Aktuelles

22. Juni 2017

Neue Crowdfunding-Plattform für nachhaltige Projekte: Ecocrowd

EcoCrowd heißt die neu gestartete Crowdfunding-Plattform der Deutschen Umweltstiftung. Die Seite hat ihren Fokus auf dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Projekte, die auf EcoCrowd Gelder sammeln, werden von der Deutschen Umweltstiftung anhand eigens entwickelter Kriterien geprüft und persönlich beraten. Durch den Austausch mit der Crowd können die vorgestellten Projekte nicht nur finanziert, sondern auch weiterentwickelt werden. So sollen kontinuierlich neue Ideen entstehen und Nachhaltigkeit zu einem erlebbaren Konzept werden.
>> weitere Informationen 

22. Juni 2017

Helmut K. Anheier policy brief submitted to G20

Helmut K. Anheier policy brief submitted to G20
>> more information

22. Juni 2017

Global Forum on Migration and Development in Berlin

Ende Juni findet in Berlin das Global Forum on Migration and Development (GFMD) unter dem Vorsitz von Deutschland und Marokko statt. Das Forum eröffnet der Zivilgesellschaft eine Chance, sich in die Diskussion um Migration und Entwicklung einzubringen und den eigenen Forderungen Gehör zu verschaffen - sowohl gegenüber der deutschen Regierung als auch international. Informationen zu der Veranstaltung vom 28. Juni bis 1. Juli 2017 finden Sie auf unserer Website. Dort können Sie auch das aktuelle Positionspapier "Migration rechtebasiert & entwicklungsorientiert gestalten" mit Forderungen an die Bundesregierung herunterladen.
>> weitere Informationen

20. Juni 2017

Aufruf zu einer Weltweiten Lesung der Menschenrechtscharta am 6. September 2017

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft kulturelle und politische Institutionen, Schulen, Universitäten, Medien und interessierte Personen anknüpfend an den Geist der Versammlung der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948 dazu auf, an die in den 30 Artikeln beschriebenen Essentials der Menschenrechte mit einer weltweiten Lesung und anschließendem Gespräch zu erinnern.
>> weitere Informationen

20. Juni 2017

Vision für die Zukunft der EU: Transparent, wirksam, werteorientiert

„Um die Bevölkerung Europas für die Politik der Europäischen Union wieder zu begeistern, muss die Entscheidungsfindung in Europa transparenter und verständlicher werden“, mahnt Dr. Anna-Maija Mertens, Geschäftsführerin von Transparency International Deutschland. Verknüpfungen zwischen den politischen Entscheidungsträgern und den Lobbyorganisationen seien nachvollziehbar und für jeden zugänglich darzustellen.
>> weitere Informationen

15. Juni 2017

Faire Handelsbeziehungen statt EPAs und Compacts

Im Vorfeld der Afrikakonferenz der Bundesregierung zur G-20-Initiative „Compact mit Afrika“ in Berlin hatten Attac, Brot für die Welt, Germanwatch, MISEREOR und KASA HandelsexpertInnen aus afrikanischen und europäischen Ländern zu einer Alternativkonferenz "Die Chance ergreifen. EU-Afrika-Handelsbeziehungen neu gestalten" ebenfalls nach Berlin eingeladen. Die Ergebnisse und Diskussionen zeigen Gefahren für die wirtschaftliche Entwicklung Afrikas auf, die beim Schaulaufen der afrikanischen Regierungschefs für deutsche Investoren auf der Afrikakonferenz der Gruppe der 20 (G 20) kaum Erwähnung finden.
>> weitere Informationen

14. Juni 2017

Ungarns neues NGO-Gesetz: Wie Orbán wieder die EU austrickste

Ungarns Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das bestimmte unliebsame NGOs als "ausländisch finanziert" abstempelt. Auf Kritik aus der EU reagierte Premier Orbán wieder mit seiner bewährten Taktik.
>> zum Artikel (Spiegel Online)

14. Juni 2017

Europas Zivilgesellschaft in Gefahr? Führende europäische Stiftungen formen Allianz

Europas Zivilgesellschaft gerät weiter unter Druck. In einer wachsenden Zahl europäischer Länder wird die Arbeit von NGOs, Stiftungen, akademischen Institutionen und der freien Presse auf Grund politischer Radikalisierung und Polarisierung zunehmend eingeschränkt. Europas Stiftungen und Philanthropen setzen jetzt ein kraftvolles Signal dagegen.
>> weitere Informationen

14. Juni 2017

#NichtMitUns – Muslime und Freunde gegen Gewalt und Terror

Paris, Brüssel, Orlando, Berlin, Istanbul, St. Petersburg, Kabul, Manchester, London, immer wieder in Syrien, Israel, im Irak, Jemen, in Pakistan und an anderen Orten dieser Welt: Die Anschläge von Menschen, die sich zur Rechtfertigung ungefragt auf den Islam berufen, häufen sich. Sie erschrecken uns alle - Muslime wie Nicht-Muslime. Wir alle leiden mit den Opfern und ihren Angehörigen - ganz egal zu welcher Religion oder welcher Weltanschauung man sich bekennt. Lasst uns ein mächtiges Zeichen gegen Gewalt und Terror setzen. Muslime in ganz Deutschland und ihre Freunde rufen zu einem Friedensmarsch am Samstag, den 17. Juni 2017, einen wichtigen Tag in der deutschen Geschichte und einen Tag mitten im Ramadan, auf. Die Demo beginnt um 13 Uhr auf dem Heumarkt mitten in der Kölner Innenstadt.
>> weitere Informationen

14. Juni 2017

Neues Netzwerk: Sciana – The Health Leaders Network

Sciana - The Health Leaders Network ist eine neue und gemeinsame Initiative der britischen Health Foundation, der schweizerischen Careum Stiftung und der Robert Bosch Stiftung. Durchführungspartner ist die Dialogplattform Salzburg Global Seminar. Sciana wird regelmäßig Führungskräfte und Schlüsselpersonen aus dem Gesundheitswesen zusammenbringen, die im internationalen Austausch an aktuellen und zukünftigen Herausforderungen von Gesundheit und Gesundheitsversorgung arbeiten werden. Die erste Sciana-Gruppe startete mit einem Zusammentreffen Ende April in Salzburg und arbeitet danach zwei Jahre zusammen. Die nächste Gruppe soll 2018 folgen.
>> weitere Informationen

Seite 1 von 69

@twitter

Folgen Sie ZG Info:

RT @schaderstiftung: Öffentlicher Vortrag von Constanze Kurz heute (Do, 21.06.) um 18.30 im #Schader-Forum Darmstadt mit @dnwe https://t.co/…

RT @BertelsmannSt: " #Inklusion heißt, jedes einzelne Kind sehen": Die Rostocker Gewinner des Jakob Muth-Preises im Video-Portrait https://t…

RT @tdh_de: Gutes Einnahmeergebnis: terre des hommes präsentiert Jahresbericht und Bilanz 2016 https://t.co/mP1ot9udif https://t.co/Wnv7trH…

RT @sabineskutta: @roteskreuz_de hat vor 1 J gesetzliche Verankerung v Schutzstandards i Unterkünften f #Fluechtlinge gefordert. Chance bei…

RT @StiftungLesen: Bildungsministerin Hubig liest in Speyer im Rahmen von „Lesestart für Flüchtlingskinder“ vor #Weltflüchtlingstag https:/…