organisationen bestehende Bündnis "Stop TTIP" hat entschieden, Rechtsmittel gegen die Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative zu TTIP und CETA durch die Europäische Kommission einzulegen. Die Organisatoren kündigten außerdem an, dass die Europäische Bürgerinitiative wie geplant durchgeführt werde, auch ohne Anerkennung durch die EU-Kommission.

Seite 108 von 112

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @martin_quack: Humanitäre Hilfe und der Ansatz des Centre for Humanitarian Action #CHA. Vortrag von @echellemondiale: 11. Oktober/19.00…

RT @hh_edition: 18.10.1865: Louise Otto-Peters & Auguste Schmid gründen den Allgemeinen Deutschen Frauenverein, „Geburtsstunde der organisi…

RT @echellemondiale: Full house at the book and croissant l(a)lunch on “Based on need Alone?” #impartiality #humanitarian #UlrichsCafe. @cr

RT @claudia_meier: Congratulations CHA, nice to have additional humanitarian thinkers in Berlin! The @GPPi piece on H.A. inequities @martin

RT @STARKgemacht: Sagt es laut. Sagte es klar. Menschen sind #unteilbar ! https://t.co/HndZJeWApe