Aktuelles

5. März 2018

Spenden durch Virtual Reality: In den Schuhen von Flüchtlingen

Egal ob die Vereinten Nationen, Amnesty International oder Ärzte ohne Grenzen: Immer mehr Hilfsorganisationen entdecken das Potential von Virtual Reality und verdienen mit ihren Kurzfilmen viel Spendengeld. Alles für den guten Zweck – oder ist das schon Manipulation?
>> weitere Informationen

5. März 2018

Mit der Menge rechnen

Crowdfunding ist im Kommen. Musiker nutzten das Finanzierungsmodell und gemeinnützige Organisationen. Das SO36 hat so ein Buch auf den Weg gebracht. Manche sehen es sogar schon als Form einer Bürgerbeteiligung bei öffentlichen Projekten.
>> weitere Informationen

5. März 2018

Good-Practice-Bibliothek

Die Good-Practice-Bibliothek von VENRO ist eine Fundgrube an gesammeltem Wissen, um die Qualität und Wirksamkeit der Arbeit zu verbessern. Aus aktuellem Anlass hat VENRO seine Mitgliedsorganisationen aufgerufen, sich über bewährte Präventions- und Sanktionsmaßnahmen bei sexueller Belästigung, sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt auszutauschen. In unserer Good-Practice-Bibliothek ist seitdem Einiges dazugekommen:
>> weitere Informationen

5. März 2018

Europa unterstützt Engagement – unterstützt Engagement Europa?

Ob die bisherige Art der Förderung von Zivilgesellschaft und bürgerschaftlichem Engagement durch die EU perspektivisch ausreicht, diskutiert Jochen Butt-Pośnik, seit Beginn 2018 Leiter der Kontaktstelle Deutschland des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft. Ungeachtet bisheriger Anstrengungen lautet sein Befund, dass die bisherigen Aktivitäten vom Umfang wie auch von der Umsetzung her »nicht von einer hohen Priorität der Förderung einer wertebezogenen Engagementlandschaft auf Seiten der EU« zeugen. Dies müsse und könne sich mit dem Finanzrahmen ab 2021 ändern.
>> weitere Informationen

5. März 2018

Statement on Shrinking Civic Space in Europe in advance of the European Parliament Plenary discussion

In der Plenartagung vom 5. bis 8. Februar 2018 diskutierte das Europäische Parlament als Top 18 über »Shrinking space for civil society«. Im Vorfeld hat Civil Society Europe eine Stellungnahme veröffentlicht, um den Fokus auf die Verhältnisse und Problemlagen in Europa zu richten: »Statement on Shrinking Civic Space in Europe in advance of the European Parliament Plenary discussion«. Unter anderem wird die Implementierung eines »EU Koordinators on Civic space and democracy« angeregt.
>> download (PDF in English)

5. März 2018

Anti-EU-Populisten und Berlusconis Rechte vorne

Bei der Wahl in Italien zeichnet sich ein Triumph für populistische Parteien ab: Prognosen zufolge führen das rechte Lager um Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi und die europakritische Fünf-Sterne-Protestbewegung.
>> weitere Informationen

27. Februar 2018

Was können Corporate Foundations besser?

Corporate Foundations sitzen zwischen vielen Stühlen. Sie haben eine eigenständige Rechtspersönlichkeit und sind dennoch Teil des stiftenden Unternehmens. Als solcher gehören sie zur Wirtschaft, schlagen aber mit ihrem gemeinnützigen Zweck eine Brücke zur Zivilgesellschaft. Viele Corporate Foundations agieren wie Förderstiftungen, andere übernehmen operative Aufgaben oder gründen selbst wieder weitere Nonprofit-Organisationen (NPO) aus. Trotz dieser beinahe paradoxen Positionierung wurden gerade in den letzten Jahren zahlreiche Corporate Foundations gegründet. Dabei gäbe es für Firmen durchaus andere Möglichkeiten, sich gesellschaftlich zu engagieren, z.B. durch direkte Spenden, Sponsoring oder Corporate Volunteering. Gegenüber diesen anderen Massnahmen bieten Corporate Foundations jedoch einige Vorteile, die sowohl für die Firma wie auch für die Gesellschaft von Bedeutung sein können. Dazu zählen Reputationsziele, die Zweckausrichtung, strukturelle Klarheit und gegenseitiges Lernen.
>> zum Artikel

27. Februar 2018

Stiftungsrechtsreform wohl nicht vor 2019

Bei den 17. Hamburger Tagen des Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrechts gab es für die Teilnehmer das gewohnt fachlich hochwertige Rechtsupdate. Neues zu berichten gab es dort auch aus der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Stiftungsrechtsreform.
>> weitere Informationen

27. Februar 2018

„Wir denken die Zivilgesellschaft jetzt aktiver mit“

Vor knapp zwei Jahren wurde der Strategische Dialog zwischen Auswärtigem Amt und deutschen Stiftungen ins Leben gerufen. Was ist das Ziel dieses Dialogs? Und was wurde bisher erreicht? Ein Gespräch mit Dr. Andreas Görgen, Abteilungsleiter Kultur und Kommunikation im Auswärtigen Amt.
>> zum Artikel (S.38f)

26. Februar 2018

Tür zum bundesweiten Volksentscheid einen Spaltbreit offen

Der Koalitionsvertrag steht. Und die Forderung unseres Volksentscheid-Bündnisses sowie der über 275.000 Unterstützer/innen unseres Aufrufes nach direkter Demokratie auf Bundesebene steht immer noch drin. Sofern die SPD-Basis dem Vertrag zustimmt, steht auch unser Programm für die nächsten Jahre. Am Ziel angekommen sind wir aber erst, wenn tatsächlich eine Regelung für die bundesweite Volksabstimmung beschlossen ist. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg.
>> weitere Informationen

Seite 11 von 104

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @Kulturerbejahr: u.a. mit Markus Hilgert (@textcultures ), Cem Alacam, Costa Carras, Mamoun Fansa, Hebatallah Fathy, Eleftherios Ikonomo…

RT @Kulturerbejahr: Das Kulturerbe im Mittelmeerraum steht noch bis 18.00 im Fokus der von der @maecenata Stiftung Diskussion der Bayerisch…

RT @BundesKultur: Diese Woche findet das #EuropeanHeritageSummit in Berlin und Potsdam statt. Es ist eine der zentralen europäischen Verans…

RT @GesinesJobtipps: Maecenata Stiftung: Direktor/in Centre for Humanitarian Action, 25.6. @maecenata https://t.co/dfatplmf28

RT @NetworkTGE: Of more than €60 billion in philanthropic funds per year, only a fraction in the double-digit millions makes it across bord…