Aktuelles

14. Mai 2018

„Kein Weg geht an der Frau vorbei“ – Düzen Tekkal ist Frau Europas 2018

„Krieg macht ehrlich“ sagt Düzen Tekkal. Als Fernsehjournalistin, Autorin und Kriegsberichterstatterin macht sich die gebürtige Hannoveranerin deshalb ganz aufrichtig für Friedens- und Freiheitswerte stark – und ist genau aus diesem Grund Preisträgerin und „Frau Europas“ 2018. Als im Jahre 2014 der Islamische Staat einen Genozid an nordirakischen Jesidinnen und Jesiden vollzog, war die Tochter jesidischer Eltern bewegt und ergriffen. Sie entgegnete der Erfahrung mit aufklärerischer Arbeit und drehte die Dokumentation „HÀWAR – Meine Reise in den Genozid“, die die Erfahrungen der Opfer beleuchtete.
>> weitere Informationen

9. Mai 2018

Stiftungsfonds: Alles selbstverständlich?

Vieles, was Stiftungen in der Vermögensanlage beachten müssen, ist längst bekannt, und kommt dennoch in der Praxis oft zu kurz. Der erste Gesprächskreis Stiftungsfonds in diesem Jahr in Köln war somit ein Ausflug zu den Basics, um darauf aufbauend von den Profis zu lernen.
>> weitere Informationen

9. Mai 2018

DSGVO: „Die Bußgeldhöhen sind deutlich gestiegen“

Eines der Ziele der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist, durch Dokumentation mehr Transparenz zu schaffen. Doch was soll dokumentiert werden und wie? Wieland Kirch vom Beratungsunternehmen Schomerus gibt einen Einblick.
>> weitere Informationen

7. Mai 2018

AfD entscheidet sich für Desiderius-Erasmus-Stiftung

Die AfD-Spitze hat sich auf eine parteinahe Stiftung festgelegt. Vorsitzende der Desiderius-Erasmus-Stiftung ist die ehemalige CDU-Politikerin Erika Steinbach. Die AfD-Parteispitze empfiehlt, die Desiderius-Erasmus-Stiftung als parteinah anzuerkennen. Ein Parteitag Ende Juni in Augsburg soll darüber eine endgültige Entscheidung treffen. Die AfD hatte parteiintern lange über das Thema debattiert. Mehrere Einrichtungen hatten darum konkurriert, von der AfD als parteinahe Stiftung anerkannt zu werden, darunter die Stresemann-Stiftung, die Parteichef Alexander Gauland favorisierte.
>> weitere Informationen

7. Mai 2018

Unicef soll Spenden für Flüchtlingskinder veruntreut haben

Unregelmäßigkeiten in Athen: Das Kinderhilfswerk Unicef soll Spenden für Flüchtlinge veruntreut haben. Die Arbeit für Flüchtlingskinder in Griechenland wird nun vom Regionalbüro für Europa fortgeführt.
>> weitere Informationen

2. Mai 2018

Digitalisierung und Zivilgesellschaft

Martin Burwitz und Rainer Sprengel schreiben in dem Artikel für den BBE, dass die Zivilgesellschaft Zaungast der Digitalisierung ist. Der Prozess der Digitalisierung wird vornehmlich durch Akteur*innen der Wirtschaft, des Staates und der Wissenschaft vorangetrieben, gesteuert und gefördert. Das ist aus zivilgesellschaftlicher Perspektive ein Problem, da Staat und Wirtschaft nicht unbedingt in der Lage sind, die Bedürfnisse und Interessen aller lebenden Menschen, künftiger Generationen, von Kultur und Natur gleichermaßen gerecht zu werden. So haben künftige Generationen wie auch die gesamte nichtmenschliche Natur den Nachteil, dass sie heute weder als Wähler*innen für Politik noch als Marktteilnehmende für Wirtschaft relevant sind.
>> weitere Informationen

2. Mai 2018

Deutscher Fundraising Preis 2018 verliehen

Der Deutsche Fundraising Verband gibt die Gewinner des Deutschen Fundraising Preises 2018 bekannt: „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ (eine Gemeinschaftsinitiative mehrere NGOs) und „Was bleibt. Weitergeben. Schenken. Stiften. Vererben.“ (eine Kampagne der Evangeli-schen Landeskirche in Baden und weiteren Landeskirchen) sicherten sich gemeinsam den 1. Platz bei der feierlichen Preisverleihung am Donnerstag den 19. April im Kongresspalais Kassel.
>> weitere Informationen

2. Mai 2018

Neues Mitglied der EBD

Die Europäische Bewegung Deutschland gibt ihr neuestes Mitglied, die Maecenata Stiftung bekannt. Der EBD-Vorstand beschloss die Aufnahme des unabhängigen Think Tanks zum Themenfeld Zivilgesellschaft, Bürgerengagement, Philanthropie und Stiftungswesen als 243. Mitgliedsorganisation.
>> zur Webseite des EBD

2. Mai 2018

Koalitionäre fordern Bürgerkonvente zur Zukunft der EU. EBD sagt: Wenn, dann richtig!

Die EBD befürchtet, dass die Koalitionäre „Europäische Bürgerkonvente“ unbedacht in den Koalitionsvertrag schreiben. Denn die notwendige öffentliche Debatte zur Zukunft Europas könnte durch halbherzige Bürger-Konvente für neuen Europafrust sorgen.
>> weitere Informationen

2. Mai 2018

The Non-profit Sector in Today’s Russia: Between Confrontation and Co-optation

The article shows that in present-day Russia, the government’s approach towards the non-profit sector is in many ways ambivalent and contradictory. The Russian government follows two opposing strategies: it largely suppresses independent and potentially critical NPOs, while at the same time co-opting those that function in line with government priorities. The essay analyses the ways in which NPOs have perceived the dual nature of governmental policies and how these policies have affected the non-profit sector in Russia’s regions. The essay argues that, by creating divisions between different types of NPOs, government policies have exerted a negative influence on the internal solidarity of the Russian non-profit sector.
>> more information

Seite 2 von 101

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @GvSchnurbein: Full house am #DST18: die Neu-/Wiederentdeckung des Unternehmerischen in Stiftungen. Die kapitalbasierte Förderstiftung i…

RT @CfabW: Ein Zitat das uns vom Stiftungstag in Erinnerung bleiben wird, stammt von #IseBosch: "Change, not charity!" #dst18 #impact #w

RT @foldenburg: #Stiftungen werden die #Digitalisierung überleben. Aber wie? Mein Titelartikel " #PhilTech" mit @de_wikipedia @betterplace_o

RT @The_EFC: Two weeks until we kick off our 29th EFC AGA and Conference! Join us as we explore the unique nature of philanthropy and the r…

RT @protestinstitut: Wie reagiert die Zivilgesellschaft auf die Wirtschafts- und #Finanzkrise? Um Proteste und Nothilfeprojekte geht es im…